Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Thema: Schrittkette auf Fehler abfragen?

  1. #11
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von magier Beitrag anzeigen
    Nein, der Timer muß schon in Schritt 1 gestartet werden, weil du im Fehlerfall gar nicht bis zum Schritt 10 kommst. Schritt 10 schaltet den Timer wieder aus.

    Abfragen mußt du dann den Timer extern ( Ausserhalb der Schrittkette )

    Mfg
    Danke magier,

    aber wird der Timer nicht in Schritt 1 gestartet; nämlich durch den Merker, den ich in Schritt 1 setze?
    LG
    spirit

  2. #12
    Registriert seit
    29.06.2012
    Beiträge
    126
    Danke
    13
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Wenn du nur einen Timer nutzen willst, darf der Timer überhaupt nicht in der Schrittkette sitzen, weil er dann nur abgearbeitet wird, wenn die Kette im entsprechenden Schritt steht. Deshalb den Timer extern, sprich außerhalb der Schrittkette programmieren. Wenn deine Schritte von der Länge her aber stark variieren, ich sage jetzt mal übertrieben einer dauert 30 Sekunden der andere 30 Minuten, dann ist ein Timer mit fester Zeit nicht unbedingt der beste Ansatz

  3. #13
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    203
    Danke
    12
    Erhielt 56 Danke für 36 Beiträge

    Standard

    Wenn die Zeit aber nicht immer gleich ist, zBsp. bleibt ein Transportwagen da stehen wo er zuletzt etwas abgelegt hat, nun weiß ich ja im Vorfeld nicht wo der steht und muß die Fahrzeit erst berechnen. Ich hab dann meist in jedem Schritt einen Timer und es wird die Zykluszeit in dem Schritt überwacht.
    Wenn es nur sowas wie Reinfahren, Spannen, Pressen usw. ist kann man ja wie schon vorgeschlagen einen Timer außerhalb der Kette nehmen und wenn der kommt einfach die Schrittnummer auslesen.
    Nüchtern betrachtet war es besoffen besser.

  4. #14
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Slaine Beitrag anzeigen
    Wenn du nur einen Timer nutzen willst, darf der Timer überhaupt nicht in der Schrittkette sitzen, weil er dann nur abgearbeitet wird, wenn die Kette im entsprechenden Schritt steht. Deshalb den Timer extern, sprich außerhalb der Schrittkette programmieren. Wenn deine Schritte von der Länge her aber stark variieren, ich sage jetzt mal übertrieben einer dauert 30 Sekunden der andere 30 Minuten, dann ist ein Timer mit fester Zeit nicht unbedingt der beste Ansatz
    Hm sorry,

    aber glaube das verstehe ich nicht so ganz oder "reden" wir nur aneinander vorbei?

    Also ich hatte vor den Timer am Ende der SK zu platzieren; zwar im gleichen FB wie die SK aber nicht in einem Schritt der Kette. Lediglich der den Timer auslösende Merker ist Bestandteil eines Schrittes der Kette ...

    Oder ist das falsch?
    LG
    spirit

  5. #15
    Registriert seit
    29.06.2012
    Beiträge
    126
    Danke
    13
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Nein, das ist richtig. Nur wenn du schreibst "am Ende der SK", dann kann man das auch als letzten Schritt der Kette interpretieren.

    Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Slaine für den nützlichen Beitrag:

    spirit (27.11.2014)

  7. #16
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Jetzt noch einige Fragen nachgeschoben ...

    Wenn ich nun jede einzelne Zylinderbewegung überwachen möchte, dann ufert das aber doch auch ganz schnell aus, oder?

    Dann bräuchte ich ja für jede Zylinderbewegung (GS/AS) je einen eigenen Timer. Bei langen Schrittketten wäre das ein sehr großer Aufwand, oder nicht?

    Und beeinflussen so viele Timer die Zykluszeit nicht negativ?


    Lieben Dank!
    LG
    spirit

  8. #17
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Du kannst folgender Massen vorgehen:
    Wenn die Schrittkette aktiv ist, einen Merker setzen.
    Mit diesem Merker eine Zeit starten.
    Mit jeder Weiterschaltung mit einer Flanke den Timer zurücksetzen.
    Wenn die Zeit abgelaufen ist, wird der Timer = 1 und dem Schrittzähler, kannst du eine Meldung entsprechend generieren.

    Wobei ich Bewegungsüberwachungen ich nicht in einer Schrittkette machen würde.
    Wir machen für jeden Aktor die Steuerung und Überwachung extern in einer eigenen Funktion.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  9. #18
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Du kannst folgender Massen vorgehen:
    Wenn die Schrittkette aktiv ist, einen Merker setzen.
    Mit diesem Merker eine Zeit starten.
    Mit jeder Weiterschaltung mit einer Flanke den Timer zurücksetzen.
    Wenn die Zeit abgelaufen ist, wird der Timer = 1 und dem Schrittzähler, kannst du eine Meldung entsprechend generieren.

    Wobei ich Bewegungsüberwachungen ich nicht in einer Schrittkette machen würde.
    Wir machen für jeden Aktor die Steuerung und Überwachung extern in einer eigenen Funktion.


    bike

    Danke bike,

    nur wie würde dann so eine Überwachung extern in einer eigenen FC aussehen?

    Dann musst du ja die einzelnen Schrittkettenpositionen nach Außen führen - aber wie handelts du dann für die einzelnen Schritte die Überwachung?

    Kannst du vielleicht mal für einen Zyl. ein Beispiel posten?

    Danke!
    LG
    spirit

  10. #19
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.733
    Danke
    317
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Die Schrittkette sagt:
    Schritt 0815 Aktiv (Bit in DB oder Merker)

    Der Externe Baustein steuert dann die Hardware + macht die Überwachung ala
    O Schritt0815
    O Schritt0818
    = Zylinderxy->AS

    Jeder Schritt ist, ganz gleich welche Aktion er Auslöst nur ein Bit in einem DB oder alternativ ein Merker.


    Den Treiberbaustein kann man dann ganz wunderbar mit einem UDT als Parameterbereich in einen FB verpacken mit Handbetrieb und allem PiPaPo.
    Im Treiberbaustein steht dann etwas ala:
    U Ausgang_AS
    UN Rückmeldung_AS
    = Timer1

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  11. #20
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    203
    Danke
    12
    Erhielt 56 Danke für 36 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nehmen wir mal an deine Schrittkette brauch ca. 20 Sekunden wenn alles normal funktioniert, jetzt rechnen wir etwas Puffer drauf und sagen, wenn die Kette in 30 Sekunden nicht durchlaufen ist, ist was faul.
    Also startest du mit der Schrittkette einen Timer für 30 Sekunden. Sollte die SK in dieser Zeit nicht beim letzte Schritt ankommen, wird eine Fehlerbehandlung durchgeführt, der aktuelle Schritt ausgelesen und ein Meldung (Zyklusüberwachung, Zeitüberschreitung) bzw. was du willst ausgegeben. Am besten geht das, wenn die Schritte als Integer hochgezählt werden, die kann man ja in einen globalen DB bzw auf ein MW legen.
    Falls der Ablauf komplexer wird, kann man das ja mit Timern in den einzelnen Schritten machen.
    Nüchtern betrachtet war es besoffen besser.

Ähnliche Themen

  1. Step 5 S5 Zaehlerausgang auf Wert (=0) abfragen
    Von DI87 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2013, 21:09
  2. einen von Zehn Merker auf 1 abfragen
    Von Servernexus im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 14:41
  3. Schrittkette auf TP170A visualisieren
    Von Manfred Stangl im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 09:37
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 18:09
  5. nach fehler in schrittkette weitermachen?
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.01.2006, 22:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •