Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: LOGO Zwangfreischaltung in Abhängigkeit der laufenden Maschinen

  1. #1
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    21
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    ich soll folgende Aufgabe lösen und weiss nicht so recht wie ich das umsetzen soll.

    Es gibt 5 Maschinen, die genutzt werden können, aber es dürfen nur maximal 2 Maschinen gleichzeitig eingeschaltet werden können.
    Von diesen 5 Maschinen ist eine dabei, die nur allein genutzt werden darf. Für die anderen Maschinen muss die Stromzufuhr unterbrochen werden, was ich mit Schützen
    realisieren will.
    Ob eine Maschine läuft oder nicht erfasse ich mit Stromerkennungsspulen in jeder Maschinenzuleitung.

    Gibt es da evtl. schon einen fertigen Baustein, den ich nutzen kann oder wie kann ich daran gehen?

    Ich danke im Vorwege.

    Mfg,
    Michael
    Zitieren Zitieren LOGO Zwangfreischaltung in Abhängigkeit der laufenden Maschinen  

  2. #2
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Die LOGO! hat zwar eine fertige Funktionen (Schwellwertschalter, Stromstoßrelais, Schaltuhren usw.), aber fertige Bausteine in dem Sinne wie man es von einer SPS gewöhnt ist, gibt es nicht. Was liefern denn die Stromerkennungsspulen, einen Digitalkontakt oder ein analoges Signal?
    Gruß
    190B

  3. #3
    meinerseins ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    21
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo 190B,

    diese Spulen liefern mir einen Digitalkontakt.
    Jetzt wo Du es sagst, bei einer SPS habe ich solche Funktionen auch schon gesehen, aber wie sieht es mit einer LOGO aus?

    Mfg,
    Michael

  4. #4
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Es gibt hier einen Thread "2 aus 5" für die LOGO!, an dem ich seiner Zeit beteiligt war (bin grad' am Handy, deswegen ist schwierig mit Link raus suchen). Da gibt es auch jede Menge Betrachtungen zu der ganzen Sache.
    Bei Dir kommt jetzt noch der Schwierigkeitsgrad der einzeln laufenden Maschine dazu.
    Ich würde diese Maschine wie 2 separate betrachten. Das bedeutet, Du müsstest das Programm auf "2 aus 6" erweitern und diese Maschine darf nur laufen, wenn beide ihrer Ausgänge des Registers, dass dort verwendet wird, aktiv sind.

    Außerdem findest Du noch ähnliche Threads (auch mit meiner Beteiligung), bei denen das Gleiche mit 'ner "richtigen" SPS umgesetzt wurde. Da kannst dann auch nachlesen, das sich das dort wesentlich einfacher umsetzen lässt.
    Geändert von hucki (23.09.2014 um 18:54 Uhr) Grund: Handytippselfehler, Links nachgereicht

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu hucki für den nützlichen Beitrag:

    meinerseins (05.10.2014)

  6. #5
    meinerseins ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    21
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo hucki,

    sehr interessant der Thread "2 aus 5" für die LOGO!, ich soll das Ganze mit einer 0BA6 ausführen und auch leider nicht mit einer SPS.
    Mit Analog-Sachen habe ich bisher auch noch nicht rummontiert, also wieder was dazugelernt.

    Stehe zwar gerade auf dem Schlauch, da ich mir die Ausgänge irgendwie selbst wegschalte (bei mehr als zwei gesetzten Eingängen), aber ich bin noch bei.

    P.S. Wollte nur mal kurz Status abgeben, um nicht ein OP zu sein, der nie wieder was von sich hören lässt.

    Mfg,
    Michael
    Geändert von meinerseins (05.10.2014 um 19:28 Uhr) Grund: Fipptehler

  7. #6
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von meinerseins Beitrag anzeigen
    Hallo hucki,

    sehr interessant der Thread "2 aus 5" für die LOGO!, ich soll das Ganze mit einer 0BA6 ausführen und auch leider nicht mit einer SPS.
    Mit Analog-Sachen habe ich bisher auch noch nicht rummontiert, also wieder was dazugelernt.

    Stehe zwar gerade auf dem Schlauch, da ich mir die Ausgänge irgendwie selbst wegschalte (bei mehr als zwei gesetzten Eingängen), aber ich bin noch bei.
    So schwer sollte die Erweiterung nicht sein, zumal die Zählerei ja eh schon auf 6 Eingänge ausgelegt ist.
    Du mußt halt nur 'nen 6. Eingang zum Durchschalten auf 'nen 6. Ausgang und eine neue Zwischenspeicherstufe schaffen.
    Also alles Sachen, die schon da sind.
    Nur kopieren und anpassen.


    Wenn' Du irgendwo Probleme hast - einfach zeigen, was Du hast und wo's hakt, und dann ... fragen.



    PS: Hab' mal testweise umgebastelt. War nicht mal 'ne Stunde "Arbeit".
    Geändert von hucki (05.10.2014 um 23:48 Uhr)

  8. #7
    meinerseins ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    21
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo hucki,

    ich hänge mal einfach meinen bisheriges Versuch an, denn meine Aufgabe weicht doch ein wenig ab vom "2 von 5".

    Alle Ausgänge sind auf "1".
    Egal welche zwei Eingänge gesetzt sind, die zugehörigen Ausgänge bleiben eingeschaltet, alle anderen Ausgänge sollen abgeschaltet werden.
    Leider schaltet ich im Moment die eigenen Ausgänge ab und nicht die "anderen".

    Was kann ich tun, komme nicht weiter.

    Mfg,
    Michael
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von meinerseins (06.10.2014 um 23:34 Uhr) Grund: erst lernen müssen ein Anhang einzubinden

  9. #8
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Ich hab' mir Deine ursprüngliche Anforderung nochmal angesehen.

    Eigentlich brauchst Du nur eine Speicherstufe, da ja dann keine Maschinen mehr nachgeschaltet werden können. Die Ab- statt Einschaltung macht dann ein ODER vor dem jeweiligen Ausgang:




    Und wenn sichergestellt wäre, dass keiner versucht, mehrere Maschinen gleichzeitig einzuschalten, könnte man sogar ganz auf die Speicherstufe verzichten:





    PS: Beim 1. Bild ist I/Q5 die einzeln laufende Maschine, bei 2. Bild I/Q1
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von hucki (07.10.2014 um 00:25 Uhr)

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu hucki für den nützlichen Beitrag:

    meinerseins (07.10.2014)

  11. #9
    meinerseins ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    21
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo hucki,

    die einfache Lösung halte ich für völlig ausreichend, das das so einfach zu lösen hatte ich nicht auf dem Zettel.
    Durch die umfangreiche Version steige ich nicht durch, mit Anlaufmerker usw..., vielleicht wenn ich mal gross bin.

    Danke für diese Lösungen.

    Mfg,
    Michael

  12. #10
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von meinerseins Beitrag anzeigen
    die einfache Lösung halte ich für völlig ausreichend

    Wie gesagt, wenn alle 5 Maschinen genau gleichzeitig angeworfen werden, greift bei dieser Version die Selbsthaltung vor der Abschaltung. Dann laufen also auch alle 5 Maschinen weiter! PS: Irrtum, die von Q1 wird dann abgeschaltet, aber mehr nicht.
    Oder wenn jemand ein Schütz per Hand betätigt, hält es sich dann anschließend auch über die Stromerkennung selbst.


    Bei solchen Spielchen macht die umfangreiche Version den Spielenden einen Strich durch die Rechnung. Und sie ist auch gar nicht so umfangreich:

    Nur eine Registerreihe mit 6 Speicherzellen.

    Der (kleine) Teil mit dem Anlaufmerker sorgt nur dafür, das das Bit durch das Schieberegister rattert, wenn mehr Eingänge als Ausgänge an sind. Ursprünglich war das einfach ein Zähler, aber die Schieberegisterbits lassen sich so schön einfach abfragen.
    Diese wiederum sorgen daür, das nicht alle Eingänge gleichzeitig durch das Speicherregister gereicht werden. Sie sind also die Priorität.
    Könnte man vlt. sogar noch einfacher gestalten, wenn man das Bit einfach ständig durchlaufen läßt.
    Der Anlaufmerker sorgt dabei für den Anlauf (wer hätte das gedacht ) des Schieberegisters bei Neustart der LOGO!.

    Auf der rechten Seite werden über die Analog-Muxe und der Zusammenrechnung in den arithmetischen Anweisungen nur die eingeschalteten Ein-/Ausgänge gezählt und an das Speicherregister zum Öffnen/Schließen des Selbigen weitergeleitet.
    Die Hälfte davon ist auch noch daür, dass das Schieberegister nicht die ganze Zeit läuft.

    Unten noch die Dummies, damit's keine offenen Bausteinausgänge gibt (sonst meckert die LOGO! ) ->

    Fertsch!
    Geändert von hucki (07.10.2014 um 22:16 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Neue Liste der harmonisierten Normen für Maschinen
    Von m.adler im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.2012, 20:49
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 08:35
  3. Umsetzen einer Maschinen innerhalb der EU
    Von Thomas Linke im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 18:24
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 09:19
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 22:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •