Hallo zusammen,

ich überleg mir gerade eine Möglichkeit Programmteile mit einem VBA-Makro unter Excel zu bearbeiten.
Dazu exportiere ich das Programm als Quelle, lasse das Makro drüberlaufen, importiere wieder und hab nach dem Übersezten der Quelle eigentlich schon alles erledigt. Nur stört mich, dass ich die Erstellsprache manuell nachziehen muss. Kann ich die in der Quelle angeben, sodass diese beim Übersetzen automatisch eingestellt wird.
Ich hätte auch kein Probelem wenn die beim Generieren nicht enthalten ist, weil ich mir dafür im Bausteinkommentar oder sonstwo einen Text vorgeb, denn mein Makro dann entsprechen hinbiegen kann.

Irgendwie finde ich da grad nix passendes im Netz...