Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: 1200er Anfänger scheiter an einer Flanke in Kop!

  1. #1
    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    29
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Kollegen,

    gerade eben habe ich mich mit einer 1200er V 2.0 etwas näher beschäftigt. Diese habe ich vor 2 Jahren etwas lieblos in Betrieb genommen und nie wieder angerührt. Sie funktionierte auch immer tadellos.

    Da ich meinen Background erweitert habe und nun meine Steuerung auch etwas erweitern möchte in der Programmierung, habe ich heute Zeit in dieses Unterfangen investiert.

    Ursprünglich arbeite ich nur mit 300er Steuerungen und glaubte bis gerade eben, dass ich eine 1200er hinbekommen sollte. Leider nur über Umwege. Die Geschichte mit den Timern ist schon mal nicht wie beim alten Step7. Für jeden muss es eine Instanz geben. Ok…

    Aber dann kam ich an die Flanken. Im Step7 nimmt man einen Eingang (Taster E0.0) und beschaltet ihn mit einer Flanke (P 0.1) und dann kann normal ein SR-Flipflop dahinter geschaltet werden um dieses zu setzen.

    Das habe ich gerade nicht geschafft. Wenn ich in die Box „p“ eingebe, kommt schon mal was anderes als die eigentliche positive Flanke. Wenn ich alles bis auf das p lösche, dann habe ich eine positive Flanke wie auch bei Step7. Nun beschalte ich das FlipFlop und kann es aber über den vorherigen E 0.0 nicht setzen. Warum?

    Wie ich gesehen habe, muss der Flanke nicht nur ein Merkerbit zugewiesen werden sondern auch eines, welches dann „gesetzt“ wird. Das habe ich so gemacht. Muss ich dieses anschließen aufrufen?

    Im Kontaktplan wird alles nacheinander „verdrahtet“ genau wie im Step7, aber irgendwo muss ich was nicht wissen..

    Wer kann mir helfen?
    Zitieren Zitieren 1200er Anfänger scheiter an einer Flanke in Kop!  

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von macrums Beitrag anzeigen
    Die Geschichte mit den Timern ist schon mal nicht wie beim alten Step7. Für jeden muss es eine Instanz geben. Ok…
    Die S7-1200 hat halt nur die IEC-Timer.
    Bei den 300ern waren das die SFB3 TP, SFB4 TON, SFB5 TOF ... Auch diese erforderten eine Instanz, sind dafür aber besser MI-fähig als die S7-Timer. Waren also auch dort schon keine ganz unkluge Wahl.




    Zitat Zitat von macrums Beitrag anzeigen
    Aber dann kam ich an die Flanken. Im Step7 nimmt man einen Eingang (Taster E0.0) und beschaltet ihn mit einer Flanke (P 0.1) und dann kann normal ein SR-Flipflop dahinter geschaltet werden um dieses zu setzen.

    Das habe ich gerade nicht geschafft. Wenn ich in die Box „p“ eingebe, kommt schon mal was anderes als die eigentliche positive Flanke. Wenn ich alles bis auf das p lösche, dann habe ich eine positive Flanke wie auch bei Step7. Nun beschalte ich das FlipFlop und kann es aber über den vorherigen E 0.0 nicht setzen. Warum?

    Wie ich gesehen habe, muss der Flanke nicht nur ein Merkerbit zugewiesen werden sondern auch eines, welches dann „gesetzt“ wird. Das habe ich so gemacht. Muss ich dieses anschließen aufrufen?
    Prinzipiell wäre es erst mal nicht verkehrt, wenigstens einen Screenshot zu posten. Die Bilder der Glaskugel sind doch meist etwas unscharf.

    Ansonsten hast Du Dir wahrscheinlich einfach die falsche Funktion rausgesucht. P-Trig sollte das Gewünschte ausführen. Auch das entspricht wieder dem IEC-Standard.


    PS: Da gab's schon mal diesen Thread zu den S7-1200-Flanken mit den Erklärungen zu den Funktionsweisen/Unterschieden.
    Geändert von hucki (30.11.2014 um 21:18 Uhr)

  3. #3
    macrums ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    29
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Nun ja,
    bei der 300er tippe ich im Zweife S_e... ein und schreibe T1 darüber und schon ist mein Timer da. Mehr brauchts da meiner Erfahrung eher nicht.

    11.png

    Im Netzwerk 1 sieht man, wie ich mir das vorgestellt hatte.

    Im Netzwerk 2, wie ich es realisiert habe.

    Gruß

    Mac

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.733
    Danke
    317
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Zur Flanke:
    Richtig wäre es so:

    --------E0.0
    --------|P|------------------------------(M0.0)
    --------M0.1
    M0.1 wäre der Flankenhilfsmerker, M0.0 dann der eigentliche Flankenmerker.
    Besser ist hier nun, das P überall in die Verknüpfung gesetzt werden kann.

    Zu den Timern:
    Außer für very Quick and Dirty hab ich schon seit Jahren keinen normalen Timer mehr verwendet, geschweige denn Zähler ...

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Und wenn man mal in der Hilfe etwas liest ....... weißt auch Du bescheid

    BildA.jpg

  6. #6
    macrums ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    29
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ui-

    das heißt, dass man den Eingang quasi "auf die Flanke" schreibt?

    Is ja Wahnsinn! Das muss ich probieren! War jan nicht direkt klar, dass man das so machen sollte.. Und schon gar nicht über F1

  7. #7
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von macrums Beitrag anzeigen
    bei der 300er tippe ich im Zweife S_e... ein und schreibe T1 darüber und schon ist mein Timer da. Mehr brauchts da meiner Erfahrung eher nicht.
    Dieser Timer ist aber halt nicht IEC-konform.


    Zitat Zitat von macrums Beitrag anzeigen
    11.png

    Im Netzwerk 1 sieht man, wie ich mir das vorgestellt hatte.

    Im Netzwerk 2, wie ich es realisiert habe.
    Wie vermutet, falsche Flanke ausgewählt.

    Bei Deinem ersten Netzwerk wird der Operand, der über der Flanke steht, auf selbige abgefragt, in dem dazu der Flankenmerker darunter dafür heran gezogen wird. Das Ergebnis wird dann mit E0.2 UND-Verknüpft.

    In Deinem 2. Netzwerk hast Du die Flanke richtig erfaßt. Genutzt werden kann sie aber erst ein Netzwerk später, da der Zweig davor vor der Zuweisung abgearbeitet wird.

    Das was du eigentlich wolltest:


    Wie gesagt, Siemens versucht jetzt scheinbar doch, sich etwas mehr an die IEC-Normen zu halten.

    PS: Oder wie von Unimog gepostet.
    Geändert von hucki (30.11.2014 um 21:49 Uhr)

  8. #8
    macrums ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    29
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die Antwort. Ich bin da irgendwie nur etwas verwirrt, wenn man jahrelang im Step7 diverse Sachen selbstverständlich programmiert und her nimmt
    und bei dieser kleinen Krücke gehen dann die einfachsten Sachen nicht mehr...

    Und ja, ich habe null Einführung in die 1200er. Das gebe ich an der Stelle auch zu..

    Ich bon total gespannt, wenn in meinem Betrieb die großen Steuerung auch mit TIA programmiert werden... Da kommen bestimmt viele tolle Sachen raus

  9. #9
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Siehs mal so - bei der S7-200 waren noch mehr Sachen anders.

Ähnliche Themen

  1. TIA Block_DB bei einer 1200er
    Von Manfred Stangl im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.2014, 10:37
  2. Positive Flanke in einer Funktion?
    Von SebastianR1085 im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.02.2013, 15:58
  3. Auswertung einer positiven Flanke
    Von xstef im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 10:50
  4. Hilfe: seltsames Verhalten einer 1200er...
    Von monaco86 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 14:46
  5. S7 Flanke bei Anlauf einer CPU 315
    Von swm im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 06:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •