Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: TCPIP - CPU mit Festo Leistungselektronik via TCPIP verbinden

  1. #1
    Registriert seit
    01.06.2012
    Ort
    Liechtenstein
    Beiträge
    39
    Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen

    Versuche eine TCP/IP Verbindung zwischen einer 315F - PN/DP Steuerung und einem Festo Controller zu errichten.
    Leider komme ich beim Aufbau über den Systembaustein TCON folgenden Fehler:
    80B7
    Fehler in einer der folgenden Parameter des UDT 65: block_length, local_tsap_id_len, rem_subnet_id_len, rem_staddr_len, rem_tsap_id_len, next_staddr_len

    Vielleicht hat jemand von euch eine Idee, was ich eventuell falsch gemacht habe.
    Im Anhang sende ich euch einen Programm Auszug, DB mit den aktuellen werten, und andere Informationen.

    Danke euch mal im Voraus für die Hilfe

    Gruss
    Zobs
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren TCPIP - CPU mit Festo Leistungselektronik via TCPIP verbinden  

  2. #2
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.166
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Du solltest in rem_tsap_id_len eine 2 schreiben.
    Z.B. nachdem Du Deinen Zielport in rem_tsap_id schreibst.

    Und in rem_staddr_len muß eine 4 rein.

    PS: Gibt es in dem TIA eigentlich den OC Wizard? Damit kann man sich eine korrekte Verbindungsbeschreibung erzeugen und passt danach nur noch IP und Port an.

    Harald
    Geändert von PN/DP (02.09.2014 um 17:20 Uhr)
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  3. #3
    zobs01 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.06.2012
    Ort
    Liechtenstein
    Beiträge
    39
    Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Danke für die Info. Werde dieses jetzt gleich mal ausprobieren.
    Das OC Wizard ist mir nicht wirklich ein begriff. In der Hilfe des TIA habe ich einmal nichts gefunden.

    Rainer

  4. #4
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Bei TIA macht man das direkt beim Bausteinaufruf.
    Also den TCON dort wo du ihn aufrufst mit links anklicken und die Konfiguration starten


    Das ersetzt eigentlich den OC Wizard von Step7 5.5 gilt übrigens auch für Regler, Technologie etc.

    mfg René

  5. #5
    zobs01 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.06.2012
    Ort
    Liechtenstein
    Beiträge
    39
    Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo René

    Danke für die Info. Das OC Wizard war mir nicht bekannt, da ich mit Step7 nicht wirklich gearbeitet habe.
    Das mit der Konfiguration habe ich bereits gesehen, aber noch nicht wirklich verwendet. Werde das mal probieren!

    Danke
    Rainer

  6. #6
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zobs01 Beitrag anzeigen
    Werde das mal probieren!
    Ein Hinweis noch. Wenn du das mit dem Konfigurations Menue machst dann will der am Connect eingang einen DB hinterlegen. Es ist also nicht ohne weiteres möglich dass zusammen in die eigene Instanz zu packen. Ich mach das üblicherweise von hand darum habe ich hier eine Instanzvariable deklariert.

    Das spielt aber für dich keine Rolle einfach zu wissen dass über die Konfiguration für jede Verbindung ein zusätzlicher DB anfällt, kann man ja aber in Ordner wegpacken. Muss man halt beachten wenn man auf Multiinstanzen setzen will.

    mfG René

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu vollmi für den nützlichen Beitrag:

    zobs01 (03.09.2014)

  8. #7
    zobs01 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.06.2012
    Ort
    Liechtenstein
    Beiträge
    39
    Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Das spielt aber für dich keine Rolle einfach zu wissen dass über die Konfiguration für jede Verbindung ein zusätzlicher DB anfällt, kann man ja aber in Ordner wegpacken. Muss man halt beachten wenn man auf Multiinstanzen setzen will.

    mfG René
    Bin deiner Meinung. Aber für die ersten Gehversuche ist es vielleicht etwas einfacher.

    Gruss
    Rainer

Ähnliche Themen

  1. TIA Tcpip - udp
    Von zobs01 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.07.2014, 15:48
  2. B&R: Keine TCPIP-Verbindung
    Von wschulz im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 01:34
  3. TCPIP Socketverbindung zu BC9000
    Von BerndAllgäu im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 19:00
  4. TCPIP Kommunikation mit Dataman 200 Cognex
    Von bluebird277 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 11:54
  5. Modbus-TCPIP Client WinCE
    Von MarkusP im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 22:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •