Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Fc 105

  1. #1
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    40
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!
    Mit dem FC105 lese ich ein 4-20mA Signal ein. Dieses möchte ich auf 0°C-200°C skalieren.
    Meine Frage:
    Was muss ich bei unterer und oberer Grenzwert eintragen das ich am Ausgang die passende Temperatur bekomme.
    Muss ich die 0°C und 200°C in Realwerte umrechnen? Wenn ja wie?
    Danke für jede Hilfe!
    Gruß Roland
    Zitieren Zitieren Fc 105  

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    wenn du ogr/ugr als dw's vorliegen hast musst du die in real wandeln. (itd dann dtr)
    wenn du die werte fest an die fc schreibst:
    ugr: 0.000000e+000
    ogr: 2.000000e+002
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. #3
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    40
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die Antwort!
    Also ich schreibe die Werte fest an den FC.
    UG=0.000000e+000
    OG=2.000000e+002
    IN = Eingang PEW mit dem 4-20mA Signal.

    Wenn ich die Ansicht jetzt auf Dezimal stelle habe ich:

    PEW=3160
    UG=0
    OG=1128792064
    OUT=21846

    Verhält sich das denn linear? Ich habe hier ca. 20 °C Zimmertemperatur. Und dann kann das mit den Werten ja irgendwie nich passen oder?
    Geändert von RobRoy94 (13.03.2006 um 13:07 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Manchmal, wird es von Kunden gefordert, das die Skalierung über die VISU verändert werden muss,
    dann hat man da manchmal ein Integer welches man dann auf Real wandeln müsste.

    Dein Weg sieht so aus, das du als Untergrenze 0.0 eingibst, und als Obergrenze 200.0

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    40
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja das habe ich gemacht.
    Habe den Beitrag oben bearbeitet und bekomme die darin geschriebenen Werte.
    Das passt doch dann nicht oder?
    (Ups, Ansicht natürlich auf Dezimal)
    Geändert von RobRoy94 (13.03.2006 um 13:01 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    was für einen fühler hast du?
    wer oder was macht daraus die 0-20mA?

    entsprechen 20mA auch sicher 200°C?

    der untere grenzwert ist mit 0 ok, der wert des obenren sollte auch dem entsprechen was dein fühler misst wenn er bzw. der messumformer 20mA ausgibt...


    du kannst real auch als 0.0 oder 200.0 tippen, die werden dann vom simatic manager gewandelt. real bedeutet gleitpunktzahl, also kommazahlen. xxx.xxx eben...

    markus

  7. #7
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    40
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe einen PT100 mit Integriertem Wandler.
    Der ist schon so eingestellt das 4mA=0°C und 20mA=200°C sind!
    Wenn ich den FC 105 beobachte habe ich einen Wert an PEW von ca 3000. Das würde bei einer Einteilung von 27648 ca 20°C entsprechen. Das Passt ja auch.
    Mit dem Ausgangswert kann ich aber irgendwie nichts anfangen.

  8. #8
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    dein ausgangswert wird auch real sein!

    schalte die ansicht auf gleitpunkt um...

    ansonsten den real wert mit rnd in einen dint wandeln.

  9. #9
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Du musst dein Doppelwort, das an OUT steht z.B. in einer Variablentabelle mit dem Format
    "Gleitpunktzahl" beobachten, dann sollte das schon so passen.

    Die Ausgabe des FC105 ist ein REAL Wert, wenn man diesen Dezimal betrachtet, kann da nur blödsinn rauskommen.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. #10
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    beobachtest du den wert direkt am ausgang des fc105 dort wo er aufgerufen wird?
    dort wird der wert nicht korrekt angezeigt.

    Code:
          CALL  FC   105
           IN     :=3000
           HI_LIM :=2.000000e+002
           LO_LIM :=0.000000e+000
           BIPOLAR:=FALSE
           RET_VAL:=MW10
           OUT    :=MD12
          L     MD    12
    md12 = 21.7
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •