Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Speicherkarte S7-412, wie geht das

  1. #1
    Registriert seit
    16.10.2007
    Beiträge
    107
    Danke
    23
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen,

    ich habe noch eine kleine Dumme Frage...

    Ich habe eine S7-412-2DP...

    So nun habe ich noch eine Speicherkarte, wobei ich nicht weiss ob da noch was drauf ist, nein ich habe keinen Prommer und auch kein PG mit entsprechenden Slot...

    Nun ich weiss nicht was passiert wenn ich diese Karte in meine CPU Stecke... ich muss eine Karte nutzen, da der Interne Speicher mittlerweile aufgebraucht ist...

    Und wie bekomme ich das Programm dann über die CPU auf die Karte...

    Sorry habe das noch nie gemacht und bevor ich einen Fehler mache, frag ich lieber mal jemand der das weiss.. Danke

    gruss Uwe
    Zitieren Zitieren Speicherkarte S7-412, wie geht das  

  2. #2
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Kennst du das Speicherkonzept bei 400 CPU?
    Glaubst du, du kannst so einfach deinen Arbeitsspeicher nur durch das Stecken einer Speicherkarte vergrößern?
    Ich würde zunächst hier:
    http://support.automation.siemens.co...ad=treecontent
    nachlesen.
    Du kannst den Ladespeicher in der CPU neu zuordnen, wenn du eine externe Karte hast, aber ich denke zuerst solltest du dich informieren.

    Da ich deinen anderen Threat gelesen habe, was du vorhast, würde ich mit einem Index arbeiten und die DatenDB als unlinked auf der Karte ablegen, wenn es RAM ist, bei Eprom wirst du schnell an die Grenzen der Schreibzyklen kommen.
    Dazu musst du die Datenbausteine entsprechend vom Programm aus beschreiben und lesen.
    Dazu sagt dir Hilfe bei Step7 die Lösung, es sind gute Beispiele dabei

    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  3. #3
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.190
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zunächst:
    - was ist das für eine Speicherkarte? RAM, FLASH-EPROM, Bestellnummer?
    - Welcher "Interne Speicher" ist aufgebraucht? Der Ladespeicher oder der Arbeitsspeicher?

    Eine RAM-Karte vergrößert einfach nur den Ladespeicher.
    Eine FLASH-EPROM-Karte macht den Ladespeicher Batterie/spannungsausfallsicher.

    Das Anwenderprogramm kann man nur komplett vom PG auf die EPROM-Karte schreiben:
    Zielsystem > Anwenderprogramm laden auf Memory Card

    Lädt man einzelne Bausteine in die CPU, dann werden die in den integrierten RAM-Ladespeicher geladen und beim nächsten Urlöschen durch die ältere Bausteinversion von der EPROM-Memorykarte ersetzt!

    Ob alle Bausteine auf der EPROM-Karte liegen oder nachträglich (eventuell geänderte) Bausteine in den RAM geladen wurden, sieht man im Online-Bausteine-Ordner.

    Will man ohne PG-Prommer sicher wissen was auf der EPROM-Memorycard drauf ist, dann muß man Urlöschen durchführen und die CPU in STOP stehen lassen. Dann ist der RAM-Ladespeicher leer und wenn man das Programm aus der CPU herauslädt, dann erhält man den Inhalt der Memorycard.


    Die S7-400 kann NICHT vom Anwenderprogramm auf Ladespeicher bzw. Memorycard schreiben. Schreibzyklen sind daher irrelevant.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    bike (10.08.2014)

  5. #4
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Mit dem Ladespeicher hat Harald recht.
    Habe ich mit 300er verwechselt.

    Doch habe ich nachgelesen, dass es sehr wohl bei einigen 400er CPU möglich ist mit einem RAM Speicher den Arbeitsspeicher zu erweitern.
    Zumindest sagt dies die Hilfe zu Step7.

    Bei BigS einmal nachfragen, welche CPU das kann, wäre eine Maßnahme.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  6. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.190
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Arbeitsspeicher erweitern:
    Meines Wissens ging das nur bei den alten/ersten Generationen der CPU 417-4 (417-4XL00) und 417-4H (417-4HL00, 417-4HL01).
    Das ging nicht mit Memorycards, sondern es mußte das CPU-Gehäuse geöffnet werden und 2 DIMM-Module (ähnlich wie Notebook-RAM) konnten gesteckt werden.

    Vermutlich wird aber zu wenig Arbeitsspeicher (vorerst) nicht das Problem des TE sein. Mal sehen, ob er sich nochmal äußert.
    Falls doch: bei der 412-2 kann notfalls noch ein bisschen Arbeitsspeicher durch Reduzierung von Kommunikationsspeicher, Größe PAE/PAA und Größe des Diagnosepuffers gewonnen werden. Normalerweise ist aber eine größere CPU fällig. Stecken einer Memorycard hilft nicht.

    @gw-tuning
    Welche CPU 412-2 benutzt Du eigentlich genau? 6ES7412-2....
    Welche Memorycard willst Du stecken?
    Welcher "Interne Speicher" ist aufgebraucht? Der Ladespeicher oder der Arbeitsspeicher?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. #6
    gw-tuning ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.10.2007
    Beiträge
    107
    Danke
    23
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich schau mal...

    Die Karte ist : 6ES7 952-0KF00-0AA0 Flash Card 64kByte... ( die hab ich noch rumliegen )
    von den Leistungszustand des Speichers habe ich mal einen Screenshot gemacht, ich habe bereits einmal Komprimiert
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.190
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Auf Deinem Screenshot sehe ich keinen "aufgebrauchten" Speicher.
    Wie kommst Du drauf, daß Du ein Problem hast?

    Falls Du Speicherengpässe beim Laden hattest - da hilft auch die FLASH-Card nicht.
    Bei häufigen Programmänderungen muß man von Zeit zu Zeit "komprimieren" - das ist völlig normal.


    PS:
    Hast Du Deinen Screenshot auch in "lesbar" (und ohne die 90% uninteressanten Pixelmüll)?
    Tipp 1: Wenn man mit Alt+Druck einen Screenshot macht, dann wird nur das aktive Fenster/Dialog in die Zwischenablage kopiert und man braucht nicht so komplizierte Sachen wie "Bild zuschneiden" machen.
    Tipp 2: Bilder vor dem hochladen/veröffentlichen wenigstens einmal anschauen, ob sie denn deutlich das zeigen was man zeigen will und nichts drauf ist, was man besser nicht öffentlich zeigen sollte.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

Ähnliche Themen

  1. libnodave 0.8.1 und Delphi 7 wie geht das ??
    Von Anonymous im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 23:58
  2. Störmeldungen, wie geht das?
    Von carsten im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.11.2007, 09:05
  3. Siemens API??? wie geht das?
    Von david.ka im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 04:09
  4. Ablaufsteuerung Wie geht das??
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2004, 08:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •