Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 21 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 207

Thema: 840D sl NCU Variablen und Antriebsparameter lesen/schreiben

  1. #21
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Peter Gedöns Beitrag anzeigen
    nö, ab 4.7 kann man in bestimme Bereiche (Protokolle )greifen aber nicht direkt in den Antrieb.
    Gibt es da Doku dazu?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  2. #22
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Hans54216 Beitrag anzeigen
    Ich kann nur das Projekt als "NC variable file" .var speichern oder eine AWL-Quelle generieren / an S7 übertragen.
    Kannst Du mir bitte so eine Var-Datei und eine AWL-Quelle erzeugen und zumailen oder hier posten?
    Sind dort die Variablen enthalten, die Du suchst? Oder hast Du diese noch nicht im NC-Var-Selektor gefunden? Es sind dort übrigens auch nicht alle Variablen enthalten.
    Wenn Du Deine gesuchten Variablen im Operate oder HMI anzeigen lassen kannst, dann mach von der Seite einen Screenshot und parallel dazu eine wireshark-Aufzeichnung. Normalerweise kann ich Dir dann sagen, wie Du die NCK_DataRW-Struktur parametrieren musst.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  3. #23
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    268
    Danke
    4
    Erhielt 58 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Hönle Beitrag anzeigen
    Gibt es da Doku dazu?
    noch nicht
    aber vielleicht im Landbierparadies oder am Bierroboter

  4. #24
    Hans54216 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    208
    Danke
    10
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Hönle Beitrag anzeigen
    Kannst Du mir bitte so eine Var-Datei und eine AWL-Quelle erzeugen und zumailen oder hier posten?
    Sind dort die Variablen enthalten, die Du suchst? Oder hast Du diese noch nicht im NC-Var-Selektor gefunden? Es sind dort übrigens auch nicht alle Variablen enthalten.
    Variablen sind im NC-Var-Selektor vorhanden. Hab Sie auch mit FB2 schon gelesen.

    Dateien.zip

  5. #25
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    731
    Danke
    6
    Erhielt 89 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    und was fehlt dir dann noch?

    Beispiel:

    Code:
    V1_M_r0035_35:
       STRUCT
       SYNTAX_ID : BYTE  := B#16#82;
       bereich_u_einheit : BYTE := B#16#A1;
       spalte : WORD := W#16#23;
       zeile : WORD := W#16#1;
       bausteintyp : BYTE := B#16#1A;
       ZEILENANZAHL : BYTE := B#16#1;
       typ : BYTE := B#16#8;
       laenge : BYTE := B#16#4;
       END_STRUCT ;
    Für AGLink muss man bereich_u_einheit in Breich und Einheit zerlegen

    aus bereich_u_einheit = 0xA1 =>0b10100001
    Bitmaske: aaauuuuu
    a = bit [5-7] Area ==> 0b101 => 5
    aus der Datei AGL_Defines.h im enum NCK_Area ergibt AGLink.Area = eNCK_AreaFeedDrive
    u = bit [0-4] Unit ==> 0b00001 => 1
    ergibt die AGLink.Unit = 1

    Spalte = 0x23 => AGLink.Column: 35
    Zeile = 1 => AGLink.Row = 1

    bausteintyp => 0x1A
    aus der Datei AGL_Defines.h im enum NCK_Block ergibt AGLink.Block = eNCK_BlockM

    typ == 0x8 => eNCK_MDB_Float32

    damit kannst du jetzt mit API-Guide die Variable lesen

    aber man sollte vielleicht noch einen AWL, NCVAr-DB oder var-Quellen-Parser anbieten...
    Geändert von LowLevelMahn (05.11.2014 um 11:21 Uhr)

  6. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu LowLevelMahn für den nützlichen Beitrag:

    Hans54216 (05.11.2014),Rainer Hönle (07.11.2014)

  7. #26
    Hans54216 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    208
    Danke
    10
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Anhand der Vorlage hab ich mehre Variablen aus dem NC-Bereich Allgemeine MD und Kanal MD gelesen, was auch funktioniert hat.
    Die Variable aus dem Beispiel kann ich leider nicht lesen. Liegt wohl an "AGLink.Area = eNCK_AreaFeedDrive".

    Somit bin ich wieder am Anfang.

    Aber dennoch danke an alle, die sinnvolle Kommentare geschrieben haben!

  8. #27
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    731
    Danke
    6
    Erhielt 89 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    Anhand der Vorlage hab ich mehre Variablen aus dem NC-Bereich Allgemeine MD und Kanal MD gelesen, was auch funktioniert hat.


    mit AGLink oder welchem Tool?

    Die Variable aus dem Beispiel kann ich leider nicht lesen.
    Liegt wohl an "
    AGLink.Area = eNCK_AreaFeedDrive".


    wie kommst du darauf das die Area falsch ist?

    Somit bin ich wieder am Anfang.


    ich dachte bis auf eine klappt alles?




  9. #28
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Was bedeutet geht nicht? Was kommt für ein Fehler? Hast Du ein wireshark-Log von der Kommunikation?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  10. #29
    Hans54216 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    208
    Danke
    10
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    mit AGLink oder welchem Tool?
    Ich verwende im Moment das NCK-Beispiel vom AGLink.

    wie kommst du darauf das die Area falsch ist?

    Area ist nicht fasch, sonder in dieser Area bekomme ich keine Werte.

    In "
    eNCK_AreaNCK" und "eNCK_AreaChannel" kann ich auf die MDs zugreifen.
    In der Area "
    eNCK_AreaFeedDrive" bekomme ich jedoch keine Rückgabewerte und auch keinen Fehler.
    Result = 0; alle Buffer= 0


    ich dachte bis auf eine klappt alles?
    Alle benötigten Werte liegen im Antrieb.

  11. #30
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Dann mach bitte vier wireshark-Logs: Jeweils eines wenn Du die Masken aus den Hardcopys offen hast und jeweils eies, wenn Du die entsprechenden Daten in ACCON-AGLink eingetragen hast und damit die Werte abfrägst. Irgendwo muss ein Unterschied da sein. Und wenn es über das HMI angezeigt wird, dann sollten wir das auch können .
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

Ähnliche Themen

  1. OPC Variablen via C++ lesen und schreiben
    Von AkrapovicSPS im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 08:38
  2. Variablen schreiben und lesen aus TwinCat3-Projekt
    Von patzer103040 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 12:11
  3. C#-Variablen in TwinCAT lesen und Schreiben
    Von kcirtap im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 10:18
  4. GUDs lesen und schreiben 840D
    Von PG710 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2008, 12:12
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2008, 08:36

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •