Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: S7 200 Drehzahlermittlung mit schnellem Zähler

  1. #1
    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    10
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forum,
    ich die Drehzahl eines Dieselmotors mit einer S7 224XP erkennen und über ein Touch Panel ausgeben. Um Probleme mit der Zykluszeit auszuschließen wollte ich das mit einem schnellen Zähler realisieren.
    Ich habe mich im Internet versucht über dieses Thema zu belesen, leider hat mich das alles mehr irritiert als geholfen.
    Mein Motor hat im Nennbetrieb eine Drehzahl von ca. 1500U/min.

    Auch bei einem schnellen Zähler ist es doch so, dass ich die Impulse in einem bestimmten Zeit messe. Dann diese mit einem Faktor multipliziere um einen Wert pro Minute zu berechnen. Wie speichere ich dann den Wert um Ihn ins Panel zu übertragen und überschreibe Ihn erst wenn der nächste Zeitraum errechnet wurde?

    Vielleicht kann mir nochmal jemand ein Beispiel zeigen damit ich das doch noch verstehe.

    Danke und Gruß
    Andy
    Zitieren Zitieren S7 200 Drehzahlermittlung mit schnellem Zähler  

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Vlt. hilft Dir ja dieser Thread erst mal weiter?

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu hucki für den nützlichen Beitrag:

    katzenkorb (10.10.2014)

  4. #3
    katzenkorb ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    10
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Hucki,

    danke für deine Antwort, den Thread kannte ich noch nicht. Ja er hat etwas Licht ins Dunkel gebracht, ich habe eine Lösung für mich gefunden.

    Grüße
    Andy

  5. #4
    katzenkorb ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    10
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Forum,
    ich habe noch eine kleine Frage.
    Ich habe den Programmiertip "tspeed" in mein Projekt eingefügt und angepasst.
    Die Sprünge beim Zählen sind teilweise etwas grob, ich wollte daher die Messzeit (Interruptzeit) ändern. Leider kann ich das bis maximal 255ms einstellen, warum ist das so? Mir schwebte eine Zeit von 500ms vor, um in dem längerem Zeitraum mehr Impulse zu zählen.

    Danke und Grüße
    Andy

  6. #5
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von katzenkorb Beitrag anzeigen
    Die Sprünge beim Zählen sind teilweise etwas grob, ich wollte daher die Messzeit (Interruptzeit) ändern. Leider kann ich das bis maximal 255ms einstellen, warum ist das so? Mir schwebte eine Zeit von 500ms vor, um in dem längerem Zeitraum mehr Impulse zu zählen.
    Weil das der Hersteller für die Zeitinterrupts 10 und 11 nun mal so vorgesehen hat.


    Es gibt aber z.B. noch die Timerinterrupts 21=T32 und 22=T96 mit ms-Auflösung. Damit sind Interrupt-Zeiten von 1ms bis 32,767s möglich (z.B. im Programm immer timen lassen und im Interrupt zurück setzen).
    Die Wahl des Interrupts hängt halt davon ab, wie schnell/weit Dein Zähler in der Interruptspanne zählt/zählen soll.

    Außerdem stehen auch Interrupts zu verschiedenen Zählerereignissen zur Verfügung. Auskunft dazu findest Du im S7-200 Handbuch bei den Interrupts im Kapitel 6 ab S.160 (S. 174 im pdf) bzw. auch bei den schnellen Zählern im gleichen Kapitel ab S. 124 (138 pdf).


    Ich muss mich leider auch wieder neu dazu belesen, da das jetzt doch schon 'ne Weile her ist.
    Geändert von hucki (24.10.2014 um 00:21 Uhr)

  7. #6
    katzenkorb ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    10
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Hucki,
    ich bin leider immer noch etwas verwirrt, sorry.
    Laut Hilfe von Micro/WIN kommen die 255ms von den Intervallregister SMB 34 und SMB 35.
    Was hat das jetzt mit dem Zeitinterrupt 10 und 11 zu tun? Definiert wird das doch an dem ATCH-Befehl oder? Zumindest bei EVNT steht ja eine 10. Ersetzte ich diese durch eine 21 oder 22 kann ich leider auch keine größere Intervallzeit eingeben.

    Danke und schönen Sonntag
    Andy

  8. #7
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von katzenkorb Beitrag anzeigen
    Laut Hilfe von Micro/WIN kommen die 255ms von den Intervallregister SMB 34 und SMB 35.
    Was hat das jetzt mit dem Zeitinterrupt 10 und 11 zu tun? Definiert wird das doch an dem ATCH-Befehl oder? Zumindest bei EVNT steht ja eine 10. Ersetzte ich diese durch eine 21 oder 22 kann ich leider auch keine größere Intervallzeit eingeben.
    Wenn Du das EVNT durch 21 oder 22 ersetzt, wird die Zeit nicht mehr über die SMB34/35 vorgegeben, sondern über die Einstellungen am Timer 32 oder 96. Natürlich mußt Du den Timer auch im Hauptprogramm irgendwo starten:







    Zitat Zitat von MicroWin Hilfe F1
    Zeit als Einschaltverzögerung starten

    ...
    Mit der Operation Rücksetzen (R) können Sie die Zeiten zurücksetzen. Die Operation Rücksetzen führt folgendes aus:

    Zeitbit = OFF und aktueller Wert der Zeit = 0


    PS: Man ist das alles schon wieder lange her. Gar nicht gut mit meinem Alzheimer. Hoffentlich erzähle ich hier keinen Müll.

  9. #8
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von katzenkorb Beitrag anzeigen
    Laut Hilfe von Micro/WIN kommen die 255ms von den Intervallregister SMB 34 und SMB 35.
    Übrigens beantwortet diese Info, warum nicht mehr als 255ms für die Interuptevents 10 und 11 möglich sind.
    In ein (SonderMerker-) Byte passt nun mal als größter Wert nur die 255 (= 2#1111 1111). Und die ms-Größe hat Siemens so festgelegt.

  10. #9
    katzenkorb ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    10
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Hucki,
    nochmals vielen Dank für deine Ausführungen, jetzt ist mir einiges klar geworden.
    Ich habe jetzt mein Programm anhand deiner Beschreibung geändert, bin gespannt wie nächste Woche das Ergebnis aussehen wird.

    Grüße
    Andy

Ähnliche Themen

  1. Problem mit S7-200 (Display/schnelle Zähler)
    Von pinolino im Forum Simatic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 14:53
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 19:37
  3. Hilfe zur Drehzahlermittlung mit Beru?
    Von 78tiom im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 14:01
  4. S7-200 Schnelle Zähler
    Von GeorgeC im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 09:04
  5. Zähler mit S7-200 CPU 214+EM 223+ OP 17
    Von Stromtom im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.08.2006, 10:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •