Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: S120 Verfahrsätze anwählen

  1. #11
    daudel ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    38
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nicht das wir uns falsch verstehen. ich möchte nur die 1..64 Verfahrsätze beschreiben und wieder lesen.

  2. #12
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.797
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    schon klar.
    Und die Daten dieser Datensätze sind in den genannten parametern hinterlegt.
    Wenn Du also für einen hinterlegten Datensatz die Postion oder Geschwindigkeit ändern willst dann musst du das in dem entsprechenden parameter machen und
    dann den Verfahrsatz anwählen und abfahren.

    Gruß
    Christoph

  3. #13
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    351
    Danke
    0
    Erhielt 79 Danke für 70 Beiträge

    Standard

    Schau mal hier nach:

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/25166781

    Die Parameter müssen über Datensatz lessen/schreiben bearbeitet warden. Die Erklärung findest Du im Funktionshandbuch FH1 unter Kommunikation (Azyklische Kommunikation).
    Der Baustein der unter dem Link zu finden ist, hat die Funktion im Bauch, die Doku ist aber etwas grenzwertig.

  4. #14
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    949
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    die Toolbox (FB283) ist da genau das Richtige (wie von offliner verlinkt). Hier gibt es extra Sonderaufträge, wo Du mehrere Verfahrsätze in einen Rutsch schreiben kannst.
    Ich würde Dir für die Zukunft zum Telegramm 111 raten, da es etwas umfangreicher als das Telegramm 110 ist und im Prinzip die komplette Funktionalität vom S120 Epos unterstützt und v.a. im TIA Portal einen fertigen Ansteuerbaustein für dieses Telegramm gibt (SINA_POS ("FB284")).

    Das Tel. 110 hat es schon für den SIMODRIVE gegeben, aber der konnte einige Funktionaliäten wie stetige Sollwertübernahme nicht.
    Falls Du die Positionen in der SPS verwaltest, würde ich persönlich die Betriebsart Sollwertdirektvorgabe/MDI verwenden. Da sendest Du die Sollposition runter und der Antrieb fährt hin und Du kannst auch während des Positionierens einfach einen neuen Sollwert senden und der kann direkt übernommen werden (ist also recht flexibel).

    Grüße
    Zako

  5. #15
    Registriert seit
    14.06.2014
    Beiträge
    15
    Danke
    3
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo daudel
    Ich bin auch gerade dran mit einer S7-300 CPU mittels FB283 einen Motor an einer S120 anzusteuern (Telegramm 110). Ich habe alles soweit hingekriegt dass die Kommunikation funktioniert (ich kann z.B. per Steuerwörter AUS3, AUS2 und weitere Freigaben steuern - diese werden im Starter resp. im Statuswort dann entsprechend geändert angezeigt).

    Ich kriege aber einfach irgendwie nicht die Reihenfolge hin wie man nun genau eine Position anfahren muss. Wenn ich alles freigebe dann baut mein Motor immerhin mal einen Haltemoment auf. Aber er fährt nicht auf eine Position. Wie ist genau vorzugehen um die Position anzufahren resp. wo ist das dokumentiert? Z.B. der UDT30010 hat div. Steuerwörter von denen ich aber keine Doku finde. Muss ich zuerst z.B. bei Satz0 alle Parameter eingeben? Was ist dann bei folgenden einzugeben?:

    "DB71".tvb.UparamVFSaetz0.Befehl0
    "DB71".tvb.UparamVFSaetz0.Befehlsparameter0
    "DB71".tvb.UparamVFSaetz0.Modus0


    Vielen Dank für die Hilfe!

  6. #16
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    949
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    Schreibe zunächst einmal den ersten Verfahrsatz "händisch" in den Verfahrsatzeditor - z.B. relative Positionierung.

    ... ist Deine Achse schon referenziert?
    Hast Du "Zwischenhalt" und "Verfahrauftrag verwerfen" auf "HIGH" gesetzt?
    Verfährt der Antrieb überhaupt über die Steuertafel (in der Betriebsart Verfahrsätze)?
    Kommen irgendwelche Meldungen im Alarmfenster?

    Hinweis: Wenn Du mit TIA Portal arbeiten würdest, dann gibt es dort den FB284. Dieser würde die ganzen Bit`s selbst setzen und Du hättest einen Aufruf - FB wo man nur einschalten musst, Betriebsart vorgeben und das Start- bit geben müsstest.
    Geändert von zako (26.08.2014 um 12:04 Uhr)

  7. #17
    Registriert seit
    14.06.2014
    Beiträge
    15
    Danke
    3
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo zako, danke für deine Antwort! Ich habe die Technologie im STARTER konfiguriert und kann mit der Steuertafel relativ verfahren, Referenzpunkt setzen und dann auch absolut verfahren. Über die S7-300 zu verfahren klappt aber nicht, die Freigaben etc. kann ich von dort aus zwar vergeben. Von einer anderen Software möchte ich momentan mal absehen da ich wahrscheinlich so knapp vor dem Ziel bin...

    Kann es sein dass ich irgendwas vergessen habe? Ich habe noch nicht ganz die Befehlsreihenfolge gecheckt. Wenn ich AUS1/2/3 freigebe und Referenzieren_start high setze pass iert nix, obwohl ich über die Steuertafel referenzieren kann.

    Gibt es nirgendwo eine Beschreibung wo die genaue Reihenfolge drin steht was z.B. beim Referenzieren genau alles gesetzt werden muss, resp. wovon es abhängt?

    Im Warnungfenster habe ich lediglich "EPOS: Freigabe nicht möglich". Wenn ich dann per SPS die Freigabe setze steht "OK".

  8. #18
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    949
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    ... wenn die Achsen in Betrieb sind (r899.2 = HIGH), dann solltest Du die Betriebsart anwählen können (würde ich zumindest erwarten).

    Bzgl. Refernzpunktfahrt: Liegt es ggf. an den Umkehrnocken? Hast Du ggf. passives Refernzieren statt aktives Referenzieren (= Referenzpunktfahrt) gewählt?
    Ich würde mal die Hotline kontaktieren - und zuvor ein Upread Deines Projektes machne,

  9. #19
    Registriert seit
    14.06.2014
    Beiträge
    15
    Danke
    3
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Habe aktives Referenzeren gewählt. Heute noch was ganz komisches herausgefunden:
    Wenn ich den DB71 aus dem Beispiel frisch in mein Programm kopiere kann ich z.B. per S7-300 die Referenzierung starten: Die Achse fährt auf den Referenznocken, hält an und setzt die Position auf 0. Ich kann dies auch wiederholen und es wird erneut referenziert. Wenn ich aber lange warte geht es nicht mehr, bis ich den DB71 wieder frisch kopiere und auf die SPS lade....

  10. #20
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    949
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ... dann mache mal einen Screenshot von den Kommunikations- Empfangsbereich in den STARTER- Masken, kurz nach dem Kopieren des DB`s und nach längeren Warten. Dann siehst Du welches Bit überschrieben wird. Dann kannst Du gezielt in Deinen Anwenderprogramm suchen, wo ggf. das Bit gesetzt/rückgesetzt wird.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 17:18
  2. Positionieren mit CU305 über Verfahrsätze
    Von Kawayam im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 08:51
  3. Festo CMMS-ST Verkettete Verfahrsätze ?
    Von erzteufele im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 11:54
  4. kann mein Bild nicht anwählen
    Von Matze-Atze im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 19:47
  5. Simodrive 611U Ändern der Verfahrsätze über Profibus
    Von chr.vogel im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2006, 18:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •