Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kommunkation zu YOKOGAWA WT3000

  1. #1
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    40
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,
    versuche gerade eine TCP-IP-Verbindung zu einem YOKOGAWA Meßgerät mittel CP343-1 aufzubauen.
    Das Meßgerät baut aber die Verbindung immer nach ca. 7 Sekunden wieder ab.

    Wer hat entsprechende Erfahrungen?

    Gruß Rainer
    Zitieren Zitieren Kommunkation zu YOKOGAWA WT3000  

  2. #2
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    das halte ich für zu speziell um es ohne Wissen oder Hinweis auf die verwendete Technik, Übertragungslogik und das bisher umgesetzte zu lösen.
    Evtl. wird auf Grund eines timeout die Verbindung getrennt weil die Verbindung im Messgerät unspezifiziert ist, einen Watchdog im Form eines toggle-Bits an Stelle xy erwartet, etc. pp.

    Gibt es ein Handbuch? Ist die Schnittstelle und sind die verwendbaren Telegramme beschrieben?
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    User Authentication Function
    You must enter the user name and password to access the WT3000 from a PC using the
    Ethernet interface. The user name and password for accessing the WT3000 can be
    specified in the User Account screen under the Misc menu.
    habe ich zur Schnittstelle gefunden...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #4
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    40
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    habe ich zur Schnittstelle gefunden...
    Stimmt, das ist ja auch so eingestellt.

    Und jetzt müßte die SPS über TCP/IP eine Verbindung zum Meßgerät aufbauen und sich dort anmelden.

    Aber mit dem Wireshark sehe ich keine Kommunikation, die sich auf die IP-Adresse des Meßgerätes bezieht!

    Gruß Rainer

  5. #5
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    40
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    in der Zwischenzeit funktioniert die Verbindung zum YOKOGAWA-Gerät mit Hilfe des SIEMENS-Supports.
    Das Problem dabei war, das das Meßgerät die Telegramme mit verschiedenen Telegrammlängen verschickt. Der S7-Systembaustein zum Abholen der Daten aus dem Kommunikationsprozessor verlangt aber eine konstante Telegrammlänge. Allerdings hatte ich erstmal 100 Byte Telegrammlänge vorgegeben, damit auch alle Telegramme reinpassen.

    Jetzt habe ich das geändert und hole jedes Byte einzeln ab und schaue dann auf das TG-Byte 4 um das Telegrammende zu erkennen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 14:56
  2. TwinCAT 2.11 Kommunkation untereinander
    Von merlin im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 17:12
  3. TwinCAT Kommunkation mit SolartMax Wechselrichtern
    Von borsti87 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 23:06
  4. YOKOGAWA Steuerung
    Von berni_rb im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 13:03
  5. Dreipunktschrittregler (Yokogawa)
    Von Ralle79 im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2006, 09:30

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •