Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: SCL Editor Frage

  1. #1
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Wittlich, RP
    Beiträge
    50
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo und guten morgen Leute,

    ich habe mal eine möglicherweise ganz dumme Frage:

    ich hab einen Fb in SCl (Step 7 5.5) geschrieben und möchte diesen nun beobachten. Der Balken unten rechts der in den normalen Editoren (AWL FUP KOP) angezeigt wird läuft immer von links nacht rechts durch.
    In meinem SCL Editor steht der grüne Balken permanent bei 100%, falls man das so nennen darf. Sprich der flackert nicht. Ist das korrekt oder habe ich einen Fehler? (0 Fehler 0 Warnungen)
    Wenn das nämlich in den anderen Editoren auftritt ist immer irgendwas falsch. Im SCL Editor hab ich nur noch nie ein flackern bemerkt.

    Gruß
    Sven
    Zitieren Zitieren SCL Editor Frage  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.712
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    - hast du im SCL-Editorbereich unter Extras\Einstellungen\Compiler die Option "Debug-Info erstellen" aktiviert ?
    - bist du sicher, ob der gewünschte Programmteil überhaupt bearbeitet wird ? (IF-Abfrage , Schleife , Select Case , etc.)

    Gruß
    Larry

  3. #3
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sickone4 Beitrag anzeigen
    Der Balken unten rechts der in den normalen Editoren (AWL FUP KOP) angezeigt wird läuft immer von links nacht rechts durch.
    Das ist beim SCL Editor normal. Wenn was nicht durchlaufen wird, wird zum Symbol/Variable kein wert angezeigt, also statt "symbol = 20" steht "symbol = "

    mfG René
    Geändert von vollmi (22.08.2014 um 08:34 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Wittlich, RP
    Beiträge
    50
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    also die debug sache ist aktiviert und die for schleifen sollten alle durchlaufen werden, da sie nicht getriggert sind (via if o.Ä.)

  5. #5
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.712
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Sorry ... das ist ja jetzt ein bißchen "stockern ins Blaue" was wir hier machen ... deshalb verzeih mir die Frage : der Baustein selbst wird auch bearbeitet ...?

  6. #6
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Wittlich, RP
    Beiträge
    50
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ja der baustein wird abgearbeitet. im prinzip funktioniert er auch.
    jetzt kommt das aber.

    ich hab einige for schleifen in dem baustein, die gewisse sachen ausführen. diese laufen prinzipiell in jedem zyklus ab. ich weiß
    dass das noch nicht ideal ist, aber das ist erstmal der aktuelle stand.

    die for schleifen laufen alle auch nur von 1 bis 52.

    was mich jedoch wundert ist, dass die for schleife um die es mir speziell geht scheinbar nur durch einen trigger einmalig abgearbeitet wird, der jedoch garnichts mit der funktion zutun hat.

    und so sieht die for schleife aus:

    Code:
    FOR i:= 1 TO 52 DO
       
       // 1..11 
       IF    IO_AppPos[i] >= arrI[1] AND IO_AppPos[i] < arrI[2] THEN
          "DB_Apps".App[i].Page := 101;
       
       // 12..21   
       ELSIF IO_AppPos[i] >= arrI[2] AND IO_AppPos[i] < arrI[3] THEN
          "DB_Apps".App[i].Page := 102;
       
       // 22..31   
       ELSIF IO_AppPos[i] >= arrI[3] AND IO_AppPos[i] < arrI[4] THEN
          "DB_Apps".App[i].Page := 103;
    
       // 32..41
       ELSIF IO_AppPos[i] >= arrI[4] AND IO_AppPos[i] < arrI[5] THEN
          "DB_Apps".App[i].Page := 104;
       
       // 42..52   
       ELSIF IO_AppPos[i] >= arrI[5] AND IO_AppPos[i] < 52 THEN
          "DB_Apps".App[i].Page := 105;
          
       ELSE
          "DB_Apps".App[i].Page := 101;   
       END_IF;
    
    END_FOR;
    also ohne trigger gestartet, es gibt auch keinen trigger davor oder danach

  7. #7
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.712
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    ... dann ist es eine Frage, in welcher Spalte du im SCL-Editor mit dem Cursor beim Beobachten stehst.

    Stehst du in der Zeile " For i ..." dann zeigt er dir wahrscheinlich irgendeinen der möglichen i-Werte an - nämlich den, den i zum Zeitpunkt der Abfrage hatte. Das ist hier natürlich von der CPU abhängig und davon, wann die ihre B&B-Kommunikation abwickelt.

    Stehst du in der Zeile "IF ..." dann sollte dir von den darin befindlichen Variablen der Inhalt angezeigt werden - je nachdem, welchen Wert i hier hat ...
    Stehst du in der Zeile nach der If-Abfrage dann ist die Status-Anzeige davon abhängig ob das Ergebnis der IF-Abfrage vorher ein TRUE ergab - wenn nicht dann würde diese Zeile gar nicht bearbeitet werden ...

    Das, was du da hast ist zum Debuggen nicht unbedingt toll.
    Du könntest, um mehr zu sehen ggf. das "FOT .. TO" einfach auskommentieren und an Stelle dessen den Wert von i testweise fest zuweisen. Vielleicht hilft dir das ...

    Gruß
    Larry

  8. #8
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    292
    Danke
    31
    Erhielt 51 Danke für 50 Beiträge

    Standard

    Hi!

    Setz doch mal einen haltepunkt in der schleife, dann siehst du doch ob und wann sie bearbeitet wird und du kannst jeden schleifendurchlauf kontrollieren und sehen was gemacht wird.

    Gruß,

    Ottmar

  9. #9
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Wittlich, RP
    Beiträge
    50
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ich muss ganz ehrlich gestehen dass ich mich mit scl im editor von tia wohl besser auskenne als im editor von step 7. liegt wohl auch eher daran, dass in tia der aufbau den anderen editoren gleich gemacht wurde.
    die schleife scheint zu funktionieren, ich wüsste auch nicht warum, das mit dem grünen balken ist jedoch so, wie beschrieben.

    vielen dank schonmal

Ähnliche Themen

  1. TIA Indirekte Adressierung im SCL-Editor
    Von MarkusP210 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.04.2015, 07:41
  2. Symbolleiste im SCL-Editor
    Von Chefmech im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2008, 12:57
  3. S7 SCL-Editor
    Von herdi im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 00:16
  4. Frage zum Symbol-Editor
    Von Marco_Ulm im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 11:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •