Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: "Toggle"-Ansteuerung von 5/3 Wegeventilen mit TIA Portal V13

  1. #1
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich hoffe, dass ich nicht in einer total falschen Kategorie poste.

    Ich habe eine Problem bei der Ansteueurng von 5/3 Wegeventilen, die in der Mittelstellung in Durchlassrichtung geschaltet sind.
    Bei der Ansteuerung ist es notwendig zunächst den Zylinder mit Druckluft zu befüllen und anschließend zu fahren, damit genügend Gegendruck aufgebaut wurde und die Zylinder nicht ohne Gegendruck in die Endlage fahren, da durch die Mittelstellung die alle Zylinder entlüftet wurden.

    Um dies zu realisieren, soll ein "Toggle" Betrieb, also die kurzzeitige Abfolge von Ansteuerungen in beide Richtungen erfolgen.
    Leider habe ich Probleme mit der Anzahl und der länge der Impulse.
    Hat jemand bereits diese Art der Ansteuerung programmiert und kann mir dabei evtl. helfen?
    Die Schalthäufigkeit der Ventile soll erstmal ignoriert werden.

    Programmiert wird mit TIA V13.
    Zitieren Zitieren "Toggle"-Ansteuerung von 5/3 Wegeventilen mit TIA Portal V13  

  2. #2
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.487
    Danke
    261
    Erhielt 243 Danke für 222 Beiträge

    Standard

    Anzahl und Länge sind untrennbar mit Zylindergroesse, Bedrosselung und bewgter Masse verknuepft.

    send wia hendi
    - Der frühe Wurm wird vom Vogel gefressen -

  3. #3
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Deshalb setze ich gern auf 3/2 Wege Ventile (Gibt es auch in einem Gehäuse, wird dann angeschlossen wir ein 5/2).

    Dann kann ich einfach beide Spulen bestromen, eine Zeit X warten, und die Spule wo ich nicht hin will wegenehmen.

    Grüße

    Marcel
    Stell Dir vor es geht, und keiner kriegts hin!

  4. #4
    Holzwurmssj ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von weißnix_ Beitrag anzeigen
    Anzahl und Länge sind untrennbar mit Zylindergroesse, Bedrosselung und bewgter Masse verknuepft.

    send wia hendi
    Gibt es dafür eine Formel? Ich könnte die Daten raussuchen und es dann ermitteln. Alles andere wäre nur Versuch und Irrtum...

    Leider kann ich an der Konfiguration der Ventile nichts ändern, aber daran hatte ich auch schon gedacht.

  5. #5
    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    44
    Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hallo Holzwurmssj,
    sieh Dir mal z.B. von Festo das Ventil mit der Bestellnummer 30998 an. Wir haben dieses im Einsatz in Verbindung mit einem Linearantrieb (kolbenstangenloser Zylinder), welcher in einer bestimmten Position "festgehalten" werden muss. Zu diesem Zweck "missbrauchen" wir das Ventil in verkehrter Durchflussrichtung, und das Ventil BELÜFTET den Zylinder beidseitig ini Mittelstellung. Zuluft am Ventil an den Anschlüssen 3 & 5 jeweils über Rückschlagventile, Anschluss 1 ist Abluft (Schalldämpfer), 2 & 4 wie üblich zum Zylinder. Die Rückschlagventile sind nötig, damit die Luft bei Mittelstellung des Ventils nicht von einer Seite des Zylinders auf die andere "geschoben" werden kann. Der Kolben bewegt sich beim Ansteuern des Ventils immer zur ENTLÜFTETEN Seite hin. Für eine definierte und konstante Geschwindigkeit und exaktes Halten an Zwischenpositionen (z.B. Zylinder in Mittelstellung, Referenzposition, etc.) ist an BEIDEN Anschlüssen des ZYLINDERS eine ABLUFTdrossel vorzusehen (GRLA). Beispiel Pneu-Schema im Anhang.
    5_3_Wegeventil.JPG

    MfG,
    Chris

  6. #6
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.487
    Danke
    261
    Erhielt 243 Danke für 222 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Holzwurmssj Beitrag anzeigen
    Gibt es dafür eine Formel? Ich könnte die Daten raussuchen und es dann ermitteln. Alles andere wäre nur Versuch und Irrtum...
    Mangels ausreichender Quali kann ich nur die Try&Error Methode anwenden. Geht bei mir schneller als das Erarbeiten der theoretischen Grundlagen.

  7. #7
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Das wird nicht ganz einfach.
    Denn das Belüften und mit Druck beaufschlagen ist abhängig von dem Druck, der Temperatur und der mechanischen Gegebenheiten.
    Und wenn du noch berücksichtigst, dass ggF Abluftdämpfer auch noch ein "Eigenleben" führen(Verschutzung durch die Luft und / oder von außerhalb).

    Wie genau muss der Zylinder stehen bleiben?
    Daraus kannst du durch try and error eine Einstellung ermitteln.
    Luft ist zum Leben wichtig, in der Automation meist anstrengend, schwer zu regeln und nicht immer 100% reproduzierbar.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  8. #8
    Holzwurmssj ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    ...und nicht immer 100% reproduzierbar.
    Kann ich bestätigen^^


    Danke ich konnte es nun anhand der Einschaltzeit des Ventils (23ms) orientiert auf 25ms gestellt und habe ein zufriedenstellendes Ergebnis bei jeweils 5 Impulsen pro Seite.

    Vielen Dank für die vielen Hinweise und Vorschläge.

  9. #9
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Gut wenn es funktioniert.
    Doch bedenke die Schalthäufigkeit des Ventils.
    Ich weiß jetzt nicht, wie oft du wieder einschalten musst und dann die zwie Seiten beaufschlägst.
    Doch wenn dies öfter geschieht, kann das Ventil relativ schnell an seine Lebensdauergrenze kommen, das solltest du nicht ganz aus den Augen verlieren.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  10. #10
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.140
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Matze001 Beitrag anzeigen
    Deshalb setze ich gern auf 3/2 Wege Ventile (Gibt es auch in einem Gehäuse, wird dann angeschlossen wir ein 5/2).

    Dann kann ich einfach beide Spulen bestromen, eine Zeit X warten, und die Spule wo ich nicht hin will wegenehmen.

    Grüße

    Marcel
    Diese Lösung ziehe ich auch vor.
    Man verwendet 2Stück 3/2-Wegeventile mit jeweils 1 Spule und Federrückstellung.
    Funktionell ergibt dies ein 5/4-Wegeventil.
    Im Gegensatz zu einem 5/3-Ventil kannst du beide Spulen schalten und bekommst so auf beide Zylinderseiten Luft.
    Das Takten zum Füllen kann man sich damit in den meisten Fällen sparen.

    Wie schon erwähnt gibt es sowas auch in einem Gehäuse.

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Fernstudium "SPS-Technik und IEC-Programmierung" / Jetzt auch mit TIA Portal
    Von Fernschule Weber im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2014, 13:11
  2. Fernstudium "SPS-Technik und IEC-Programmierung" / Jetzt auch mit TIA Portal
    Von Fernschule Weber im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2014, 13:53
  3. TIA-Portal meldet "Nicht kompatibel""
    Von martinzett im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.09.2013, 01:34
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 10:00
  5. Verhalten von Wegeventilen bei beidseitiger Ansteuerung
    Von SPSstudent im Forum Elektronik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 15:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •