Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Ein paar Fragen zu safety

  1. #1
    Registriert seit
    27.05.2006
    Beiträge
    189
    Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich mache mein erstes Projekt mit F-CPU. Dazu habe ich ein paar Fragen.

    - Darf man Variablen die in sicheren DB's sind in "normalen" Programm abfragen?
    - Kollege sagte mir, dass man eine Schnittstelle zwischen safety und normalen Programm machen sollte. Man soll in dem OB in dem das safety Programm aufgerufen wird Merker Mappen.
    Etwa so:

    L MW10 // Beschreiben in normalen Programm
    T MW20 // Abfragen in safety Programm
    CALL Safety_Prog
    L MW30 // Beschreiben in safety Programm
    T MW40 // Abfragen in normalen Programm

    Stimmt das?

    - Kennt jemand eine gute Doku zu Programmieren mit Beispielen? Siemens Doku inkl. Getting Started habe ich schon.

    Vielen Dank
    Zitieren Zitieren Ein paar Fragen zu safety  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.797
    Danke
    398
    Erhielt 2.418 Danke für 2.014 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    es spricht nichts dagegen, wenn du deinen Merkerbereich sortierst/organisierst ...
    Allerdings werden Merker im F-Programm ohnehin als unsichere Veriablen eingestuft. Diese Form der Trennung bringt also schlichtweg gar nichts. Es ist sogar so, dass du über Merker Informationen vom "normalen" Programm zum F-Programm übergeben solltest (und umgekehrt) ...

    Gruß
    Larry

  3. #3
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    934
    Danke
    157
    Erhielt 169 Danke für 127 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pikador Beitrag anzeigen
    L MW10 // Beschreiben in normalen Programm
    T MW20 // Abfragen in safety Programm
    CALL Safety_Prog
    L MW30 // Beschreiben in safety Programm
    T MW40 // Abfragen in normalen Programm
    Unbedingt! Wenn sich ein Merker während der F-Laufzeit ändert wird das Programm inkonsistent!
    Unmittelbar vor dem F-call die Merker umkopieren, genau.
    Man kann im F-Teil Merker nur lesend, oder nur schreibend bearbeiten, darum das Ganze auch umgekehrt.

    Zitat Zitat von Pikador Beitrag anzeigen
    - Kennt jemand eine gute Doku zu Programmieren mit Beispielen? Siemens Doku inkl. Getting Started habe ich schon.
    Die Schulungsunterlagen
    Gruß
    M

    Handbook not read error...
    Klare Frage - klare Antwort

  4. #4
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    399
    Danke
    59
    Erhielt 114 Danke für 88 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Manfred Stangl Beitrag anzeigen
    ...Wenn sich ein Merker während der F-Laufzeit ändert wird das Programm inkonsistent!
    Kannst Du mal ein kleines Beispiel machen, wie das passieren kann?
    (Außer ein höher priorisierter OB haut Dir dazwischen und ändert die Merker)
    Ich rufe das F-Programm im OB35 auf, dann habe ich das Problem nicht.
    Gruß
    Erich

  5. #5
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.797
    Danke
    398
    Erhielt 2.418 Danke für 2.014 Beiträge

    Standard

    ... das kann ich nun auch überhaupt nicht nachvollziehen ...

    @Manfred:
    Wie ist das mit dem "inkonsistent" von dir gemeint ?

    Gruß
    Larry

  6. #6
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    934
    Danke
    157
    Erhielt 169 Danke für 127 Beiträge

    Standard

    Man braucht nur während des F-Ablaufs eine HMI-Taste drücken, die einen Merker ändert.

    Naja, halt nicht inkonsistent, irgendwas in der Art. Hab momentan nix da, dass ich schauen kann was im Diagnosepuffer steht.
    Gruß
    M

    Handbook not read error...
    Klare Frage - klare Antwort

  7. #7
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.797
    Danke
    398
    Erhielt 2.418 Danke für 2.014 Beiträge

    Standard

    ... ich denke, du meinst hier eher das Ändern der Zustände (z.B. über die Visu) in einem der F-Instanz-DB's. Das könnte das F-Programm u.U. gar nicht mögen ...

    Gruß
    Larry

  8. #8
    Pikador ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.05.2006
    Beiträge
    189
    Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Das mit den Merkern war, so viel ich weiß, eine Empfehlung von Siemens Mitarbeiter. Warum? Weiß ich nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass wenn OB1 durch Aufruf von OB35 unterbrochen wird, nach der Rückkehr zu OB1 die Zustände in F-Programm könnten sich geändert haben und der "Rest" von OB1 arbeitet mit anderen Zuständen. Um das zu vermeiden müssten die Merker aber in OB1 gemappt werden.
    Ich habe bisschen rumtelefoniert und festgestellt, dass alle so machen wie ich in den ersten Beitrag geschrieben habe, aber keiner weiß warum.

  9. #9
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.797
    Danke
    398
    Erhielt 2.418 Danke für 2.014 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pikador Beitrag anzeigen
    ... Ich habe bisschen rumtelefoniert und festgestellt, dass alle so machen wie ich in den ersten Beitrag geschrieben habe, aber keiner weiß warum.
    Das ist schon mal ein gute Voraussetzung (nennt man glaube ich nachäffen).
    Einen sinnvollen Grund habe ich noch nicht erkennen können - der hätte mich allerdings schon mal interessiert ...

    Gruß
    Larry

  10. #10
    Registriert seit
    11.07.2009
    Beiträge
    175
    Danke
    20
    Erhielt 34 Danke für 26 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    das mit der Konsistenz ist so zu verstehen, daß sich ein nicht fehlersicherer Merker in der Abarbeitung im fehlersicheren Programm, z.B. wenn es ein Button aus einer Visualisierung ist, ändern kann.
    Zu Beginn des fehlersicheren Teils im OB35 ist der Button noch "0" und während der Abarbeitung wird der Button "1". Im fehlersicheren Teil kann er also bei mehrfacher Verwendung im selben Aufruf unterschiedliche Werte haben.
    Bei Verwendung des Taktmerkerbytes soll man daher auch dieses vor dem F-Call in ein anderes MB umkopieren. Damit werden die Bits wie "eingefroren". Wie eine Art Prozessabbild.

    Gruß Frank
    Geändert von knarf (24.10.2014 um 14:27 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Ein Paar Fragen
    Von Duggi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.07.2017, 13:44
  2. TIA Kompletter Anfänger , ein paar Fragen
    Von sps31 im Forum Simatic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.05.2014, 15:12
  3. Step 7 Vorstellung mit ein paar Fragen
    Von Ceag im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2014, 23:15
  4. Ein paar Fragen .
    Von waldy im Forum Stammtisch
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 09:34
  5. ein paar fragen zu allen bradley
    Von Markus im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2004, 00:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •