Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Funktionstest im Wochen/Monatsrythmus

  1. #11
    Avatar von Münchnerjunge
    Münchnerjunge ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.07.2014
    Beiträge
    289
    Danke
    66
    Erhielt 33 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja, die läuft immer. Sie schläft quasi, bis der Notfall eintritt. Dann MUSS sie aber funktionieren. Das will ich eben garantieren.

  2. #12
    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    466
    Danke
    25
    Erhielt 38 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Du könntest mitem einrm Taktmerker eine variable hochzählen.

  3. #13
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Lösungen mit Timer oder Zähler haben das Problem, daß die Steuerung während der gesamten Zeitmessung auf keinen Fall ausgeschaltet werden darf, was man aber in der Regel nicht garantieren kann. Für Zeitmessungen größer ein paar Stunden sollte man die Uhr verwenden, so wie bereits in Beitrag #6 von Larry beschrieben.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  4. #14
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    .

    Den Beiträgen #6 und #8 von Larry kann ich am ehesten zustimmen.



    Bin jetzt kein TIA V13-Profi, aber dort gibt es doch die Funktion "RTM" ?
    Damit hast du die Möglichkeit, einen Betriebsstundenzähler zu starten,
    der deinen Funktionstest bei Erreichen deiner Wartezeit auslöst.

    In deinem Fall benutzt du ihn nicht für die Laufzeiten, sondern für die
    Warte-/Stillstandsstunden deiner Anlage bis zum nächsten Funktionstest.

    Damit ersparst du dir auch einiges an Programmierung von Uhrzeit-
    funktionen.



    Weiter kannst du in unserer Forumssuche mit den richtigen Stichwörtern
    etliche Anwendungen und Informationen finden, die dir sicher weiter
    helfen.





    P.S.
    Denk bei deinem Programmentwurf an die notwendigen Verriegelungen,
    damit z.B. der Test nicht ausgelöst wird, während der "Notfall" kurz zuvor
    bereits eingetreten ist
    Geändert von SoftMachine (10.08.2014 um 02:15 Uhr) Grund: Grammatik... ist schon spät
    kind regards
    SoftMachine

  5. #15
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Also ich würde es in etwa so lösen:

    - Jeden ersten Montag im Monat um 10Uhr den Funktionstest starten (Datum und Uhrzeit auslesen).
    - Sollte der Funktionstest anders ablaufen als eine echte Anforderung muss natürlich sichergestellt sein, dass eine echte Anforderung den Test sofort abbricht und die normale Funktion stattfindet.
    - Ich würde mir über einen Zeitraum (vermutlich 12 Werte - Also Monate) die Erfolgsmeldungen der Tests speichern.
    - ggf. E-Mail versandt bei NIO Test an die Instandhaltung. (Oder auch IO Meldungen - als art Protokoll).

    Der Charme es jeden ersten Montag im Monat um 10Uhr zu machen ist folgender:

    - Man weis genau wann der Test startet (ggf. Interessant für Instandhaltungs- oder Wartungsmaßnahmen)
    - Man kann ihn wenn man mag beobachten

    Außerdem würde ich eine Möglichkeit vorsehen den Test manuell zu starten, wenn zum Beispiel die Instandhaltung ein Band gewartet hat o.ä.

    Grüße

    Marcel
    Stell Dir vor es geht, und keiner kriegts hin!

  6. #16
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    .

    Ich würde es nicht an einen festen Zeitpunkt hängen, sondern die Wartezeit zwischen
    den einzelnen Funktionstests erfassen, weil:

    Wenn am ersten Montag des laufenden Monats um 10:00 Uhr gerade Netzausfall ist,
    wird der nächste Funktionstest dann noch einen Monat später gestartet.
    Damit hat sich die Wartezeit verdoppelt.

    Der manuelle Start für einen ausserplanmässigen Funktionstest ist aber eine gute Idee.
    kind regards
    SoftMachine

  7. #17
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Sowas würde ich halt mit dem manuellen Test abfangen ...

    Man könnte ja eine Meldung/Email generieren wenn das Datum überschritten ist und der Test nicht gemacht wurde damit er manuell nachgestartet wird.

    Grüße

    Marcel
    Stell Dir vor es geht, und keiner kriegts hin!

  8. #18
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    An irgendeinen (möglichst festen) Zeitpunkt muß man den Teststart hängen, man darf nur nicht GENAU auf den Zeitpunkt warten, sondern muß den Test starten, wenn der Zeitpunkt erreicht oder ÜBERSCHRITTEN ist. Das läßt sich doch sehr leicht mit der einfachen Datumsabfrage und Speichern des letzten Testdatums erreichen, wie bereits in #6 beschrieben.

    Wird das jetzt hier ein Wettbewerb, wer den umständlichsten Weg zur Lösung des Problems kennt?
    Kann man das Problem vielleicht sogar neumodisch mit Hilfe eines externen Internet-Dienstleisters lösen?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Larry Laffer (11.08.2014)

  10. #19
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    @Harald:
    Lass es gut sein. Wir können nur Empfehlungen aussprechen und beraten, ggf. konkrete Vorschläge machen - aber entscheiden, wie es werden soll ... das sollten wir nicht ...
    Lösungs-Möglichkeiten gibt es sooooooooo viele ...

    Gruß
    Larry

  11. #20
    Avatar von Münchnerjunge
    Münchnerjunge ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.07.2014
    Beiträge
    289
    Danke
    66
    Erhielt 33 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, vielen Dank für jeden Lösungsvorschlag!

    Ich denke ich werde mich an euren Hinweis mit der Zeitauswertung halten. Da muss ich mich aber nochmal mit befassen, spontan weiß ich nämlich nicht wie..

    Das mit der Visualisierung hatte ich vor, mir ging es lediglich um die Zeit.

    Alarme werden über eine Bit Auswertung umgesetzt, da brauch ich keine Email senden..

Ähnliche Themen

  1. In zwei Wochen zum SPS-Techniker.
    Von Grollmus im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 16:48
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 12:37
  3. Phoenix Hybrid Motorstarter nach 3 Wochen defekt
    Von Da_Basco im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 07:40
  4. Verabschiede mich für 3 Wochen
    Von seeba im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2006, 16:22
  5. SPS-Techniker in zwei Wochen?
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2005, 16:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •