Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 63

Thema: Stromaufzeichnung per S7-Steuerung

  1. #11
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.485
    Danke
    261
    Erhielt 242 Danke für 221 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ein Netzanalysator ist mit einer SPS vom Leistungsumfang kaum zu toppen.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu weißnix_ für den nützlichen Beitrag:

    bone (28.11.2014)

  3. #12
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo Thorsten,

    zu deinem Messkopf : Egal was das ist und wie der funktioniert - es gibt am Ende eventuell einen Wert, den du erstmal normieren mußt (also z.B. 0..20 mA entsprechen 0..1000A). Dies wird eventuell nicht jedes Mal gleich sein - oder wenn es jedes Mal gleich ist dann hast du, wenn du nur einen "kleinen" Stromwert messen willst eine relativ "grobe" Messung. Immer dran denken, dein Messbereichs-Endwert wird z.B. mit 15 Bit digitalisiert. Wenn du nun diesen Endwert durch in meinem Beispiel 2^15 dividierst dann erhältst du die Auflösung - das wäre dann bei 1000A und 15 Bit eine Auflösung in 30 mA-Schritten (wäre brauchbar) - allerdings z.B. bei 8000A und 15 Bit wäre es dann 0,25A und wenn du ggf. nur 12 Bit hättest dann wären es dann 2A-Schritte. Vielleicht erkennst du so, wo das hinläuft ...

    Zur Aufzeichnung selbst : Das kannst du durchaus mit der SPS machen (wenn du es selbser amchen möchtest) wenn dein Messwert (wie von mir beschrieben) sinnvoll gemacht wird. Hier würdest du dir in dem von dir gewünschten Raster die Messwerte in ein ARRAY of REAL (z.B.) reinschreiben und das ggf. aufschieben, wenn voll (z.B.).

    Gruß
    Larry

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    bone (28.11.2014)

  5. #13
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    @weißnix:
    Mir ging es eigentlich in der Hauptsache darum, dem TE gegenüber die Grund-Problematik noch einmal herauszustellen ...

    (Ansonsten haben wir beide jetzt fleißig parallel-gepostet ... )

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    bone (28.11.2014)

  7. #14
    bone ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.11.2012
    Beiträge
    82
    Danke
    42
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    vielen dank für die Antworten.

    Also Larry was du schreibst ist ganz in meinem Sinne. Mehr als 1000A sollten bei weitem nicht rumkommen. Es sollten eher so max 300A sein, die eine Starke Anlage bei uns fährt.
    Von daher sollte die Auflösung nicht so die Rolle spielen. Es kommt hier auch nicht wirklich auf genau 1kW an.

    Dann werd ich jetzt halt nochmal welche Stromzange bzw. Spule ich dann nehmen kann.

    Hardware werde ich dann wahrscheinlich eine VIPA nehmen, einen Buskoppler und die Klemme 3403 von Beckhoff.

    Vielen Dank euch!

    Gruß
    Thorsten

  8. #15
    Registriert seit
    01.01.2008
    Beiträge
    104
    Danke
    43
    Erhielt 21 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    falls es noch nicht zu spät ist:
    In Sachen Hardware gibt es von Wago eine Leistungsmessklemme speziell für Rogowski Spulen. Diese lassen sich direkt auf die Klemme anschließen ohne dass ein zusätzliches Auswertegerät benutzt werden muss. Die Spulen gibt es für deinen Anwendungsfall von 0-500A Strombereich.
    Gruß
    Da_Basco


    Ich kann über das Wasser laufen,
    weil ich weiß wo die Steine sind... (Rainald Grebe)

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Da_Basco für den nützlichen Beitrag:

    bone (02.12.2014)

  10. #16
    bone ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.11.2012
    Beiträge
    82
    Danke
    42
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Da_Basco,

    nein es ist noch nicht zu spät. Mir kam leider was dazwischen.
    Das ist ja super wenn Wago auch soeine Klemme hat, denn wir benutzen hier eher Wago. Beckhoff haben wir gar nicht im Einsatz, so das ich damit weniger Erfahrung habe.

    Dann werde ich mal unseren Vertreter kontaktieren.

    Vielen Dank!

    Gruß
    Thorsten

  11. #17
    bone ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.11.2012
    Beiträge
    82
    Danke
    42
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Zusammen,

    bin nun etwas weiter aber habe nun prompt noch ein Problem und ich finde nix was mir helfen könnte derzeit.

    Also zu der Hardware:

    Ich habe jetzt eine CPU 315-2DP über Profibus an den Buscontroller Wago 750-833 (FW16) angeschlossen. Am Buscontroller befindet sich eine kleine Eingangskarte 750-400 und der Leistungsmesser 750-495 (RC) sowie natürlich die Endklemme 750-600.

    Nun hab ich die Hardware Configuriert - ohne Probleme. Kein Busfehler usw.

    Die Leistungsmessklemme hat den Eingangsbereich 256-279 sowie den Ausgangsbereich 256-279.

    Aber nun kommen meine Probleme.
    Ich würde das nun ganz gern einmal zum Testen auslesen, wo welche Zahlen herkommt um das dann weiter verarbeiten zu können.
    Aber irgendwie bekomm ich das nicht hin, bin dazu doch wohl nicht zu sehr in der Programmierung drin.

    Wenn ich z.B. in AWL sage:
    L EW258
    T Db2.DBb2

    Dann geht die CPU auf Stop. ich hab jetzt sämtlich, auch dämliche Varianten probiert wie z.B. PEW usw. Jedesmal dasselbe als ob er den Eingangsbereich nicht kennt.

    Hat da jemand einen kleinen Tip für mich und sagt mir bitte wie blöde ich bin

    Gruss
    Thorsten

  12. #18
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bone Beitrag anzeigen
    L EW258
    T Db2.DBb2

    Dann geht die CPU auf Stop. ich hab jetzt sämtlich, auch dämliche Varianten probiert wie z.B. PEW usw. Jedesmal dasselbe als ob er den Eingangsbereich nicht kennt.
    Thorsten
    Du willst ein Wort (16bit) in ein Byte (8bit) transferieren.

    Probier mal

    L EW258
    T DB2.DBW2
    Gruß
    190B

  13. #19
    bone ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.11.2012
    Beiträge
    82
    Danke
    42
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ne will er auch nicht.

    Kommt sofort, dieser Baustein konnte nicht kopiert werden sobald ich Ihne übertragen will. Aber sobald ich das Netzwerk mit L EW258 und T db2.dbw2 lösche geht es wieder.
    Und ich muss mich korrigieren, die CPU geht nicht auf Stop sondern auf SF.

    Gruss
    Thorsten

  14. #20
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    390
    Danke
    58
    Erhielt 112 Danke für 86 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wahrscheinlich hast Du in der CPU keinen DB2, oder er ist zu klein.
    Gruß
    Erich

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu LargoD für den nützlichen Beitrag:

    bone (16.12.2014)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 12:59
  2. steuerung
    Von MBTech im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 22:33
  3. NC 21 Steuerung
    Von andiandi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 23:37
  4. S7 315-2 Steuerung erweitern mit 2. Steuerung
    Von bernd81 im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 07:09
  5. SPS Steuerung analog ? (Terrarium Steuerung)
    Von KlauZ im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 23:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •