Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Stopp-Kategorie 1 mit Standard CPU und Standard-verstärker mit STO

  1. #1
    Registriert seit
    30.06.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    157
    Danke
    24
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Ausrufezeichen


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    in den Normen EN/IEC 60204-1. steht folgender Satz.

    Stopp-Kategorie 1:
    Gesteuertes Stillsetzen, wobei die Energiezufuhr zu den Maschinenantrieben
    beibehalten wird, um das Stillsetzen zu ermöglichen. Die Energiezufuhr
    wird erst dann unterbrochen, wenn der Stillstand erreicht ist.

    Was bedeutet gesteuert?
    Ein Not-Aus wird erkannt und eine Standard SPS (Nicht Sicherheits SPS) setzt die Sollposition = Istposition bzw. Die Sollgeschwindigkeit auf 0 mm/s gesetzt nach Ablauf einer Fix eingestellten Zeit am Not-Aus Relais (z.B.300 bis 500ms) wird die Versorgungsspannung vom Antrieb getrennt.

    entspricht dies der Stopp-Kategorie 1 ?
    Was ist wenn die SPS die Funktion nicht ausführt (Programmfehler, CPU im Stopp) dann läuft der Antrieb volle Geschwindigkeit weiter bis die Zeit vom Not-Aus Relais abgelaufen ist.


    In der Zeit kann die Schutztür geöffnet werden (Wenn diese nur eine Prozesszuhaltung ist, sprich die SPS steuert den Ausgang für die Verriegelung)

    Hat jemand einen Link wo man das nachlesen kann bzw. wie ist eure Erfahrung zu dem Thema?



    Danke für eure Mühe
    Gruß Softi


    Zitieren Zitieren Stopp-Kategorie 1 mit Standard CPU und Standard-verstärker mit STO  

  2. #2
    Registriert seit
    10.07.2013
    Beiträge
    215
    Danke
    6
    Erhielt 46 Danke für 34 Beiträge

    Standard

    Du benötigst hier auch eine Safe SPS.
    Geht nicht gibt's nicht

  3. #3
    Softi79 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.06.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    157
    Danke
    24
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Und der Verstärker muss diese Funktion auch bieten... Wenn dieser nur STO kann dann bringt auch eine Sicherheits SPS nix oder?

    Gruß Softi

  4. #4
    Registriert seit
    10.07.2013
    Beiträge
    215
    Danke
    6
    Erhielt 46 Danke für 34 Beiträge

    Standard

    STO =SAFE Torgue Off. Also hat er ja Safe Option


    Sent from my iPhone using Tapatalk
    Geht nicht gibt's nicht

  5. #5
    Softi79 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.06.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    157
    Danke
    24
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Schon aber STO ist Stopp-Kategorie 0 und wir wollen Stopp-Kategorie 1.
    Bye the way wie wird bei STO die Nachlaufzeit einer Achse berechnet oder muss diese gemessen werden.
    Denn wenn ich einfach STO mache dann Trudelt die Achse ja aus wie soll man das berechnen? Es kann sei die Achse fährt 5m/s oder halt auch nur 2m/s
    Dann ist die Frage wie schnell fährt die Achse tatsächlich, muss ich mit dem Nennstrom der Achse rechnen oder mit dem Spitzenstrom des Verstärkers. ...

    Gruß Softi

  6. #6
    Registriert seit
    10.07.2013
    Beiträge
    215
    Danke
    6
    Erhielt 46 Danke für 34 Beiträge

    Standard

    Bei STO steht die Achse Sofort da trudelt nix aus.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
    Geht nicht gibt's nicht

  7. #7
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    @Wetzlaer
    STO != Stop Kategorie 1, da bei STO kein gesteuertes stillsetzen stattfindet, sondern das Ding mehr oder minder lange austrudelt, da STO = Energielos bzw. Impulslos.

    @TE
    Im Regelfall bleibt man bei der Freigabe auf der HW-Ebene, sprich der FU hat einen Freigabeeingang, mit dem dann z.B. eine AUS3 Rampe angestossen wird, dieser Bremsvorgang wird an der Stelle aber nicht überwacht, deshalb "gesteuert".
    Zeitverzögert wird dann die Energiezufuhr von Motor oder FU genommen.
    Die SPS hat hier also dann gar nichts damit zu tun.

    Zur Schutztürfrage:
    Wenn du das als Gefahr ansiehst, hier kommt es dann auch noch auf den Abstand von Tür -> Gefahr an, dann brauchst du halt eben Sachen wie sichere Zuhaltung bzw. Stillstandsüberwachung, aber auch hiermit hat die 08/15 SPS dann wiederum nichts zu tun.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #8
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Wetzelaer Beitrag anzeigen
    Bei STO steht die Achse Sofort da trudelt nix aus.
    Wenn ich jetzt mal davon absehe, das evtl. noch Bremsen jedweder Art im Spiel sind:
    Wodurch sollte der Antrieb denn bitte gebremst werden, außer der mechanischen Reibung der Lager etc.?
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  9. #9
    Softi79 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.06.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    157
    Danke
    24
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    @MSB STO != Stop Kategorie 1 ==> du meinst Stop Kategorie 0 nicht 1 oder?

    Als Beispiel eine Linearachse, Zahnriemenachse oder ein Sägeplatt alles ohne Bremse.... Wenn du da die Versorgungsspannung abschaltest dann trudelt der Antrieb aus sogar mehrere Sekunden (Bis zum Endanschlag) Überlicherweise werden nur Z-Achsen mit einer Haltebremse ausgerüstet aber Horizontalachsen eher selten.

    Die Sache mal aus einem anderen Blickwinkel betrachtet:
    Ist eine 0815 SPS eventuell auf dem zweiten Abschaltpfad erlaubt....


    1.Pfad: Not-Halt ==> Eingangsmodul Sicherheits Relais ==> Sofortige Meldung an 0815 SPS und starten einer Verzögerungszeit von z.B. 300ms, nach Ablauf der 300ms wird die Versorgungsspannung zum Antrieb aufgetrennt oder / und die Reglerfreigabe zurück gesetzt.

    2.Pfad die 0815 SPS probiert die Achse zu stoppen (Geschwindigkeit über Profibus auf 0 setzen.....) ==> Der 0815 Servo (der nur STO kann) probiert den Befehl umzusetzen...

    mal angenommen diese Lösung wäre so ok da die Abschaltung durch einen zweiten Pfad (Diversität) SS1 entsprechen würde. Dann finde ich dazu leider kein Beispiel oder Nachweis.

    Und wenn das nicht zulässig ist dann entspräche das ganze SS0. d.h. es muss aber die Zeiten wie folgt berechnet werden.

    1. Reaktionszeit Not-Aus, 2.Verzögerung Sicherheitseingangsmodul, 3.Signalverarbeitung Sicherheits Relais, 4. Eingestellte Verzögerungszeit (z.B.300ms) 5.Verzögerung Ausgangssignal zu Schütz das die Versorgungsspannung auftrennt 6. Austrudelzeit des Antriebes bis zum Stillstand bzw. bis zu einer Geschwindigkeit wo es nicht mehr gefährlich ist....

    Und hier dann die Frage wie wird die Austrudelzeit berechnet (Kann man die überhaupt berechnen)
    Oder muss die Nachlaufzeit gemessen werden.... (Hersteller gibt es ja die Geräte herstellen um dies zu messen) bzw. Fa.Sick z.B. bietet einen Dienstleistung an um Nachlaufzeiten zu messen.

    Nur muss man das?

    Gruß Softi

  10. #10
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Softi79 Beitrag anzeigen
    @MSB STO != Stop Kategorie 1 ==> du meinst Stop Kategorie 0 nicht 1 oder?
    Muss jetzt dann leider weg, aber nur noch zur Klarstellung: != ist in meiner Welt ungleich, d.h. STO ist eben keine Stop-Kategorie 1 ...
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.05.2015, 10:51
  2. Not Halt und Funktion auslösen / Stopp-Kategorie
    Von Profilator im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 15:06
  3. 314C-2 PN/DP mit IM151-1 Standard
    Von Maverick80 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 12:41
  4. F-CPU mit Standard Step7
    Von Poldi007 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 13:36
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.08.2005, 17:41

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •