Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

Thema: PID-Regler in OB35. Der Stellgröße pulsiert.

  1. #41
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.402 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von SEW Beitrag anzeigen
    So. Die Ausgabe an PAW800 befand sich ja auch in OB35, das heißt die Ausgabe erfolgte nur eine bestimmte Zeit lang, wo OB35 noch arbeitete.
    das deutet für mich darauf hin, dass du das PAW800 außer im OB35 noch irgendwo anders im Programm beschreibst - wie schon von den Anderen vermutet ...


    Zitat Zitat von SEW Beitrag anzeigen
    Ich habe den FB4 einfach in OB1 gepackt und einen Merker zur Datenübergabe/-übertragung benutzt. Denn mit lokalen Variablen kommt man nicht weit.
    Dafür sind die lokalen Variablen ja auch nicht gedacht ...
    Der FB4 würde m.E. allerdings im OB35 trotzdem den meißten Sinn machen - wegen der Reaktion der Regelstrecke.

    Zitat Zitat von SEW Beitrag anzeigen
    Übrigens, das Problem hatte ich auch am Anfang, wie man die "globale Variablen" definiert. Die heißen bei Siemens "Merker" - bescheuerter Name!
    Naja ... man kann ja auch einen Datenbaustein dafür nehmen. Die Bezeichnung "Merker" stammt aus den Anfängen der Siemens-Programmierung - du könntest das auch Memory (also Speicher) nennen .

    Insgesamt ist das aber ein generelles Problem bei der Verwendung von Variablen. Man sollte bei deren Verwendung immer wissen wann und wo die gültig sind bzw. wann und wo sie ihre Gültigkeit bzw. ihren zugewiesenen Inhalt verlieren ...

    Gruß
    Larry

  2. #42
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.512
    Danke
    268
    Erhielt 250 Danke für 226 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ... was willst du damit sagen ?
    Das Einlesen eines PEW bzw. das Schreiben eines PAW passiert immer unmittelbar (also dann, wenn der Befehl dazu erfolgt). Das hat nichts mit der OB1-Zykluszeit zu tun.
    Etwas Anderes ist das mit EW und AW - die laufen über das Prozessabbild und hängen indirekt am OB1-Zyklus.
    Genauso habe ich das in Erinnerung. Jedoch ändert sich im Oszillogramm der Wert
    1. 2x pro OB35 Zyklus
    2. mit einem Zeitabstand, der irgendwie nicht mit der Laufzeit des OB35 korreliert

    Deshalb sollte der TE prüfen, ob irgendwo anders seine Peripherie beschrieben wird. Die Höhe der Änderung lässt sich m.E. nicht mit AD-Wandlereffekten erklären.

  3. #43
    SEW ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    45
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    Hallo Junge,

    Nicht so salopp, in der digitalen Welt ist es schon einer Rede wert. Es gibt eigentlich keine digitalen Ausnahmen, nur ja/nein und nicht "vielleicht mal gerade eben". Prüfe doch mal, wo dein PAW im Programm noch verwendet wird (rechte Maustaste auf den Bausteinordner, Referenzdaten --> PAW, oder so ähnlich).
    1. Junge???
    egal

    2. Hier Screenshoot dazu:
    ref.PNG
    und wenn ich auf PAW800 draufklicke, gelange ich, wie erwartet, in den FB4
    oder übersehe ich da was?

    Edit:
    Diese Sprünge, die ich meinte, sind ca 130mV hoch:
    scope_21.jpg
    und hier das Messrauschen gesamt dazu.
    scope_22.jpg
    Geändert von SEW (19.12.2014 um 11:11 Uhr)

  4. #44
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.402 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Das "Junge" kommt sehr wahrscheinlich als Antwort auf deinen Beitrag #36 ...

    Wegen PAW 800 : OK es wird nur im FB4 verwendet
    Aber ... wer verwendet den FB4. Hattest du den nur im OB35 (ursprünglich) aufgerufen ... oder ggf. auch noch mal im zyklischen Programm ?

  5. #45
    SEW ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    45
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Das "Junge" kommt sehr wahrscheinlich als Antwort auf deinen Beitrag #36 ...
    gibts hier auch Mädels? Wenn ja, dann 10100 mal um Entschuldigung!
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Wegen PAW 800 : OK es wird nur im FB4 verwendet
    Aber ... wer verwendet den FB4. Hattest du den nur im OB35 (ursprünglich) aufgerufen ... oder ggf. auch noch mal im zyklischen Programm ?
    Ja, WAR er mal, aber die Daten wurden ja überschrieben/ gelöscht. Die Datenbanken (DB's) werden doch automatisch aktualisiert, oder?
    Hier noch Mal die Bilder zu FB4 in Referanzdaten
    ref2.PNG ref3.PNG

    P.S. ich habe #43 noch aktualisiert, nach dem du #44 gepostet hast.

  6. #46
    SEW ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    45
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    oder sollte ich die SPS urlöschen und dann meine Daten wieder draufspielen - kann ja sein, dass auf der SPS ein paar alte Geister rum spinnen

  7. #47
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.512
    Danke
    268
    Erhielt 250 Danke für 226 Beiträge

    Standard

    Also in #43 sieht das Oszillogramm doch schon gut aus??

    Ch4 scheint ja der Stellwert zu sein. Und aus diesem würde ich jetzt mal sagen: Dahinter steht ein OB35Zyklus von 50ms. So sollte es m.E. aussehen wie dort gezeigt: 1 Flanke auf dem Stellwert pro Regelzyklus.

    Die Flankerei ergibt sich durch den Ripple auf den Eingangswerten grün und gelb, der ja eine deutlich höhere Frequenz hat. Da sollte evtl. so es der Prozess hergibt ein Tiefpass drauf.
    Der Ripple hat übrigen, wenn ich richtig gezählt hab, 100Hz. Also wahrscheinlich ein Netzbrumm vom Gleichrichter des Antriebsreglers.

    Du hast eindeutig was geändert. Lass uns ruhig teilhaben, was es war...
    Geändert von weißnix_ (19.12.2014 um 11:49 Uhr)

  8. #48
    SEW ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    45
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von weißnix_ Beitrag anzeigen
    Du hast eindeutig was geändert. Lass uns ruhig teilhaben, was es war...
    nur den FB4 in OB1 gepackt. Und wahrscheinlich dann zwischendurch die Daten überschrieben. Vielleicht waren gestern ja noch alte Daten auf der SPS. Aber wie gesagt. Das pulsieren ist meiner Meinung nach von OB35 anhängig. Ich könnte jetzt wieder FB4 in den OB35 packen und es pulsiert wieder.

  9. #49
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.512
    Danke
    268
    Erhielt 250 Danke für 226 Beiträge

    Standard

    Na klar ist das pulsieren vom OB35 Zyklus abhängig- hier wird ja der Stellwert berechnet. Ist es so, das Du jetzt 50ms Zykluszeit des OB35 hast?
    Dann siehst Du jetzt eine Änderung pro 50ms, wie es sein soll. Vorher hattest Du 2 Änderungen pro OB35 Zyklus auf dem Stellwert.

    Was jetzt noch an Änderung auf dem Stellwert zu sehen ist sieht schon nach Regelung aus. Die Sprünge kommen von dem Ripple auf Ua und Ia. Das Ripple kommt vom Brückengleichrichter im Motorsteller. Das Ripple mußt Du wegfiltern, dann wird Dein Stellwert auch schön ruhig.

    Ein PT1 mit 20ms wirkt hier Wunder.
    Geändert von weißnix_ (19.12.2014 um 12:43 Uhr)

  10. #50
    SEW ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.05.2014
    Beiträge
    45
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von weißnix_ Beitrag anzeigen
    ... Dann siehst Du jetzt eine Änderung pro 50ms, wie es sein soll. Vorher hattest Du 2 Änderungen pro OB35 Zyklus auf dem Stellwert.
    Wieso 2 Änderungen??? Versteh ich jetzt nicht

    Zitat Zitat von weißnix_ Beitrag anzeigen
    ... Das Ripple kommt vom Brückengleichrichter im Motorsteller. Das Ripple mußt Du wegfiltern, dann wird Dein Stellwert auch schön ruhig.
    Ich hab ja kein Steller. Der sollte von einem anderen Studenten parallel gebaut werden (war seine Bach. Arbeit), ist aber nicht fertig geworden. Die Messung Ue/ Stellgröße, ist direkt aus dem PAW800 gemessen worden. Daher sollte es nicht wirklich rippeln denke ich mal

Ähnliche Themen

  1. Step 7 OB35 Regler CONT_C kein P-Anteil?
    Von Micha_RW im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.2014, 12:54
  2. PID-Regler in Codesys (Weckalarm OB35)
    Von Benno im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.11.2012, 21:31
  3. PID Regler in der S7-1200 läuft nicht immer
    Von Christian- im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 09:49
  4. 2 PID Regler im OB35
    Von Andi_W im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 06:47
  5. OB35, PID-Regler (viele) und Zyklusverteiler?
    Von Krumnix im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.09.2005, 16:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •