Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Würdet ihr auf TIA umsteigen?

  1. #1
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo und eine guten Abend,

    Ich bin als Instandhalter bei einer Firma der Automobilbranche tätig und wir sind momentan dabei unsere Liefervorgaben zu überarbeiten, jetzt stellen wir uns die Frage ob wir auf das TIA Portal umsteigen sollten.
    Momentan haben wir einen Kompromiss beschlossen der besagt das die HMI mit TIA (geht ja gar nicht mehr wirklich anders) und die CPU mit Step7 Programmiert werden sollen.

    Meine Frage an das Forum ist:

    Wennm Ihr die Wahl hättet würdet Ihr mit TIA oder mit Step7 arbeiten bzw. Programmieren wollen?

    Eine weitere Frage die ich mir als Instandhalter stelle ist:
    Welche Vorteile hat TIA für uns Instandhalter?

    Vielen Dank schon mal für Eure Erfahrungen die Ihr mit uns teilt.
    Zitieren Zitieren Würdet ihr auf TIA umsteigen?  

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2009
    Beiträge
    178
    Danke
    0
    Erhielt 39 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Ich persönlich setze das Tia Portal seit 10.5 ein (hat mit Einführung der S7-1200 ja angefangen) mittlerweile habe ich so ca. 150 Projekte mit TiA hinter mir. Von einfachen Projekten mit einer CPU bis hin zu größeren Anlagen mit vielen CPUs TPs PCs OPC und dem Antriebs Gedöns was dazu gehört.

    Ich möchte kein klassisches Step 7 mit WinCC mehr es sei denn im muss an eine 400 / 300 ran. Ich nutze Tia nur für 1200 / 1500. Die 300er gehen zwar auch aber das ganze macht keinen wirklichen Spass.

    Klar ist das Portfolio der Zusatzoptionen bei TiA noch nicht komplett, das braucht halt noch Zeit. Ich würde noch eine Version abwarten (vielleicht auch nur das SP1) und es dann zu Vorgabe machen. Schließlich ist eine S7 300 / 400 eigentlich jetzt schon nicht mehr "Neu". Auch wird das Step7 5.5 wohl nicht mehr wirklich auf zukünftigen Windows Versionen laufen....

    Argumente für TiA:

    AG Abzug ist mit Symbolik etc, also ohne Quellprojekt bist du längst nicht so Blind wie mit dem klassischen Step 7 5.5

    Wenn du auch Siemens Antriebstechnik hast, dann hast du alles in einem Programm.

    Einiges im Syntax ist wesentlich schöner zu machen bei den 1200 / 1500, gerade was das rumwühlen in Arrays angeht. Gerade wenn man mal was nachvollziehen will ist das denke ich nützlich

    Ich persönlich bin beim neuerstellen von Anlagen schneller als früher (bringt euch als Instandhaltern aber ja leider nichts)

    Die 1200 bitte nicht unterschätzen diese hat unglücklicherweise in Ihrem Namen die 200 mit drin, und wird von 95% sofort abgestempelt. Bis auf die Bauform hat sich nichts mit einer 200 zu tun.

    Gruss Owler

  3. #3
    DP@ ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hast du auch Erfahrung mit der Fernwartung über einen VPN Tunnel. Wir haben zum Teil auch Rufbereitschaft für bestimmte Anlagen. Ich hab z.B. 50km Anfahrt und bin dann natürlich sehr froh wenn ich nicht unbedingt in die Firma muss und den Kollegen von daheim aus helfen kann.
    Ich frag weil ich bisher nichts positives über die Fernwartung mit TIA gelesen habe.

  4. #4
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.351
    Danke
    452
    Erhielt 692 Danke für 517 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DP@ Beitrag anzeigen
    Ich bin als Instandhalter bei einer Firma der Automobilbranche tätig und wir sind momentan dabei unsere Liefervorgaben zu überarbeiten
    In diesem Fall muss man, meiner Meinung nach, den Standpunkt, von dem man die Sache betrachtet, ein wenig ändern.

    Bei den Programmierern die mit TIA Anlagen machen gehen die Meinungen sehr weit auseinander. Einerseits gibt es viele (so wie OWLer) die sehr zufrieden damit sind, andererseits gibt's auch Andere (z.B.: unsere Jungs in der Firma) die damit überhaupt nicht glücklich sind.
    Wir haben TIA auch seit 10.5 und bei uns erkennt man generell denjenigen der gerade ein TIA-Projekt macht daran, dass er flucht wie ein Rohrspatz. Wahrscheinlich weil ihn TIA wieder einmal 10 Minuten in die Vergangenheit befördert hat...

    Darum soll's hier aber nicht gehen! Wie wir (diejenigen die Anlagen damit programmieren) damit auskommen ist für euch, die ihr euch, die nächsten (wie viele auch immer) Jahre, um die Anlage kümmern müsst, eigentlich egal. Das ist nur ein Punkt den ich machen will bevor die Sache hier eventuell in die falsche Richtung läuft.

    Obwohl ich TIA nicht ausstehen kann, muss ich aus dem Blickwinkel des Anlagenbetreibers/Instandhalters sagen, dass es wohl besser ist mit TIA zu gehen da dieser Weg wahrscheinlich die Zu...., Zu.... k.... (mich sträubt's die beiden Wörter in einem Satz zu verwenden ) ...
    ... Zukunft ist.

    Es ist ja heute schon schwer genug, Software ein Anlagen-Leben auf Stand zu halten.
    Geändert von RONIN (15.11.2014 um 21:24 Uhr)
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  5. #5
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.485
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Wir werden nächstes Jahr für Neuanlagen auf TIA umsteigen.
    Allerdings nur in Verbindung mit S7-1500.
    Als Vorteile für Instandhalter sehen wir eine vereinfachte Programmierung.
    Beispiele sind Array-Zugriff in FUP oder Program_Alarm.

    Im Vorfeld haben alle unsere Instandhalter eine einwöchige TIA-Schulung erhalten.


    Gruß
    Dieter

  6. #6
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DP@ Beitrag anzeigen
    Hast du auch Erfahrung mit der Fernwartung über einen VPN Tunnel. Wir haben zum Teil auch Rufbereitschaft für bestimmte Anlagen. Ich hab z.B. 50km Anfahrt und bin dann natürlich sehr froh wenn ich nicht unbedingt in die Firma muss und den Kollegen von daheim aus helfen kann.
    Ich frag weil ich bisher nichts positives über die Fernwartung mit TIA gelesen habe.
    Wenn ihr selber einen guten und schnellen Internetzugang habt ist das kein Problem.
    Ansonsten macht es keinen Spaß per Fernwartung an den Anlagen zu arbeiten.

  7. #7
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.339
    Danke
    387
    Erhielt 218 Danke für 173 Beiträge

    Standard

    Ich würde nicht 2 Gleisig fahren wollen. Und, hat Mann dann noch eine Wahl. Nein, die hat Mann nicht.

    Wie detailliert sind euer Vorgaben ? Gibt ihr auch die zu verwenden Bausteinen, Typicals und so weiter vor ?

    Wenn ihr das nicht vorgibt musst ihr euch sowieso mit es neu gelieferte Programm auseinander setzen. Warum dann nicht gleich mit TIA.

    Bram
    Geändert von de vliegende hollander (16.11.2014 um 12:34 Uhr)
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  8. #8
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DP@ Beitrag anzeigen
    ...
    Momentan haben wir einen Kompromiss beschlossen der besagt das die HMI mit TIA (geht ja gar nicht mehr wirklich anders) und die CPU mit Step7 Programmiert werden sollen.
    ...
    Das ist IMHO ein fauler Kompromiss und bringt mehr ärger als nutzen mit sich. Es verkompliziert das Projekt. Dann lieber gleich auf TIA umschwenken wenn es der Zulieferer zum laufen bringt, werdet ihr es auch warten und instand halten können. Ein Ansatz wäre es dem Einkauf von Euch und dem Zulieferer einen intensiveren Hochlaufsupport aus den Rippen zu leiern und bei der IB den Jungs etwas genauer über die Schulter zu schauen.

    TIA hat auch einige Vorteile und einige davon sind ein besseres Zusammenspiel zwischen PLC und HMI. Es hat mich sehr überrascht wie problemlos das HMI mit Änderungen auf der PLC Seite klar kommt, ohne das man das HMI neu übertragen musste. Die Diagnosemöglichkeiten die von Haus aus in der HMI vorhanden sind, z.B. das Auslesen vom Diagnosepuffer (mit den Projektierten Namen usw.), erleichtern die Fehlersuche enorm.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  9. #9
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.115
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Ich denke bei dieser Frage ist die Perspektive entscheidend!

    Der Instandhalter ist im Zweifel, wie es schon erwähnt wurde, derjenige der sich mit der Anlage die nächsten 10 Jahre auseinandersetzen darf und
    dabei mit dem klar kommen muss, was der Lieferant da verbaut hat. Diese Leute sind leidenserprobt, und haben vermutlich von einer Logo bis zu IPCs mit WinAC RTX alles quer Beet vertreten. Da ich nicht aus der Instandhaltung komme, sondern von der anderen Seite, kann ich nur meine Version offen legen.

    Ich habe mich dazu entschieden auf das TIAP umzusteigen, aus folgenden Gründen:

    1. Muss ich diesen Schritt eh irgendwann vollziehen. Aus gegebenen Anlass bietet es sich für mich eher jetzt an, als in 2 Jahren alles über den Haufen zu werfen und wieder anders zu machen. (Dieser Punkt gilt nur für meinen Fall, da ich gerade dabei bin alles neu Stricken zu müssen, Standardbausteine, HMI, etc)

    2. Siemens drängt Step7 eh massiv aus dem Markt (man spürt es bei den HMIs, und ich denke wenn die mit der 1200er und 1500er noch 1-2 Jahre entwickeln erleiden die 300er und 400er ein ähnliches Schicksal).

    3. Gibt es Kunden die bereits ausschließlich TIAP fordern.

    4. Da ich sehr viel mit SCL arbeite spricht mich das TIAP mehr an als Step7 (Editor).

    5. Finde ich einige Dinge sehr gut umgesetzt (z.B. Bausteine in Ordner sortieren bringt massiv Übersicht in ein Projekt)


    Gründe aus denen ich gern noch ein wenig gewartet hätte:

    1. Udpatewahn vom TIAP - Alle 2 Monate wächst das TIAP um 100-500MB.
    (Ich frage mich eh immer wie so viel Speicherbedarf zusammenkommt, wenn ich sehe was ich mit 18MB TIAP Projekten auf einer SPS + HMI alles bewerkstellige, und dann ein 500MB TIAP Update mit 4 Einträgen in der "Fehler die Behoben wurden" liste sehe... )

    2. Fehlen noch ein paar Optionen damit das TIAP das TIA im Namen tragen darf (Gerade Antriebstechnik, Sinumerik, etc)

    3. Sind interessante Hardwarekomponenten (1200-F, ET200SP CPU (F), etc) noch nicht marktreif (Ich könnte mir bei kleinen Anlagen sehr gut eine 1200-F vorstellen, wenn der Preis in einem für die 1200er üblichen Rahmen liegt).

    4. Stürzt mir das TIAP bei zu banalen Dingen noch zu oft ab (Andere sind aber ähnlich - Kuka mit ihrem WorkVisual setzen auch auf .Net und dort stürzt mir die Software bisher noch öfters ab als das TIAP - Somit liegt für mich nahe, dass die Schuld nicht direkt bei Siemens und TIAP zu suchen ist, sondern die Wahl auf .Net zu setzen meiner Meinung nach zu den Meisten dieser Probleme führt).

    Grüße

    Marcel
    Stell Dir vor es geht, und keiner kriegts hin!

  10. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Matze001 für den nützlichen Beitrag:

    Ralle (16.11.2014),rostiger Nagel (16.11.2014),zotos (16.11.2014)

  11. #10
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    324
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also die Schuld auf .net zu schieben ist meiner Meinung nach völlig falsch. Microsoft nutzt selbst .net und etliche andere Programme für den täglichen Gebrauch nutzen .net, und keines dieser Programme ist mir jemals abgestürzt.

    Ich würde eher sagen dass die Entwickler nicht mit .net umgehen können......

Ähnliche Themen

  1. welcher Frequenzumrichter würdet ihr mir empfehlen?
    Von Magic_Pascal im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 21:23
  2. Was würdet ihr mit 1000 Schafen machen?
    Von Ralle im Forum Stammtisch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 10:13
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 12:35
  4. Was für Hardware würdet Ihr verwenden ?
    Von Herrminator im Forum Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 19:15
  5. Womit würdet Ihr das machen ???
    Von Lazarus™ im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2005, 12:00

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •