Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Mit einem Drehgeber 2 Stück FM 350-1 versorgen, geht das?

  1. #11
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von weißnix_ Beitrag anzeigen
    FM350 auf fortlaufend Zählen einstellen. Sensoren auf normalen DI und bei Flanke PEW einlesen. Differenz zwischen steigender Flanke-Zählwert und fallender Flanke-Zählwert ist dann die Werkstücklänge. So positioniere ich GR-Tabletten bis ca. 600/min.

    nochmal EDIT: bei der berechnung an den Zählerüberlauf denken!
    So wäre auch mein Ansatz ...

    Gruß
    Larry

  2. #12
    Paul ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von weißnix_ Beitrag anzeigen
    Drehgeber erfasst Bandgeschwindigkeit, Sensor erfasst Produkt.
    Sensor steuert Zählgate der FM350. Zwei Produktströme mit gleicher Geschwindigkeit=2xGate.


    EDIT: FM350 auf fortlaufend Zählen einstellen. Sensoren auf normalen DI und bei Flanke PEW einlesen. Differenz zwischen steigender Flanke-Zählwert und fallender Flanke-Zählwert ist dann die Werkstücklänge. So positioniere ich GR-Tabletten bis ca. 600/min.

    nochmal EDIT: bei der berechnung an den Zählerüberlauf denken!

    nochmal edit: der theoretische positionierfehler liegt bei mir so um 4mm. (bei ca 600mm/s und 5ms Zykluszeit)
    Von der Geschwindigkeit her würde ich das schon lieber mit Hardware Eingängen direkt auf der FM machen.
    Bandgeschw. ist bis 500mm/s --> ca. 22000 Imp/s
    1mm Weg dauert 2ms und entspicht ca. 32 Imp
    Geforderte Genauigkeit 2mm
    S7 Zykluszeit wird wohl auch so um die 10ms werden.
    Ohne Alarmeingänge läuft da also nichts und die brauchen ja auch wieder eine Sonderbehandlung.

    Ich werde mal schauen ob ich die Geberspuren aufsplitten kann, ansonsten brauch ich einfach 2 Geber BASTA

    Vielen Dank erstmal an alle

  3. #13
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Die Zykluszeit ist doch für deine Auswertung unerheblich, wenn du doch einen Alarmeingang
    nutzen würdest, da der Aufruf des OB40 findet doch unmittelbar statt und wird ja dann so
    kurz sein das dieser keinen einfluss hat.

    Deine 500mm/s entprechen ja 30m/min das ist absolut beherschbar in der CPU.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. #14
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.502
    Danke
    264
    Erhielt 247 Danke für 225 Beiträge

    Standard

    Na dann wird wohl die Sache mit 1 Geber und 2x FM350-1 die eingängigste Lösung sein. Aber bitte nur die Spuren brücken, nicht die Versorgung.

  5. #15
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.502
    Danke
    264
    Erhielt 247 Danke für 225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Die Zykluszeit ist doch für deine Auswertung unerheblich, wenn du doch einen Alarmeingang
    nutzen würdest, da der Aufruf des OB40 findet doch unmittelbar statt und wird ja dann so
    kurz sein das dieser keinen einfluss hat.

    Deine 500mm/s entprechen ja 30m/min das ist absolut beherschbar in der CPU.
    Beherrschbar -bestimmt.
    Aber da war die Sache mit den zwei Bahnen. Also im OB40 auch noch unterscheiden - Bahn1/Bahn2. Da würde ich auch für eine Einzelmaschine auf 3.50€ schei...
    und die zweite Zählerkarte verbauen. Das macht es schön übersichtlich bei der Programmierung. Hinterher das gejammer, weil die Toleranz dann doch ein wenig zu groß ist wurde ich mir auf keinen Fall antun.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu weißnix_ für den nützlichen Beitrag:

    Paul (24.07.2014)

  7. #16
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Etwas ähnliches mache ich, nennt sich Inder Holzbearbeitung
    Streckensteuerung. Da laufen die Bretter in die Doppelseitige
    Kettenbach nein. Die Werkstückerkennung wird Links und Rechts
    getrennt gemacht.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  8. #17
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Geht es wirklich, einen Geber an zwei Zählerkarten anschließen?
    Hat das schon jemand im Einsatz?

    Wenn wir solch eine Aufgabenstellung haben, dann verwenden wir einen Signalmultiplexer, z.B. von Artis.
    Denn die Erfahrung hat gezeigt, dass die Signale eben nicht so einfach parallel angeschlossen werden können.
    Ist es keine Möglichkeit, den Eingang nur Softwaremäßig zu multiplexen und weiterverarbeiten?
    Wenn endlos gezählt wird, dann kann man die Startsignale einem Wert zuordnen und weiterrechnen.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  9. #18
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.502
    Danke
    264
    Erhielt 247 Danke für 225 Beiträge

    Standard

    Solange es ein Inkrementalgeber ist, sehe ich nicht direkt ein Problem.
    Die Ausgangsstufe schaltet Spannungssignale, also ist der Eingang der FM350 hochohmig, evtl mit Pullup-Widerstand für Opencollector-Ausgänge.

  10. #19
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von weißnix_ Beitrag anzeigen
    Beherrschbar -bestimmt.
    Aber da war die Sache mit den zwei Bahnen. Also im OB40 auch noch unterscheiden - Bahn1/Bahn2. Da würde ich auch für eine Einzelmaschine auf 3.50€ schei...
    Also noch einmal das zu unterscheiden ist doch kein Problem, in der Startinformation des OB kann man ja auslesen wer aufgerufen hat.
    Zusätzlich kann man den Zustand der Peripherie abfragen. Es geht ja nur darum den Zählerstand während des Aufrufes zu erfassen.

    Selbst wenn nicht beide Aktoren gleichzeitig den OB aufrufen, stört das nicht, wenn man mit dem OB geschickt umgeht.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  11. #20
    Paul ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen

    Zum Paralell schalten kann ich nicht dieses empfehlen http://www.motrona.de/encoder_verteiler.html
    Hallo Helmut
    Du schreibst hier ......kann ich NICHT dieses empfehlen.......
    Ist das ein Schreibfehler oder ECHT NICHT?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 16:00
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 12:12
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 21:59
  4. DE 1 zu 1 am Stück in DB schieben; geht das?
    Von Jan im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 20:39
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 20:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •