Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Umwandlung/Auswertung

  1. #1
    Registriert seit
    30.09.2014
    Beiträge
    36
    Danke
    22
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich möchte gerne Wissen wie man am besten Analoge Werte (4-20mA) in Druck umwandelt (bar).

    Ich habe bei 20mA die Dezimalzahl = 32767 bei 4mA =8.

    Bei 0,5bar habe ich einen Wert von =2304.

    Ich möchte jetzt den Druck in Bar auf einem OP über einen DBW oder byte ect. auslesen können nur leider habe ich keine ahnung wie man das macht.
    Zitieren Zitieren Umwandlung/Auswertung  

  2. #2
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    203
    Danke
    12
    Erhielt 56 Danke für 36 Beiträge

    Standard

    Nüchtern betrachtet war es besoffen besser.

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    man hätte auch die FAQ zum Thema verlinken können
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    SoftMachine (03.10.2014)

  5. #4
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    .
    War dir die Mühe mit dem passenden FAQ-Link dann doch zuviel ?
    kind regards
    SoftMachine

  6. #5
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Sandkrug
    Beiträge
    147
    Danke
    7
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ein AD-Wandler 4-20 mA liefert bei 4 mA die Wandlungszahl 0 und bei 20 mA die Zahl 32767. Das bedeutet, diese Angaben von dir sind nutzlos.
    Dagegen müsstest du 2 Wandlungswerte angeben, einer davon wäre 0,5 bar = 2304Hex, ein zweiter wäre hilfreich.
    Ergänze mal deine Angaben.
    eNDe

  7. #6
    Registriert seit
    13.01.2013
    Beiträge
    626
    Danke
    26
    Erhielt 64 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Du wirst wohl einen 0..8bar Umformer haben. Oder ich habe mich verrechnet. (Ergebnis war irgendwas zwischen 7 und also hast du bei 0Bar den Wert 0=4mA und bei deinem Maxwert (ich sag mal 8Bar)=32767=20mA alles andere dazwischen ist wie oben beschrieben einfacher Dreisatz oder Skalierung. In deinem Fall mit den 2304 wäre das errechnet 562mBar.

  8. #7
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Sandkrug
    Beiträge
    147
    Danke
    7
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich glaube, hier stimmt etwas Grundsätzliches nicht.
    1. Ein 4-20 mA - Wandler liefert bei 0 mA die Hexzahl 0.
    Bei 20 mA aber nicht 32767 sondern 27648 dezimal bzw. 6C00 hex.
    ( Es kann natürlich sein, dass das nicht immer so ist, deshalb bitte genaue Nachprüfung durch Zombieanfuehrer)
    2. Wer sagt denn, dass bei einem Messwert von 4 mA der Druck 0 bar ist? Das genau muss Zombianfuehrer bestätigen oder den "Nulldruck" angeben.
    Nur dann kann ihm auch geholfen werden. Alles andere wäre "Glaskugel"
    eNDe

  9. #8
    Registriert seit
    13.01.2013
    Beiträge
    626
    Danke
    26
    Erhielt 64 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Wieso denn auch Hex ? Er schreibt doch Dezimal 32767 und so kenne ich es auch. Bin aber zzt mehr bei anderen Steuerungen unterwegs. Beim Rest Stimme ich voll zu. Infos an die Sonne oder wir fischen im dunkeln

  10. #9
    Registriert seit
    30.09.2014
    Beiträge
    36
    Danke
    22
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    danke für die Antworten, sehr weitergeholfen aht mir das hier': S7 Analogwerte - Ich hab da mal ne Frage

    Nun habe ich aber noch ein Problem und zwar finde ich den Skalierungsfaktor bei meiner Klemme nicht heraus.
    Bei Beckhoff steht :
    b) Herstellerskalierung aktiv (Werkseinstellung):Y_1 =B_h + A_h * Y_a (1.1)
    Y_aus = Y_1

    doch leider werde ich daraus nicht schlau.

    X_adc: Ausgabewerte des A/D-WandlersY_aus : Prozessdaten zur SPSB_a,A_a: Hersteller Gain und Offsetabgleich (R17, R1B_h,A_h: Hersteller-Skalierung (R19, R20)
    B_w,A_w: Anwender-Skalierung (R33, R34)

    Ergo:

    Prozessdaten zur SPS = Hersteller Skalierung R19 + Hersteller Skalierung R20 * Prozessdaten zur SPS

    Das hilft mir irgendwie gar nciht weiter.

  11. #10
    Registriert seit
    30.09.2014
    Beiträge
    36
    Danke
    22
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    So das habe ich gemacht:

    L EW 92 Analogeingangswort
    ITD
    DTR
    T DB133.DBD 2
    L 1.070000e+001 Max. Druck 10.7 bar
    L 0 Min. Druck 0bar
    -R
    L DB133.DBD 2
    *R
    L 2.047000e+003 Angenommene Skalierung der Klemme 3052
    /R
    L 0
    +R
    T DB133.DBD 10 Ausgabe des Wertes in Real


    doch leider bekomme ich bei 10.7 bar bzw. 20mA eine Gleitpunktzahl von 171.2784 angezeigt.
    Wo ist jetzt hier noch der Fehler?

Ähnliche Themen

  1. umwandlung
    Von waldy im Forum Stammtisch
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.04.2013, 13:15
  2. Umwandlung von DI in I
    Von Blueglasstalisman im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 10:13
  3. umwandlung
    Von doretan im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 13:52
  4. Umwandlung Word in Real
    Von Eddie im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 17:52
  5. Umwandlung S5 in S7
    Von kelvin1 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 08:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •