Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 18

Thread: Ausgänge bleiben gesetz

  1. #1
    Anonymous Gast

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    habe das Problem das nach dem ich denn Not aus drücke und ich damit eigentlich sage alles ausgänge zurücksetzen trotzdem die Ausgänge gesetzt bleiben.
    Was mache ich denn falsch
    Not Aus an E0.0 24V (Öffner)
    Not Aus schaltet Hardwaremäßig verosgungsspannung weg


    MFG Stefan
    Reply With Quote Reply With Quote Answered: Ausgänge bleiben gesetz  

  2. "
    Code:
             U E0.0
             SPB M1
             L 0
             T AB od. AW od. AD xy
             M1:NOP 0
    
    oder....
    
             UN E0.0
             R   Ax.y
             R   Ax.y
    mfG churchill"


  3. #2
    Join Date
    18.06.2003
    Posts
    193
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Default

    Code:
             U E0.0
             SPB M1
             L 0
             T AB od. AW od. AD xy
             M1:NOP 0
    
    oder....
    
             UN E0.0
             R   Ax.y
             R   Ax.y
    mfG churchill

  4. #3
    Anonymous Gast

    Default

    Könntest du mir die Zeilen etwas genauer erklären

    entschuldige neuling halt

    mfg Stefan

  5. #4
    Join Date
    30.08.2003
    Posts
    2,235
    Danke
    31
    Erhielt 260 Danke für 230 Beiträge

    Default

    Hallo Stefan,

    Ausgänge setzen finde ich persönlich unschön. Arbeitet man mit Zuweisungen dann muss man sich nicht ums Rücksetzen kümmern. So nimmt man einfach den Not-Aus und Schutzkreis in Reihe und ist fertig.

    MfG
    André Räppel
    Reply With Quote Reply With Quote Ausgänge rücksetzen  

  6. #5
    Anonymous Gast

    Default

    Stimmt

    Aber nicht ganz :


    Erste Programmanweisungen zyklisch


    L 0
    T AW0
    T AW bla bla


    Dann kanste im Programm den Ausgang immer schön setzen und brauchste dich um das Rücksetzen keine sorgen zu machen, zb. in Progarmmteilen die nicht zyklisch aufgerufen werden.

    Zweiter vorteil, es kann so gearbeitet werden :

    U blabla
    o bla bla
    S A0.0 // Ansteuerung bei Reinigung

    L DB109.DBD20
    L DB110.DBD24
    >R
    U bla bla
    S A0.0 // Ansteuerung Automatik


    Oder man macht es so :

    U blabla
    o bla bla
    = A0.0 // Ansteuerung bei Reinigung

    L DB109.DBD20
    L DB110.DBD24
    >R
    U bla bla
    S A0.0 // Ansteuerung Automatik

    Dann kann man den zyklischen reset sparen

  7. #6
    Join Date
    16.03.2004
    Posts
    178
    Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Also ich persöhnlich setze Ausgänge auch gerne.

    Und in der letzen Anweisung vor dem OB1 Austritt mach ich ein

    on "Not-Aus OK"
    on "Sicherheit OK"
    spbn RESE
    L 0
    T AB xxx
    T AB xx
    RESE: nop0


    Noch ein Comment zum Gast.
    Wenn einer meiner Programmierer = und S auf ein und den selben Ausgang macht, hat er nicht lang Freude mit mir. *g* Ich bin der Meinung, dass ein Ausgang nur einmal aktiviert und deaktivier werden sollte. Also entweder = oder S/R. Mach nicht so erfahrener Service-Techniker der die Referenzliste nicht so beherrscht wirds euch danken....
    greetings from upper austria

    ... merlin ...

  8. #7
    Join Date
    30.08.2003
    Posts
    2,235
    Danke
    31
    Erhielt 260 Danke für 230 Beiträge

    Default

    Hallo stefan,

    nochmal zum eigentlichen Problem... durch einfaches Wegnehmen der Versorgungsspannung setzt du den Ausgang nicht zurück. Du unterdrückst nur seine "Wirkung". Die LED&s bleiben an.

    MfG
    André Räppel
    Reply With Quote Reply With Quote Ausgänge rücksetzen  

  9. #8
    Join Date
    27.01.2004
    Location
    Ösi-Land
    Posts
    334
    Danke
    2
    Erhielt 11 Danke für 9 Beiträge

    Default

    "Not-Aus" sperrt normal die Versorgungsspannung der Ausgangsmodule und schaltet somit die Antriebe aus. Zusätzlich soll der "Not-Aus" im Programm abgefragt werden und entsprechend reagiert werden. Das Programm soll ja mitbekommen das die Anlage nicht mehr läuft. (Laufzeitüberwachungen, Bereitmeldungen an andere Anlagen, usw.)

    Ich pers. mach es gern so. "Not-Aus" schaltet "Steuerspannung". "Steuerspannung" versorgt Ausgänge und wird mit Eingang abgefragt. Eingang "Steuerspannung" ist Bedingung für alle Betriebsarten. Eine Betriebsart ist Bedingung für einen Ausgang. Ich bearbeite einen Ausgang nur an EINER Stelle im zyklischen Programm per Zuweisung. So kann ich das Rücksetzen vergessen.

  10. #9
    Join Date
    19.06.2003
    Posts
    31
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Ich bevorzuge auch Andre seine Programmierweise. Not-Aus nimmt auf alle Fälle die Versorgungsspannung von allen Ausgaben, die Bewegungen ausführen weg. Im Programm liegt der Not-Aus in den Startvorraussetzungen, diese enthalten dann z.B noch Schutzgitter etc.

  11. #10
    Anonymous Gast

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mach Dein Rücksetzen im OB1 im letzten Netzwerk oder woanders nur als letzte Zuweisung der Ausgänge.
    Dh. auf alle Fälle hinter den normalen Zuweisungen für die Ausgänge in Deinem Programm.
    Dann klappt es auch

Similar Threads

  1. Replies: 5
    Last Post: 14.08.2013, 17:27
  2. Schützkontakte bleiben kleben
    By Pico1184 in forum Schaltschrankbau
    Replies: 40
    Last Post: 18.02.2013, 22:27
  3. Replies: 6
    Last Post: 21.12.2010, 15:39
  4. Zugewiesene Werte bleiben 0
    By Fossibaer in forum CODESYS und IEC61131
    Replies: 15
    Last Post: 29.10.2010, 17:34
  5. Abwägen oder konsequent bleiben??
    By elektrohippi in forum Stammtisch
    Replies: 5
    Last Post: 18.05.2010, 11:12

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •