Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: analoger Ultraschallsensor - Objektentfernung

  1. #1
    Registriert seit
    03.06.2014
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    meine Problemstellung ist folgene:

    Ich habe ein Förderband auf dem Werkstücke transportiert werden.
    Ein Ultraschallsensor ist dazu in 500mm Höhe über dem Förderband angebracht.

    Skizze.jpg
    Skizze


    Ultraschallsensor:
    Erfassungsbereich: 30 ... 800 mm
    Blindzone: 0 ... 30 mm
    Ausgangstyp: Analogausgang 0 ... 10 V


    Ich möchte nun die Größe der Werkstücke ermitteln, welche auf dem Förderband vorbeilaufen.

    Analogwertnominierung:
    L PEW 128 //Analogeingang SPS - angeschl. Ultraschallsensor
    ITD
    DTR
    L 27648.0
    /R
    T #zahl //Zahl von 0 bis 1

    L #zahl
    L 770.0 //800mm - 30mm Blindzone???
    T #werkstueckhoehe



    Meine Frage ist nun, wie es jetzt weiter geht. Da der Ultraschallsensor ja 500mm über dem Förderband angebracht ist.

    Muss ich jetzt noch von der Variable "#werkstueckhoehe" die 300mm Differenz abziehen, damit ich so die Höhe eines Werkstück's habe?


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Geändert von peterchen80 (03.06.2014 um 18:39 Uhr)
    Zitieren Zitieren analoger Ultraschallsensor - Objektentfernung  

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    466
    Danke
    25
    Erhielt 38 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Als erstes würd ich den sfc Scale brauchem um den analogwert umzurechnen...

    Weil das was du da in AWL schreibst stimmt nicht

    jap 50mm minus der analogwert in mm ergibt die höhe

  3. #3
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zur Formel:
    Kommt jetzt massiv darauf an, was dein Ultraschallsensor liefert.
    Typische Stichworte wären hier Abstand oder Füllstand.

    Wenn du das weißt kannst du dir Gedanken machen.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #4
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.775
    Danke
    51
    Erhielt 731 Danke für 436 Beiträge

    Standard

    L #zahl
    L 770.0 //800mm - 30mm Blindzone???
    T #werkstueckhoehe

    Das macht auch wenig Sinn
    Zweimal laden und einmal transverieren ohne eine mathematische Verknüpfung dazwischen


    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  5. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.314
    Danke
    932
    Erhielt 3.329 Danke für 2.688 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von peterchen80 Beitrag anzeigen
    Analogwertnominierung
    Die "Analogwertnominierung" heißt "Skalierung". Der Sensor hat zuvor eine "Normierung" des Meßwertes auf das 0-10V-Normsignal gemacht. Bei der (Internet-)Recherche zur Problemlösung ist es extrem hilfreich, wenn man die korrekten Fremdworte benutzt ...


    Zitat Zitat von peterchen80 Beitrag anzeigen
    Meine Frage ist nun, wie es jetzt weiter geht. Da der Ultraschallsensor ja 500mm über dem Förderband angebracht ist.

    Muss ich jetzt noch von der Variable "#werkstueckhoehe" die 300mm Differenz abziehen, damit ich so die Höhe eines Werkstück's habe?
    Welche 300mm???
    Das ist doch einfache Geometrie. Schau Dir Deine Zeichnung an, da solltest Du sehen, welche Strecken addiert und welche subtrahiert werden müssen. Dazu macht es natürlich Sinn, wenn der Analogwert vom Ultraschallsensor zunächst in mm skaliert wird. Dann mußt Du noch schauen, wie'rum der Wert ist - sprich: wo ist die 0V und wo ist die 10V, misst er den Abstand zum Objekt oder die Objekthöhe? Wenn kein Objekt vorhanden ist und also der Abstand zum Förderband gemessen wird, erhältst Du da 470mm oder 330mm?

    Ich verstehe Deine Angaben so, daß der Sensor 0V ausgibt wenn sich ein Objekt 30mm vor dem Sensor befindet, und 10V ausgibt, wenn das Objekt genau 800mm entfernt ist. Das würde bedeuten, daß: Objekthöhe[mm] = 470[mm] - Meßwert[mm]

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. #6
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.639
    Danke
    377
    Erhielt 803 Danke für 644 Beiträge

    Standard

    Ich habe genau denselbe Anwendung, aber mit Laser ansattt Ultraschall, und 4-20mA anstatt 0-10V.

    Ich will nur zu Haralds Anweisungen hinfügen, dass es macht Sinn den Skalierung in ein Grob-Skalierung plus Fein-Tarierung einzuteilen.
    Man erstellt den Grob-Skalierung nach die Angaben über die Geometrie und Sensor Messbereich.
    Wenn kein Wekstück auf den Band ist, muss der Skalierung "0 mm" ermitteln. Also ist der Bandoberfläche das Nullpunkt.
    Beim Inbetriebnahme muss man dann nur checken ob die Messwerte scheint zu stimmen, und man justiert der Fein-Tarierung bis man 0 mm bekommt bei ein leeren Band, oder die Schwankungen verteilt sich gleichmässig auf beiden Seiten von 0 mm.
    Wenn Später das Nullpunkt sich verschoben hat (z.B. wegen Verschleiss) muss man nur den Fein-Tarierung wieder justieren.
    Jesper M. Pedersen

  7. #7
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.314
    Danke
    932
    Erhielt 3.329 Danke für 2.688 Beiträge

    Standard

    "Tarierung": Ich würde die 470 (oder 500) nicht als Konstante in der Programmierung verwenden, sondern als einstellbaren Maschinenparameter "Sensorabstand zum Förderband" in einem DB ablegen.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  8. #8
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    "Tarierung": Ich würde die 470 (oder 500) nicht als Konstante in der Programmierung verwenden, sondern als einstellbaren Maschinenparameter "Sensorabstand zum Förderband" in einem DB ablegen.

    Harald
    ich würde sogar noch weiter gehen: Differenz Lücke/Werkstück ist Werkstückhöhe
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  9. #9
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.639
    Danke
    377
    Erhielt 803 Danke für 644 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    ich würde sogar noch weiter gehen: Differenz Lücke/Werkstück ist Werkstückhöhe
    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann willst du dass das Program "selbst-Tarierend" ist:
    Wenn der gemessene Abstand mehr als z.B 490 mm ist, nimmst du an das es gibt kein Werkstück, und der gemessene Wert wird übernommen als Nullpunkt.
    Wenn ein Werkstück unter der Sensor kommt, dann berechnest du Werkstückhöhe mittels den jetzt gemessene Wert und der vorher gefundene Nullpunkt.
    Jesper M. Pedersen

Ähnliche Themen

  1. Biete microsonic Ultraschallsensor zws-15/CD/QS
    Von ivan79 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.12.2014, 08:59
  2. Step 7 Ultraschallsensor SPS
    Von kuti im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.12.2013, 13:38
  3. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 23.08.2013, 21:08
  4. Ultraschallsensor an SPS
    Von Xadrosos im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 13:21
  5. Suche : Endress+Hauser Ultraschallsensor DU43C
    Von edi im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 15:47

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •