Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Verbindung ethernet --> CPU I ---> MPI ---> CPU II

  1. #11
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von kpeter Beitrag anzeigen
    also gehts nur wenn ich da pg ins projekt einbinde und dort das routing eintrage.

    nur muss ich dann das ganze doch in beide cpu's einspielen ich komm aber vopn hier nur an eine ran oder ist der müdigkeitsstatus heute bei mir schon zuweit vortgeschrieten
    veruche er folgendes:

    HW-Konfig eines Testprojektes öffnen
    Zielsystem -> Laden in PG
    Erreichbar über Netzübergang
    entsprechend oben festgestellten Sachverhaltes ausfüllen und verbinden
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  2. #12
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.793
    Danke
    30
    Erhielt 916 Danke für 797 Beiträge

    Standard

    PG/PC einfügen und mit dem Ethernet verbinden
    dann zuordnung des PG zur verwendeten Ethernetschnittstelle des PC.
    Laden auf Gerät das am Ethernet hängt.

  3. #13
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.181
    Danke
    923
    Erhielt 3.289 Danke für 2.658 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    @Harald: die gleiche Profibusadresse lässt vermuten, dass es zwei getrennte Netze sind, verfolgt man zudem die Abzweige findet sich kein gemeinsames Profibus-Netzwerk. ganz ohne Brille
    OK, auf dem großen Bildschirm und mit der richtigen Brille sehe ich jetzt auch, daß der Profibus(Verladung) die Station Trockner nur kreuzt aber nicht connected.


    Zitat Zitat von kpeter Beitrag anzeigen
    also gehts nur wenn ich da pg ins projekt einbinde und dort das routing eintrage.
    Meines Wissens kann man ein Routing nicht im PG/PC-Objekt oder im Projekt "eintragen" - oder gibt es da einen Trick? (ähnlich wie die "Online-Zugangsadresse" in einem stationslosen Programmordner?)
    Ich meine, ein PG/PC-Objekt einfügen und Zuordnen ist hier nicht nötig, weil es nur ein Ethernet gibt. Es reicht, wenn die Verladung-Station im Projekt mit Ethernet vernetzt ist und die PG/PC-Schnittstelle auf TCP/IP eingestellt wird. So funktioniert der Zugriff auf meine MPI-/Profibus-vernetzten Stationen, wenn nur eine davon eine Ethernet-Schnittstelle hat.

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    veruche er folgendes:

    HW-Konfig eines Testprojektes öffnen
    Zielsystem -> Laden in PG
    Erreichbar über Netzübergang
    entsprechend oben festgestellten Sachverhaltes ausfüllen und verbinden
    Belehrt mich falls das funktioniert, doch meines Wissens kommt man nicht auf die Station Trockner, ohne vorher die Routing-Informationen in die Netzübergang-Station Verladung geladen zu haben. Eine routende Station muß von ihrer Router-Funktion wissen - sprich die Vernetzung muß in NetPro komplett korrekt projektiert sein und die Routing-SDB müssen in die auf dem Weg liegenden Netzübergangs-Stationen geladen sein.

    Da offensichtlich beide Stationen (Trockner und Verladung) im selben Step7-Projekt sind, ist das Erzeugen der Routing-SDB für die Netzübergangs-Station Verladung einfach. Man muß nur in NetPro alles übersetzen und in die Netzübergang-Station Verladung laden. Danach kann man über die Verladung-Station auf die Trockner-Station zugreifen.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  4. #14
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.793
    Danke
    30
    Erhielt 916 Danke für 797 Beiträge

    Standard

    Prinzipell hat PN/DP recht das kein PG/PC explizit eingerichtet warden muss um die Routinginformationen zu erzeugen, diese sollten vorhanden sein sobald der SDB999 erzeugt wurde (Systemdaten der CPU).
    Allerdings weigert sich STEP7 bzw. ingnoriert es oft diese Routinginformationen. Dafür ist dann das PG/PC in NetPro mit aktiver Zuordnung, damit wird STEP7 gezwungen die Routinginformationen für das Online gehen zu
    nutzen.

    Da die Anlage ja geladen ist und im Betrieb , es müssten also alle Informationen in den Zielsytemen vorhanden sein, nur nutzt Step7 diese im vorliegenden Falle nicht.

  5. #15
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    das war der Vorschlag, falls die Kommunikation bereits eingerichtet war - ein vorhandenes NetPro-Schema lässt dies ja vermuten - und sollte der Überprüfung des Zugangs dienen.
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

Ähnliche Themen

  1. Verbindung CPU <-> KTP600 via MPI
    Von DerMatze im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.01.2014, 19:34
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2013, 15:45
  3. MPI an MP377 über Ethernet mit CPU??
    Von dicker im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 17:10
  4. MPI-Verbindung OP->CPU
    Von nico im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.10.2006, 10:28
  5. MPI Verbindung zwischen CPU / TP170B / PG !
    Von SHendrik im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 12:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •