Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: V13: Ist das HW-I/O-Mapping nur via Variablentabelle möglich?

  1. #21
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Vollmi:
    Ich verstehe dich da jetzt gerade überhaupt nicht - das könntest du doch machen - du würdest einen kompletten Adressblock z.B. an einen FB übergeben, der damit arbeitet (vermutlich hast du ja so etwas im Sinn). Der FB würde das intern auf seine Symbolik (die ja immer gleich ist) auflösen. Das mache ich z.B. mit Servo-Reglern oder mit Zählerkarten so. Man muss sich dann natürlich an einen immer gleichen Aufbau halten -wenn du das kannst ...

    Gruß
    Larry

  2. #22
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    @Vollmi:
    Der FB würde das intern auf seine Symbolik (die ja immer gleich ist) auflösen. Das mache ich z.B. mit Servo-Reglern oder mit Zählerkarten so. Man muss sich dann natürlich an einen immer gleichen Aufbau halten -wenn du das kannst ...
    Ich mach das schon so wie du. Allerdings man kommt nicht drumrum für jede Kopfkonfiguration für jedes Modul eine HW Adresse zu vergeben und zwar jedesmal neu und von Hand. Ich habe z.B. 90 Antriebe in meinem Profibus, die Sehen alle gleich aus. bestehen aber aus ET200s mit etwa 20 IO Karten. Jetzt muss ich ja schon jeden Kopf einfügen bzw weiterkopieren.

    • Schritt 1: gebe ich ihm eine neue Profibus ID
    • Schritt 2: gebe dem Kopf einen Namen
    • Schritt 3: ändere von jeder Karte die HW Adresse. Automatisch wird einfach weiternummeriert. Da ich aber das zeug auf einen UDT mappen will Brauch ich zuerst die Eingänge dann die Ausgänge. Das heisst ich muss normalerweise jede Adresse jeder Karte von Hand anfassen und das bei 90 Kopiervorgängen.


    Vor allem Schritt 3 ist extrem Zeitaufwändig. Aber ich hätte ja schon den Namen. Wieso nicht direkt symbolisch auf den Namen zugreifen? Wieso nicht indirekt durch den Namen zum richtigen HW Eingang kommen?
    Wenn ich z.B. nur die Adresse des Ersten Moduls definieren müsste, ginge das ja noch. Aber ich muss ja jede definieren und haargenau drauf achten dass die direkt aufeinander folgen. Möglichst noch zum vorhergehenden Kopf im Bus einen Reserveabstand halten, falls man ja noch einen Steckplatz in den Modulen nachrüsten will.

    mfG René

  3. #23
    Automatinator ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.09.2014
    Beiträge
    101
    Danke
    13
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Wo ist da der Unterschied zu dem, was ich geschrieben habe ?
    Auch hier wird eine Zuordnung definiert ...

    Gruß
    Larry
    mit globalen symbole ordne ich pro HW-Adresse 2 mal zu. bei meiner Variante nur 1mal...

  4. #24
    Automatinator ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.09.2014
    Beiträge
    101
    Danke
    13
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von König Beitrag anzeigen
    Das sehe ich genauso

    Im allgemeinen gehören für mich alle Hardware-Adressen in die Symbolik/Variablentabelle.
    Wenn sich der Bezug auf meine Hardware-Adressen irgendwo in einer Instanz befinden, möchte ich dieses Programm nicht pflegen/ändern müssen
    Wieso musst du es ändern? du müsstest nur die Zuweisung ändern, nicht dein Programm... oder was meinst du?

  5. #25
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @René:
    Ich denke aber mal, dass du etwas in der Art bei jedem Programmiersystem machen mußt - ich vergleiche jetzt hier mal mit einer Visu - da kannst du zwar im Code komplett mit den symbolischen Bezeichnern deiner "Tags" arbeiten ... an irgendeiner Stelle mußt du trotzdem eine Beziehung herstellen ...

    @Automatinator:
    ich denke mal, dass König es so verstanden hat, dass du über deine Instanz schon die Namensdefinition generieren möchtest (auch hier wieder im Prinzip wie bei der Visu) und das der Name der Instanz Bestandteil der eingebetteten Variablen ist.

    Gruß
    Larry

Ähnliche Themen

  1. S7-1200 Modular aufbauen ist das so möglich?
    Von Watcher1488 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 13:32
  2. Ist das Schütz jetzt nur AC oder UC?
    Von DJMetro im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 23:23
  3. 4 Lüfter an einen FU ist das möglich ?
    Von holle im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.01.2007, 21:19
  4. Endlosschleife programmieren?? Wie ist das möglich?
    Von tino2512 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 14:20
  5. negatives dword - ist das möglich?
    Von lefrog im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.07.2005, 21:49

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •