Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: S7-1200 - ENO Ausgang in FB/FC setzen/rücksetzen

  1. #11
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    warum soll das ENO umständlich bedient werden ?
    Es kann doch der vorgegebene (nachvollziehbare) Mechanismus benutzt werden, wie er vorgegeben ist.
    Weil er den ENO bis dato nicht oder nur umständlich (durch fehlerhaften Zusatzcode) nach seinen Vorstellungen selbst beeinflussen konnte.
    Diese Variante missfiel ihm aber offenbar, so das er sich lieber für eine zusätzliche Output-Variable entschied, die er aber eben auch (in FUP/KOP) zusätzlich auswerten muss.


    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    Und noch die stellvertretende Frage für die Mitleser: was ist denn nun RLO ?
    Keine Ahnung!
    Wer von uns beiden ist denn der Profi beim Programmieren?
    Hat mich ehrlich gesagt (PS: in dem Moment) auch nicht die Bohne interessiert.

    Entscheidend war doch nur, das er auch in FUP/KOP den ENO wie gewünscht gezielt auf TRUE, FALSE oder den Zustand einer angegebenen boolschen Variable setzen kann, wenn er das möchte. Und das ohne irgendwelchen absichtlich falschen Code.


    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    Vor allem wird die Mnemonik Deutsch-Englisch ("RLO") auch schon einigen zu schaffen machen.
    Hab' ein deutsches TIA mit deutscher Hilfe. Wenn das englische Mnemonik ist, dann beschwer' Dich bei Siemens.



    Geändert von hucki (05.07.2014 um 09:11 Uhr) Grund: Rechtschreibung und PS

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu hucki für den nützlichen Beitrag:

    UniMog (05.07.2014)

  3. #12
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Ist RLO nicht das VKE in deutsch?

    Zitat Zitat von hucki Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung!
    Wer von uns beiden ist denn der Profi beim Programmieren?
    Hat mich ehrlich gesagt auch nicht die Bohne interessiert.
    @hucki: wenn es doch einmal interessieren sollte hier etwas zu lesen:
    http://www.plcdev.com/book/export/html/632


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  4. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    de vliegende hollander (05.07.2014),hucki (05.07.2014)

  5. #13
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    Und noch die stellvertretende Frage für die Mitleser: was ist denn nun RLO ?
    Dank bikes Link kann ich Dir nun verkünden, das RLO für Result of Logic Operation steht.
    Damit hat Bike wohl Recht (wenn mein rudimentäres Englisch mich nicht im Stich lässt), dass es die englische Bezeichnung für das VKE ist.
    Du hast ebenfalls Recht, dass die TIA-Hilfe da offensichtlich deutsche und englische Mnemonik in einen Topf wirft.
    Und ich kann immer noch nichts dafür.



  6. #14
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    268
    Danke
    4
    Erhielt 58 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hucki Beitrag anzeigen
    Dank bikes Link kann ich Dir nun verkünden, das RLO für Result of Logic Operation steht.
    Damit hat Bike wohl Recht (wenn mein rudimentäres Englisch mich nicht im Stich lässt), dass es die englische Bezeichnung für das VKE ist.
    Ich gebe dir ja Recht das RLO englische Bezeichnung für das VKE ist.
    aber bike schreibt etwas etwas anderes

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Ist RLO nicht das VKE in deutsch?
    danach ist die deutsche Bezeichnung RLO und die englische VKE

  7. #15
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Peter Gedöns Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Ist RLO nicht das VKE in deutsch?
    danach ist die deutsche Bezeichnung RLO und die englische VKE
    Bike vergisst doch gern mal so kleine Wörter, wie das "was" zwischen nicht und das und das "ist" am Ende des Satzes, so das sich das Geschriebene vom Gemeinten im Sinn verkehrt.
    Ist halt noch einen Zacken schärfer als bei Joda.



    PS: Andererseits - wenn das Siemens auch so sieht, hätten sie ja doch nicht Englisch und Deutsch vermischt und ich muss mich bei ihnen entschuldigen.
    Geändert von hucki (05.07.2014 um 09:59 Uhr)

  8. #16
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.184
    Danke
    923
    Erhielt 3.290 Danke für 2.659 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von smartie Beitrag anzeigen
    - Im Systemhandbuch Systemhandbuch, 03/2014 auf Seite 199/200. Aber leider steht da als Überschrift 'EN und ENO in KOP, FUP und SCL'
    Da beziehst Du Dich auf die ENO-Kurzbeschreibung im S7-1200 Systemhandbuch
    Ich schrieb jedoch im Beitrag #2 "ganz sicher aber im Step7-Systemhandbuch extra ein Kapitel "Programmflusssteuerung / EN-/ENO-Mechanismus", wo ausführlich erklärt wird, wie der ENO-Ausgang in SCL und FUP/KOP beeinflusst wird."

    Da Du bis jetzt noch nicht geschrieben hast, mit welcher TIA-Version Du arbeitest, hatte ich keine Seitenzahl für das Kapitel angegeben, weil die eh' in jeder Handbuchausgabe anders ist.

    So, nun beziehe ich mich explizit auf Systemhandbuch STEP 7 Professional V13.0, Ausgabe: 02/2014

    Da findet man auf Seite 2559 das angesprochene Kapitel "9.1.1.6 Programmflusssteuerung"
    und die von Hucki in #7 zitierte Beschreibung der Anweisung "--(RET): Zurück springen" ab Seite 3539 (KOP) und ab Seite 3850 (FUP).


    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    In KOP/FUP wird EN und ENO zwar benutzt, du kannst sie aber nicht ohne weiteres
    beinflussen, wie es mit SAVE und BIE-Abfrage in AWL bei STEP7 möglich ist.
    Glücklicherweise kennt das Step7-Systemhandbuch (und die TIA Hilfe) nicht die unwissende Meinung von SoftMachine und schreibt auf Seite 2560 einfach folgendes:
    Zitat Zitat von EN-/ENO-Mechanismus für Bausteinaufrufe in KOP/FUP
    Mit dem Freigabeausgang ENO können Sie den Fehlerstatus des Bausteins abfragen. Er führt Signal "1", sobald die Bausteinbearbeitung beginnt. Wenn Sie den Ausgang ENO im Programmcode nicht explizit auf "0" setzen, behält er Signal "1".
    Sie können ihn jedoch explizit auf "0" setzen, um eine Fehleraussage an den aufgerufenen Baustein zurückzumelden. In KOP oder FUP wird der Ausgang ENO mit der Anweisung "RET: Zurück springen" gesetzt.

    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    Der TE will sein ENO gezielt auf "0" setzen, die RET-Anweisung setzt ihn jedoch auf "1" und beendet
    überdies den aufgerufenen Baustein.
    Weitere Kriterien des TE, die im aufgerufenen Baustein das ENO bei ihrer fehlerfreien Bearbeitung
    auch beinflussen können, werden wegen des Rücksprungs dann gar nicht mehr bearbeitet.
    Ein weiteres Beispiel für "keine Ahnung und ich mag' auch nicht nachlesen".
    "Überdies" macht es sogar Sinn, ENO nur beim Beenden des Bausteins gezielt zu beeinflussen.


    Ein paar Beispiele, wie man ENO in KOP gezielt zuweist:
    Code:
    // Baustein beenden und ENO auf 1 setzen:
    |                          TRUE
    |--------------------------(RET)
    |
    
    
    // Baustein beenden und ENO auf 0 setzen:
    |                          FALSE
    |--------------------------(RET)
    |
    
    
    // Baustein bedingt beenden und ENO auf 0 setzen:
    
    |  #Fehler                 FALSE
    |----| |-------------------(RET)
    |
    
    
    // Baustein beenden und ENO auf den Wert der Variablen #Ergebnis setzen:
    
    |                        #Ergebnis
    |--------------------------(RET)
    |
    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  9. #17
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.184
    Danke
    923
    Erhielt 3.290 Danke für 2.659 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    Vor allem wird die Mnemonik Deutsch-Englisch ("RLO") auch schon einigen zu schaffen machen.
    Anscheinend nur Dir...

    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    Und noch die stellvertretende Frage für die Mitleser: was ist denn nun RLO ?
    Auch das ist unmittelbar bei der RET-Anweisung erklärt, man müsste allerdings lesen.

    Der Parameter heißt in allen Sprachen RLO, so wie es auch in allen Sprachen die Parameter TRUE und FALSE gibt.
    Müssen Deiner Meinung nach RLO, TRUE und FALSE zu deutsch übersetzt werden?

    Extra für Dich die Quelle:
    Systemhandbuch STEP 7 Professional V13.0, Ausgabe: 02/2014
    Kapitel "--(RET): Zurück springen / Parameter" auf Seite 3540 (Seite 3381 im englischen Handbuch)
    Zitat Zitat von deutsches Step7-Systemhandbuch
    Die folgende Tabelle zeigt die Parameter der Anweisung "Zurück springen":

    Parameter Deklaration Datentyp Speicherbereich Beschreibung
    Status der
    aufrufenden
    Funktion bei VKE = 1:
    RLO - - Wird auf den
    Signalzustand des
    VKE gesetzt.
    TRUE - - 1
    FALSE - - 0
    Zitat Zitat von englisches Step7-Systemhandbuch
    The following table shows the parameters of the "Return" instruction:

    Parameter Declaration Data type Memory area Description
    Status of the
    calling function
    with RLO = 1:
    RLO - - Is set to the signal
    status of the RLO.
    TRUE - - 1
    FALSE - - 0
    Der RET-Parameter RLO macht allerdings nicht wirklich Sinn, weil er immer 1 an ENO zuweist. Da kann man übersichtlicher auch TRUE nehmen.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet
    Zitieren Zitieren Parameter RLO bedeutet VKE  

  10. #18
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.184
    Danke
    923
    Erhielt 3.290 Danke für 2.659 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von smartie Beitrag anzeigen
    Ich habe es jetzt so gelöst das ich meinen Funktionsbaustein um einen Status-Ausgang erweitert habe, den ich dann
    im Programmfluss mit einem Vergleicher abfrage.
    An den OUT kannst du aber keine VKE-"Linie" dranzeichnen, und wenn Du hinter dem automatisch erzeugten ENO-Ausgang was dranhängst, da kann es passieren, daß der ENO mal unabsichtlich/unerwartet 0 wird.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  11. #19
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    .
    RLO ?
    >schmunzel<
    Was eine einfache Frage auslösen kann...


    @ Harald

    Alles von dir war doch auch schon längst genannt, die dazwischen
    gestreuten Pamphlete sprechen sicher für dich. >HINWEIS<

    Kannst du eigentlich aus deinem Erfahrungsschatz heraus eigene
    Kenntnisse präsentieren oder nur deine "Bibelzitate" aus den
    Handbüchern zu suchen und hier zusammenzustellen ?

    Gruss
    kind regards
    SoftMachine

  12. #20
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also wenn man die Bibel nicht versteht, darf man kein Handbuch von BigS lesen wollen.
    Ich bewundere Menschen wie Harald, die sich das antun und wirklich den "Mist" lesen.
    Ob es sein muss, sei dahingestellt.

    Und zu einigen Antworten in diesem Thread hier fällt mir nur folgender Satz ein:
    Dear Lord, please grant me the ability to punch people in the face over standard TCP/IP.

    Nix für ungut


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

Ähnliche Themen

  1. Step 5 Ausgänge setzen/rücksetzen
    Von hoffi im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.01.2014, 12:22
  2. Ausgang setzen und rücksetzen
    Von Andreas k im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 16:39
  3. ENO Ausgang
    Von petzi im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 14:54
  4. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 08:51
  5. ENO-Ausgang oder eigener OK-Ausgang?
    Von MSP im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 19:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •