Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Reihenfolge beachten

  1. #1
    Registriert seit
    12.08.2014
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo habe folgendes Problem zu dem mir noch nichts sinnvolles eingefallen ist, vielleicht weis jemand etwas.

    9 Maschinen sollen ihr Material in der Reihenfolge saugen dürfen wie sie eingeschaltet wurden. Jede Maschine saugt zwischen 15 und 20 sek. Da es nur ein Vaccum gibt dürfen max. drei Maschinen gleichzeitig saugen.
    Hat eine Maschine gesaugt soll sie sich erst wieder hinten anstellen

    Ps: Es können auch mal 3 oder 6 oder alle Maschinen gewählt werden.Oder auch nur eine.

    Für eine Idee wäre ich dankbar.

    Gruss Hans
    Zitieren Zitieren Reihenfolge beachten  

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    nähe Köln
    Beiträge
    172
    Danke
    25
    Erhielt 38 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Ich würde als erstes mal ein Master Slave Verfahren entwickeln. Wobei die Maschine die als erstes eingeschaltet wird der Master ist. Wird dieses ausgeschaltet wird eine andere Maschine der Master.
    Und der Master gibt dann die Saugfreigabe für die Maschinen.

  3. #3
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich würde eine Steuerung daran hängen, die erfasst, welche Maschine wann eingeschaltet wurde und daraus eine Art Ringspeicher beschreibt der dann die Freigaben weiterschaltet.
    Das jede der 9 Maschinen aus sich selbst heraus mit einer Kommunikation untereinander und einer Art Freigabe-Weiterreichen-(Token-passing-) Verfahren das bearbeiten wäre mir zu unsicher und auch zu kompliziert.
    Gibt es etwas, das wie eine Art Zentralsteuerung dafür fungieren könnte ?

    Gruß
    Larry

  4. #4
    Registriert seit
    12.08.2014
    Ort
    Basel
    Beiträge
    208
    Danke
    23
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Bei den oben genannten Lösungen wird davon ausgegangen dass du pro Maschine eine eigene Steuerungseinheit hast.

    Jeoch hast du nicht erwähnt wie du die Maschinen ansteuerst. Hast du nur eine SPS oder mehrere? Arbeitest du mit einem Master und mehreren Slaves oder sind theoretisch alle Steuerungen in Ausgangssituation gleichberechtigt?

  5. #5
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Da gibt es einen ähnlichen Thread: "Nie mehr als 2 Ausgänge".

    JesperMP erklärt dort das Prinzip und im Post #31 findest Du mit dem FB "X_aus_N" auch ein Beispielbaustein dazu.
    Geändert von hucki (12.08.2014 um 18:14 Uhr) Grund: Link zum Post 31 eingefügt

  6. #6
    Hans0010 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.08.2014
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hier noch ein paar Ergänzungen zum Problem.

    Die Infos das die Maschinen eingeschaltet wurden habe ich auf einer S7/312 zur Verfügung gleichzeitig auch die Anforderung das sie saugen möchte. Nach Ihrer Saugzeit und wenn sie noch eingeschaltet ist soll sie sich wieder hinten anfügen.

    Beste Grüsse Hans

  7. #7
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Wenn sie gesaugt haben, bleibt dann die Anforderung für's Saugen bestehen oder wird sie kurzzeitig unterbrochen und dann neu gestellt?

  8. #8
    Hans0010 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.08.2014
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hucki Beitrag anzeigen
    Wenn sie gesaugt haben, bleibt dann die Anforderung für's Saugen bestehen oder wird sie kurzzeitig unterbrochen und dann neu gestellt?
    Sie fällt kurz weg, sollte die Menge noch nicht reichen kommt sie wieder ! Gruß
    Zitieren Zitieren Antwort  

  9. #9
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Dann brauchst Du beim FB aus obigen Link ja nur die Anforderungen der einzelnen Maschinen in das Eingangsarray zu bringen und bekommst die Saugfreigaben im Ausgangsarray zurück.
    Die Array-Elemente den Maschinen zuodnen bzw. verteilen, die Konstante N auf 9 erhöhen und am FB-Eingang noch angeben, das max. 3 Maschinen saugen dürfen (das letzte kannst Du sogar im laufenden Betrieb ändern) - fertig!




    PS: Vorausgesetzt, jede Maschine timt seine Saugzeit mit der Freigabe selbst. Zumindest würde ich das so machen.

  10. #10
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    St.Pölten
    Beiträge
    875
    Danke
    98
    Erhielt 200 Danke für 188 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Eine Warteliste(DB) machen, wo sich die Geräte eintagen. FIFO und schon stimmt die Reihenfolge. Einen sogenannten Verwalter DB wo man unter anderem eingeben kann, wie viele Geräte gleichzeitig saugen dürfen. Und einen LinienDB damit die
    Geräte wissen welchem Vakuumkreis(falls es mal mehrere geben sollte) sie angehören.
    Beginne jeden Tag mit einem lächeln,es kann dir nämlich während des Tages sehr schnell vergehen.

Ähnliche Themen

  1. Step 7 Busteilnehmer Adresse einstellen / reihenfolge beachten ?
    Von Patrick84 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.06.2014, 10:17
  2. Insolvenz, was als AN beachten?
    Von Boxy im Forum Stammtisch
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 04:11
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 12:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 09:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •