Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Positionierung

  1. #1
    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo.
    Ich habe mehrere Förderer hintereinander stehen, auf denen Holzstapel gefördert werden. Diese müssen immer auf Vorderkannte positioniert werden. Ist der nächste Platz frei, soll der Stapel eine Position vorfahren.
    Zum positionieren habe ich an jedem Motor einen Drehgeber, die alle auf eine Zählerkarte an der S7-300 Steuerung gehen.
    Grundsätzlich funktionert das alles schon, aber die Positionierung ist mir zu ungenau.
    Bei schwankenden Stapelgewichten oder unterschiedlichen Geschwindigkeiten komme ich immer an verschiedenen Stellen zum stehen.
    Bleibt mir da nur vorher in den Schleich zu gehen und mit einer geringen festen Geschwindigkeit bis Vorderkannte zu fahren oder hat jemand einen anderen/besseren Vorschlag?

    Gruß an alle
    Speedy_nrw
    Zitieren Zitieren Positionierung  

  2. #2
    Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi

    ist Dir das zu ungenau weil Du wegem dem Gewicht immer unterschiedliche Bremswege hast oder weil Dein Programm noch nicht 100% ok ist ???
    Dein Motor 2 Stufen ???? oder hast Du einen Umrichter ??????

    Wenn Dein Programm ok ist bleibt Dir nur das "früher in Schleichgang gehen"
    oder vielleicht bringt ein FU bessere Ergebnisse.
    Was ist mit einer Bremse ??? Eine vorhanden ???

    gruß
    Geändert von Unregistriert (05.03.2006 um 15:09 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    05.03.2006
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Dir bleibt wohl fast keine andere Möglichkeit um in einen Schleichgang zu schalten. Bau dir doch einen Vergleicher und schalte den Motor erst kurz vor Ende in den Schleichgang. Hast du überhaupt die Möglichkeit einigermaßen die Geschwindigkeit stufenlos zu verstellen? Um was für eine Art von Motor handelt es sich?

  4. #4
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Hallo ,
    Du mut schon etwas genauer sagen wie Du die Anlage aufgebaut hast . Erst dann kann man dir Tipps geben.
    Aber so eine Anlage wie von dir beschrieben habe ich auch schon gebaut das waren Kettenförderer da hier ja mit den Stapeln nichts gemacht wird als vorfahren hat bei mir die Positionierung über Endschalter genügt diese waren unter dem Kettenförderer angebracht und zwar so das wenn der Stapel die Position erreicht hat klappt
    eine mechanische Vorrichtung mit Rolle nach vorne und gibt den Endschalter frei . Das hat sehr gut funktioniert. und ohne FU nur mit Getriebemotor und Bremse .Geht aber nur bei immer gleichen Haltepunkten.

    HDD

  5. #5
    speedy_nrw ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also ich habe vor jedem Antrieb einen eigenen FU. Der Bediener gibt über 0-10V die Geschwindigkeit vor. Danach fahre ich. Ich habe aber auch die Möglichkeit auf einen festen Jog Wert umzuschalten z.B. für Schleichfahrt.

    Während der Positionierung habe ich einen Vergleicher laufen. Wenn der Ist Wert den Sollert erreicht hat, halte ich den Antrieb an. Dabei berücksichtige ich die Geschwindigkeit. Je höher die Geschwindigkeit, desto früher fahre ich die Rampe runter. Wenn die ganze Bahn frei ist klappt das mit einem einzelnen Stapel auch bei verschiedenen Geschwindigkeiten sehr gut.

    Das Problem beginnt eigentlich erst wenn die Bahn halb voll ist. Auf der freien Strecke läuft eine Übergabe nach der nächsten. Der Stapel hält quasi nie an, weil das Bremsen bei Ende Übergabe A unmittelbar vom Beschleunigen der nächsten Übergabe B abgelöst wird. Komme ich jetzt zum vollen Teil der Strecke, muß der Stapel wirklich mal anhalten. Der Bremsweg bis zum Stillstand ist natürlich länger. Der Unterschied zwischen einer fließenden Übergabe und einer Übergabe mit Stillstand ist daher mein Problem, weil dieser Wert mir flöten geht.

    Mit Sensoren arbeiten geht nicht. Die Stapel haben die unterschiedlichsten Formen. Sie lassen sich weder mit einem Endschalter noch mit Lichtaster o. ä.
    abfragen. Ich bekomme pro Stapel eine Länge vom Leitrechner. Mit der Angabe und mit meinen Drehgebern die direkt am Motor sitzen sollen die Stapel gefördert werden.
    Zitieren Zitieren Positionierung  

  6. #6
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Ich denke durch das unterschiedliche Bremsen/Beschleunigen bei Staubetrieb bzw. Durchlaufbetrieb (wenn die Bahn davor sofort frei ist) kommt es zu unterschiedlichen Anhaltepunkten.

    Wäre es nicht sinnvoll kurz vor Ende jeder Bahn eine Lichtschranke oder Schaltrolle zu setzen und wenn der Stapel in der Lichtschranke/Rolle angekommen ist eine Rampe runter zu fahren ? Da sollten dann auch die unterschiedlichen Gewichte nicht so eine grosse Auswirkung haben. Evtl. noch ein Bremswiderstand einsetzen.

    Die Idee mit den Gebern ist ja uach nicht schlecht aber ist das nicht arg teuer ?

    Edit.... ok.. wer lesen kann ist klar im Vorteil Hab gerade erst dein Sensorproblem gelesen
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  7. #7
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    so richtig kann ich mir die Holzstapel noch nicht vorstellen, kannst ja mal ein bild machen, einen 'Bremsmotor kannst Du wohl nicht einsetzen?(da verschieben sich wohl die Stapel).
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  8. #8
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,
    also ich glaube nicht das es nur mit Drehgebern funktioniert da bei den Übergabestellen auch Schlupf entsteht. Denke Das wird nicht ohne Lichtschranken oder Enschalter gehen da ja beim anlaufen deines Bandes sofort gezählt wird und nicht wenn der Stapel übernommen wurde .

    HDD

Ähnliche Themen

  1. ST-Positionierung
    Von c.wehn im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 16:55
  2. PT100 Positionierung
    Von matthias2525 im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 15:29
  3. Positionierung
    Von Andy_speedy im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 08:44
  4. Software - Positionierung
    Von Lazarus™ im Forum Simatic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 22:42
  5. Positionierung
    Von earl_mobile im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2005, 04:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •