Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: LOGO Eingang zieht Bero-Signal runter

  1. #1
    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    149
    Danke
    33
    Erhielt 17 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forumler,

    ich habe hier ein Problemchen welches ich mir nicht erklären kann, vlt. weiß ja jemand von euch wo die Ursache liegt.

    Ich habe an einer aktuellen LOGO einen ind. Näherungsschalter (SIEMENS 3RG4013-3BJ00 , 24VDC) angeschlossen. Dieser macht auch was er soll, wenn der Schaltdraht "in der Luft hängt", also 24VDC bei Erkennen eines Gegenstandes, 6DC wenn nichts erkannt wird.

    Sobald dieser Schaltdraht jedoch auf einen dig. Eingang geklemmt wird, beträgt das Potential bei einem statischen Signal nur noch 16VDC. Da ich damit jedoch Impulse zählen möchte, reicht das nicht.

    Wieso ist das Signal nicht 24VDC bei High? Baugleicher Sensor und anderer dig. Eingang -> gleiches Problem.

    Bin etwas ratlos.
    Zitieren Zitieren LOGO Eingang zieht Bero-Signal runter  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.727
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Kann es sein, das du dich beim Typ vertippt hast, sprich du 3JB00 meinst?
    Der Sensor hat laut Datenblatt 17mA Leerlaufstrom, aus dem Eingangswiderstand der Logo werden sich jetzt da halt bei dem 2-Leiter Ini dann deine 16V ergeben.

    1. Last Parallel hängen, Relais, Pull-Down Widerstand
    2. 3-Leiter Ini verwenden.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.166
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von WL7001 Beitrag anzeigen
    Wieso ist das Signal nicht 24VDC bei High?
    Ein 2-Draht-Sensor braucht immer etwas Spannungsabfall zur Energieversorgung für sich selber. Bei den Beros sind das laut Datenblatt max 8V.


    Was meinst Du mit "wenn der Schaltdraht in der Luft hängt"?
    (Wie kann ein 2-Draht-Sensor schalten, wenn 1 Draht "in der Luft" hängt??? Wo misst Du dann 6V?)
    Welchen Sensor hast Du tatsächlich? Wie hast Du den angeschlossen? Falls 2-Draht-Sensor, dann muß der zwischen +24VDC und den LOGO-Eingang geschaltet werden.

    Bist Du sicher, daß die LOGO das Sensorsignal nicht erkennt?
    Einer LOGO!24 reichen 12VDC als 1-Signal. Max 5VDC ist 0-Signal. Technische Daten der Eingänge und Sensor anschließen siehe LOGO Gerätehandbuch

    Wegen dem Reststrom ist es allerdings nicht ganz egal, an welchem Eingang der Sensor hängt. Versuche mal I3...I6 oder einen Eingang eines Erweiterungsmoduls.
    Welche LOGO hast Du genau?

    Wieviele solche 2-Draht-Bero mußt Du anschließen? Ohne basteln könntest Du versuchen, den Eingang als Analogeingang mit einem Schwellwertschalter auszuwerten. Oder 2 Digitaleingänge parallelschalten. Oder schalte dem LOGO-Eingang ein 24V-Relais parallel.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    WL7001 (25.09.2014)

  5. #4
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.497
    Danke
    263
    Erhielt 246 Danke für 224 Beiträge

    Standard

    Ohne es jetzt genau auf dem SChirm zu haben:
    Mir war so, als ob die Analog/Digital-Kombieingänge der Logo einen anderen Innenwiderstand als die rein digitalen aufwiesen.

    Ansonsten auf jeden Fall prüfen ob 2/3 Drahtanschluss. Schaltdraht und Versorgung vertauscht?

    PS:17mA kann m.E. kein Digitaleingang ziehen, Da würd ich schon die Variante mit dem Pull-Down Widerstand favorisieren bzw. die 3-Draht Variante einsetzen.
    Geändert von weißnix_ (24.09.2014 um 13:44 Uhr)

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu weißnix_ für den nützlichen Beitrag:

    WL7001 (25.09.2014)

  7. #5
    WL7001 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    149
    Danke
    33
    Erhielt 17 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    erst mal Danke für die Antworten und sorry für die späte Antwort, hatte gestern viel zu tun und hatte dieses Problem hintenan gestellt.

    Beim Durchlesen eurer Antworten war mir dann auch klar, dass das mit dem 2-Draht nichts vernünftiges ist, kommt jetzt ein 3-Draht rein.

    Da es auch nur 1 Sensor ist, kein großer Aufwand. Hatte irgendwie nicht zu Ende gedacht. Im Nachhinein ist es klar dass ein gewisser Spannungsabfall am Bero selbst anfällt, hätte aber nicht gedacht, dass es soviel ist.

    @Harald : Du hast natürlich völlig recht, dass ein 2-Draht Sensor, dessen Versorgung auf +24 liegt und dessen Schaltdraht nicht angeschlossen ist EIGENTLICH nichts rausgeben kann. Witziger weise konnte ich aber genau an diesem in der Luft hängenden Schaltdraht bei Erkennung eines Gegenstandes 24VDC messen ( mit FLUKE 175, Stellung V DC). Wahrscheinlich über die an den Innenwiderstand (des Messgerätes an 0VDC) angeschlossene Messleitung. 6VDC gemessen, wenn nichts erkannt wurde. Geht doch nichts über das Nachdenken der eigenen Messfehler.

    Die Logo hat dieses statische 16VDC Signal schon erkannt, da ich aber eine Drehzahl messen möchte und dementsprechend nur sehr kurze Impulse habe, bricht die Effektivspannung auf Grund der Kürze der einzelnen Impulse auf unter 12VDC zusammen und das hat offensichtlich nicht mehr gereicht um den Zähler in der Logo zu "bedienen". Ich hatte es zuerst an DI1 probiert, danach an DI5, beides hat den Zähler nicht zählen lassen. Ein aus Neugier parallel angeschlossenes Finderrelais hat daran nichts geändert.
    Deine Idee mit dem Parallelschalten zweier Eingänge finde ich sehr interessant, wäre ich nicht drauf gekommen.
    Danke für deine Mühe.

    Habe jetzt einen Dreileitersensor eingebaut, jetzt zählt der Zähler wie er soll.

    Gruß Wilhelm

Ähnliche Themen

  1. Rolladensteuerung 1 Taster für hoch und runter / LOGO
    Von Guennesack im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 21:08
  2. Siemens LOGO! Analog Eingang
    Von s.Krueger im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 13:30
  3. LOGO! Analog Eingang
    Von eifelprotzi im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 19:10
  4. Analogeingang Logo 12/24Rc/ 0-3,5V Signal
    Von Zehner im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 23:43
  5. Logo mit 2khz Eingang ????
    Von lorenz2512 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 10:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •