Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Eingänge setzen über OPC Server

  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich habe eine S7 314C-2 PN/DP, an der ich über den Softing-OPC-Server Eingänge setzen möchte. Es ist keine Hardware an der SPS angeschlossen, die Eingänge sollen aus einer Simulation heraus gesetzt werden. Im Demo-OPC-Client von Softing kann ich auch sehen, dass die über OPC gesetzten Eingänge kurz 'flackern', allerdings werden die Werte sofort wieder zurückgesetzt. Leider habe ich sonst nicht viel mit SPS zu tun, ich vermute aber dass hier die Aktualisierung des Prozessabbilds in der SPS die Ursache ist. Meine Frage: Weiß jemand wie ich verhindern kann dass einmal über den OPC Server gesetzte Eingänge wieder zurück gesetzt werden?
    Zitieren Zitieren Eingänge setzen über OPC Server  

  2. #2
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.166
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Egal mit welchem externen Programm: es macht wenig Sinn Eingänge im PAE zu beschreiben.
    Schreibe in DB-Variablen - d.h. erstelle einen Koppel-DB und verknüpfe diese Bits in Deinem Programm, dann sind die Eingriffe von außen auch gleich sauber dokumentiert.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Sven1000 (17.09.2014)

  4. #3
    Sven1000 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Der Sinn ergibt sich, wenn man die SPS mit dem selben Programm später an die jetzt noch simulierte Anlage anschliesst. Dennoch danke, Koppel-DB ist die letzte Möglichkeit...

  5. #4
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.166
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zum Simulieren der Anlage kannst Du in das SPS-Programm einen Programmcode (z.B. extra FC) ausführen, der die simulierten Anlagenzustände in die Eingangsbits schreibt. Das funktioniert, weil es jeden Zyklus erneut geschrieben wird - quasi "Forcen".
    Mit "wenig Sinn" meine ich, daß es nicht wie gewünscht/erwartet funktioniert, einmalig ins PAE zu schreiben. Das auf 0 schreiben des PAE in jedem Zyklus kann man nicht abstellen, das ist eine Systemeigenschaft der S7-300.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

Ähnliche Themen

  1. S7 über OPC-Server auslesen
    Von arnevbar im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2013, 19:59
  2. Excel OPC Client über Netzwerk auf OPC Server
    Von magmaa im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 17:52
  3. PLCsim Eingänge über ext. Programm setzen?
    Von ottopaul im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.04.2009, 20:42
  4. OPC-Server über OP177B ?
    Von Onkel Dagobert im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 21:13
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 07:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •