Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 16 von 21 ErsteErste ... 61415161718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 207

Thema: 840D sl NCU Variablen und Antriebsparameter lesen/schreiben

  1. #151
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    50
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen,
    bevor ich weiter testen kann muss ich für unser Projekt eine kleine Powerpoint zusammenstellen und meinen Chef's erklären wie der Zugriff funktioniert...
    Ich konnte leider bei Deltalogic keine Info's dazu finden auf welchem Protokoll die AGLink SW basiert.
    Kann mir einer von euch hier bitte weiterhelfen? Müssen keine technischen Details sein, eine grobe Beschreibung sollte reichen.
    Hier was ich bisher rausgefunden habe:
    - "Früher" hat der Zugriff mal mit Dynamic Data Exchange (DDE) funktioniert, ist aber wohl veraltet
    - Wie ich ja im Wireshark gesehen habe handelt es sich bei der Kommunikation um das S7 Protokoll, Erklärung dazu habe ich hier gefunden: https://wiki.wireshark.org/S7comm
    - Aber wie ist das nun auf beiden Seiten implementiert? Die Sinumerik kann das wohl "nativ", ist es dann korrekt AGLink als eine Art "S7-Treiber" zu bezeichnen?
    - Falls ja, auf welchem Layer wäre AGLink anzusiedeln?
    Wäre für eine kurze Erklärung sehr dankbar!

  2. #152
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    642
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Genau, die Sinumerik (sowohl PLC als auch NCK) unterstützen das S7-Protokoll nativ, haben es also direkt "im Bauch". ACCON-AGLink ist ein S7-Treiber, der die Spezialitäten der S7-PLCs und der Sinumerik-NCKs implementiert hat und mit diesen Geräten reden kann.
    Laut Siemens wäre dies Layer 7 und darunter (ich nenne es trotzdem intern Layer 5, da meiner Meinung nach für einen Layer 7 noch mehr dazugehört).
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rainer Hönle für den nützlichen Beitrag:

    st_rupp (01.02.2016)

  4. #153
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    50
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Super, danke für die schnelle Erklärung!!

  5. #154
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    731
    Danke
    6
    Erhielt 89 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    wie laufen die Tests?

  6. #155
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    50
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    So, hier die neuen Ergebnisse. Das Splitting funktioniert jetzt!
    Im 2. Test habe ich noch ein paar allgemeine Variablen dazu gefügt und die Bufflen bei den H-Variablen auf 4 / Int32 geändert, da im Wireshark log 4 als Größe in der Antwort der NCK stand. Hat dann zwar keinen Fehler mehr geliefert, aber Wert = 0, keine Ahnung ob das richtig ist so...

    Test_Ergebnisse10.zip

  7. #156
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    731
    Danke
    6
    Erhielt 89 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    kannst du auch einen Release-Mode-Test machen:

    1. Release-Mode kompilieren
    2. ausserhalb der IDE (sonst ist immer noch der Debugger aktiv und macht alles langsamer) die out.txt erzeugen -> was sagst du zu den Zeiten

  8. #157
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    731
    Danke
    6
    Erhielt 89 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    und die Bufflen bei den H-Variablen auf 4 / Int32 geändert, da im Wireshark log 4 als Größe in der Antwort der NCK stand. Hat dann zwar keinen Fehler mehr geliefert

    ich mache es falsch - da gibt es eine AGL_CheckVarSize... Routine - die rufe ich jetzt auf, dann kommt es auch richtig raus

    , aber Wert = 0, keine Ahnung ob das richtig ist so...

    besser als nichts - vielleicht findet sich noch jemand mit 2 Channels und ein paar H-Variablen
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  9. #158
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    50
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ok, hier also der Test als release-Build.
    Ist in der Tat schon nochmal deutlich schneller geworden. So funktioniert das gut! 200ms, damit kann ich arbeiten
    Wenn die Deltalogics diese "Smart-Read"-Funktion jetzt noch in das AGLink integrieren, dann könnte ich meinen Code deutlich schöner und einfacher gestalten.
    4D Vektoren machen das ganze aktuell etwas unübersichtlich...

    Release_Test.zip

  10. #159
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.801
    Danke
    144
    Erhielt 1.710 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard

    Also wenn es ein Ergebnis gibt wie die bisher unbekannten 0x8.. Module zu bezeichnen sind, dann könnte mir das ggf. jemand mitteilen, und ich pflege das dann bei Wireshark ein.
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  11. #160
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    50
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also, die 0x8er Blöcke sind in der AreaFeedDrive wie folgt belegt:

    0x80
    Parameter der SINAMICS Control Unit, im HMI "Control-Unit-MD" genannt
    Unit entspricht der Nummer des Control Moduls (es können mehrere in einem Antriebsverband vorhanden sein) Unit 1 == CU 1
    Column entspricht der Nummer des MD's, z.B. 35 bei p0035
    Row ist bei einzeiligen Parametern = 1, bei mehrzeiligen Parametern der Index in eckigen Klammern + 1, z.B. 1 bei p0039[0] oder 5 bei p0039[4]

    0x81
    Parameter zur Konfiguration der Kommunikation im Antriebsverband, im HMI"Komm.-MD" (vermutlich Kommunikations-MD) genannt.
    Ist im HMI nur bei gesetztem Service Passwort sichtbar

    0x82
    Parameter der SINAMICS Motor Module bzw. Antriebe, im HMI "Antriebs-MD" genannt,
    eigentlich die gleichen Daten wie im Block M, aber die Unit / Antriebs - Zuordnung ist anders

    Im BlockM entspricht die Unit dem Achs-Index, hat z.B. die Z-Achse den Index 3, so ist ihr Antrieb im BlockM bei Unit 3 zu finden.
    Beim 0x82er ist die Zurodnung anders, hab kein System gefunden...
    Column entspricht der Nummer des MD's, z.B. 35 bei p0035
    Row ist bei einzeiligen Parametern = 1, bei mehrzeiligen Parametern der Index in eckigen Klammern + 1, z.B. 1 bei p0039[0] oder 5 bei p0039[4]

    0x83
    Parameter des SINAMICS Active Line Module (ALM), im HMI "Einspeisungs-MD" genannt,
    Unit entspricht der Nummer des ALM (es können mehrere in einem Antriebsverband vorhanden sein) Unit 1 == ALM 1
    Column entspricht der Nummer des MD's, z.B. 35 bei p0035
    Row ist bei einzeiligen Parametern = 1, bei mehrzeiligen Parametern der Index in eckigen Klammern + 1, z.B. 1 bei p0039[0] oder 5 bei p0039[4]


    0x84 (bisher nicht getestet)
    laut einer Doku die LowLevelMan ausgegraben hat,
    befinden sich hier Parameter des "TB" (vermutlich "Terminal Block", ein I/O-Erweiterungsboard zur NCU)


    0x85 (bisher nicht getestet)hier befinden sich vermutlich dann Parameter der "TM" ("Terminal Module(s)", die analogen/digitalen I/O-Module für den Terminal Block)

    In unseren Maschinen sind soweit ich das überprüfen konnte keine solchen Erweiterungsmodule verbaut, daher konnte ich die Bereiche nicht testen.
    Werde aber nochmal nachsehen ob mann evtl. mit einer höheren Sicherheitsstufe die leeren MD-Bereiche im HMI findet

Ähnliche Themen

  1. OPC Variablen via C++ lesen und schreiben
    Von AkrapovicSPS im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 08:38
  2. Variablen schreiben und lesen aus TwinCat3-Projekt
    Von patzer103040 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 12:11
  3. C#-Variablen in TwinCAT lesen und Schreiben
    Von kcirtap im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 10:18
  4. GUDs lesen und schreiben 840D
    Von PG710 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2008, 12:12
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2008, 08:36

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •