Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: ProTool -> WinCC flexible Migration: Grafiken werden immer geglättet?

  1. #1
    Registriert seit
    19.06.2013
    Beiträge
    101
    Danke
    18
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin,

    ich habe ein ProTool-Projekt, welches ich in WinCC flexible 2008 SP2 migriert und dann in SP3 migriert habe.

    Darin sind Grafiken (Fließbilder), die runter skaliert sind von ihrer ursprünglichen Auflösung.

    In ProTool sind die Grafiken scharf und gut erkennbar. Dort kann man "Glätten (Anti-Aliasing)" bei Grafiken aktivieren, was deaktiviert ist.

    Im WinCC-Projekt scheinen diese Grafiken immer geglättet zu werden, weswegen sie unscharf und schwer erkennbar werden. Zumindest kann ich in ProTool das gleiche simulieren, wenn ich "Glätten" aktiviere.

    Kann man das in WinCC nicht deaktivieren? Habe nirgends was gefunden und in der Hilfe auch nicht.

    PS.: Werde die Grafiken wohl extern skalieren und neu einfügen. Geht mir bei der Frage jetzt nur ums Prinzip oder ob ich ein Verständnisproblem habe (wie der Megafehler mit den DPI-Einstellungen in Windows - verstehe ich bis heute nicht, was Siemens da fürn Mist baut)
    Zitieren Zitieren ProTool -> WinCC flexible Migration: Grafiken werden immer geglättet?  

  2. #2
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    .
    Vielleicht hilft dir DAS HIER weiter, siehe Kap. 6.5:


    Konvertierung von Bitmap-Grafiken

    Alle Bitmap-Grafiken werden bei der Konvertierung ̧bernommen und

    gegebenenfalls an die Auflösung des Zielgeräts angepasst. Im Dialog

    "Konvertierungseinstellungen" (Menüpunkt "Datei" > "Konvertieren" > "Einstellung")

    haben Sie die Möglichkeit, die Qualität der konvertierten Grafik zu beeinflussen. Es

    stehen folgende Optionen zur Verfügung:



    "Auflösung konvertieren" (Voreinstellung: aktiv): Aktivieren Sie diese Option,

    wenn Sie Projekte zwischen Bediengeräten mit unterschiedlichen Auflösungen

    oder Displaygrössen konvertieren möchten.



    "Grafiken glätten (Anti-Alias-Filter)" (Voreinstellung: inaktiv): Aktivieren Sie

    diese Option, um beim Konvertieren einer Grafik einen Anti-Alias-Filter

    einzusetzen, der durch Interpolation fehlende Bildpunkte ersetzt. Bei

    fotorealistischen Darstellungen f ̧hrt diese Einstellung zu weicheren

    Übergängen. Bei Zeichnungen erhöht sich die Darstellungsqualität vor allem

    beim Verkleinern von Grafiken, da alle Bildinformationen erhalten bleiben.

    Falls die gewählten Einstellungen nicht zu einem befriedigenden Ergebnis geführt

    haben, konvertieren Sie probeweise nochmals mit geänderten Einstellungen.



    kind regards
    SoftMachine

  3. #3
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    .
    Da hatte ich auch mal einen Migrationsleitfaden als
    Download von den "S"-Seiten zur Hand, leider kann
    ich den im Moment nicht auftreiben.

    Hilfreich wäre auch mal die Angabe des HMI-Gerätes.
    kind regards
    SoftMachine

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.2015, 20:26
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.01.2014, 12:38
  3. Migration von ProTool in WinCC SP3
    Von kliebisch.m im Forum HMI
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 17:09
  4. WinCC flexible, Grafiken
    Von Merker0.0 im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 12:23
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 10:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •