Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: Mit VMware IP Adresse vergeben. Geht das ?

  1. #31
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.793
    Danke
    30
    Erhielt 916 Danke für 797 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    seit sie bei Bridged den Automatic Modus eingeführt haben im Virtual Network Editor verwende ich den nicht mehr da nicht sicher ist welche vorhandenen Netzwerkkarten nun eigentlich verwendet werden.
    vmnetX sind nicht anderes als die Netzwerkschnittstellen der VM , also vmnet0, vmnet1, vmnet2 etc.
    In meiner .vmx datei (Config- Datei der virtuellen maschine) habe ich z.B. die Einträge so:
    ethernet0.present = "TRUE"
    ethernet0.startConnected = "FALSE"
    ethernet0.connectionType = "custom"
    ethernet0.vnet = "VMnet2"
    ethernet0.virtualDev = "e1000"
    ethernet0.addressType = "static"
    ethernet0.address = "00:50:56:00:00:01"

    In den Eigenschaften sieht es dann so aus:
    Unbenannt.jpg


    Zusätzlich dann auf dem Host in den Windows Netzwerkeinstellungen alle VM Netzwerke als Arbeitsplatznetzwerke konfiguriert.
    Damit habe ich bisher keine Probleme gehabt mit Ethernet Teilnehmer bearbeiten etc.

    Gruß
    Christoph

  2. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu ChristophD für den nützlichen Beitrag:

    JesperMP (03.07.2015),Verpolt (23.06.2015)

  3. #32
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    188
    Danke
    31
    Erhielt 16 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    nen tipp für die usb geschichte (seite2/3) pcmcia expresskarte mit usb 2.0 kaufen (etwas mehr als ein zehner). wird wunderbar in die vm durchgereicht. auch die meisten esata anschlüsse sind gleichzeitig usb 2.0 und werden durchgereicht. von dlock weden die rs232(pcmcia) karten auch sehr gut durchgereicht. mit vm 7/10 unter mastersystem windoofs 7 und 8.1 getestet.

  4. #33
    Avatar von JesperMP
    JesperMP ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.616
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ChristophD Beitrag anzeigen
    Hallo,

    seit sie bei Bridged den Automatic Modus eingeführt haben im Virtual Network Editor verwende ich den nicht mehr da nicht sicher ist welche vorhandenen Netzwerkkarten nun eigentlich verwendet werden.
    vmnetX sind nicht anderes als die Netzwerkschnittstellen der VM , also vmnet0, vmnet1, vmnet2 etc.
    In meiner .vmx datei (Config- Datei der virtuellen maschine) habe ich z.B. die Einträge so:
    ethernet0.present = "TRUE"
    ethernet0.startConnected = "FALSE"
    ethernet0.connectionType = "custom"
    ethernet0.vnet = "VMnet2"
    ethernet0.virtualDev = "e1000"
    ethernet0.addressType = "static"
    ethernet0.address = "00:50:56:00:00:01"

    In den Eigenschaften sieht es dann so aus:
    Unbenannt.jpg


    Zusätzlich dann auf dem Host in den Windows Netzwerkeinstellungen alle VM Netzwerke als Arbeitsplatznetzwerke konfiguriert.
    Damit habe ich bisher keine Probleme gehabt mit Ethernet Teilnehmer bearbeiten etc.
    Das will ich probieren.
    ethernet0.address = "00:50:56:00:00:01" ist vermutlich der MAC Addresse.
    Was ist ethernet0.virtualDev = "e1000" ?
    Jesper M. Pedersen

  5. #34
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.793
    Danke
    30
    Erhielt 916 Danke für 797 Beiträge

    Standard

    Hi,

    ja adress is die MAC.
    e1000 ist der zu verwendende Ethernet Type in der VM, also hier Intel Pro 1000.

    Gruß
    Christoph

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu ChristophD für den nützlichen Beitrag:

    JesperMP (03.07.2015)

  7. #35
    Avatar von JesperMP
    JesperMP ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.616
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Nun probiere ich ChristophD's Verfahren, und ich habe geschafft über das integrierte Ethernet Schnittstelle nach Stationen zu suchen und IP Adressen zu vergeben !
    Ich habe eine weitere leeres "sandbox" VM, wo ich nur PST 4.2 installiert habe, und dort kann ich die .vmx Einstellungen ändern.
    Nun muss ich nur mein IT Abteilung überzeugen, das ich es auch auf den "richtige" VM machen kann.
    Jesper M. Pedersen

  8. #36
    Avatar von JesperMP
    JesperMP ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.616
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Es ist auch möglich OHNE das man in das .vmx Datei händisch ändern muss:

    Einfach die VMware Eigenschaften öffnen, der gewünschte Adapter wählen (z.B "Network Adapter 2"), der Typ auf "Custom" einstellen, der VMware Adapter wählen (z.B "VMnet0 (Bridged)"), und der MAC Adresse unter "Advanced" einstellen.
    Dann klappt es.
    Geändert von JesperMP (03.07.2015 um 16:52 Uhr)
    Jesper M. Pedersen

Ähnliche Themen

  1. AXC1050 - IP - Adresse vergeben
    Von GFI im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.04.2014, 16:40
  2. Step 7 S7-315 IP-Adresse ohne Step 7 vergeben
    Von Garog im Forum Simatic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.04.2014, 00:16
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2013, 11:05
  4. WAGO 750-841 IP Adresse vergeben
    Von 12345x im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 10:57
  5. MPI adresse vergeben
    Von costa im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 13:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •