Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Datenbaustein vom typ Time??

  1. #1
    Registriert seit
    05.07.2014
    Beiträge
    75
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hy leute!
    Ich muss einen Taktgenerator mit der S7 Programmieren. Die Zeit soll über eine Visu (WinCC flexible 200 verändert werden können. Da die Zeit nach einem Ausfall der CPU gespeichert bleiben soll, will ich es in ein DB schreiben. Habe als Typ time eingestellt. Was muss ich jedoch beim Anfangswert hinschreiben?
    Weiters muss ich die Variable in der Visu zuweisen. Da steht da was von DB DBD? Was muss ich da einstellen?

    Danke für die Hilfe

    Variable.jpgDatenbaustein.jpg
    Zitieren Zitieren Datenbaustein vom typ Time??  

  2. #2
    Registriert seit
    09.12.2011
    Ort
    Tor zum Harz
    Beiträge
    189
    Danke
    31
    Erhielt 28 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Moin erstmal zum Verständnis,

    Ein Taktgenerator mit einstellbarer Zeit setzt zwei TON voraus, die gegenseitig ein und ausschalten. An diesen TON hast Du die Möglichkeit Zeiten einzustellen.
    Ich würde erstmal versuchen einen Taktgenerator zu bauen und Dir dann Gedanken, über Anbindung an ein Panel und die Speicherung der Zeiten, zu machen.

    Raik

  3. #3
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.351
    Danke
    452
    Erhielt 692 Danke für 517 Beiträge

    Standard

    @knollsimi: Im Datenbaustein trägst du als Anfangswert einfach mal T#0ms ein.
    Das Format für einen Timewert ist z.b. T#1ms; T#1s, 1#M, T#1D oder Kombinationen -> T#1d2h5m3s500ms.
    Nachdem die Zeile dann Gültig ist erscheint davor auch die Adresse 0.

    Im WinCC verwendest du dann DB1.DBD0 (Datenbaustein 1, Datendoppelwort 0)
    Wenn du im DB dann einen zweiten TIME-Wert erstellst, dann erscheint auch eine 4 davor - in WinCC dann DB1.DBD4
    Dann solltest du dich in WinCCFlex noch mit Linearer Skalierung vertraut machen damit du den TIME-Wert nicht in Millisekunden eingeben musst.

    Andere Frage: Schon mal was von einem integrierten WinCC-Flexible Projekt gehört. Dann brauchst du die Variablen in WinCC nicht mehr komplett händisch erstellen.

    @Kiar: Hängt davon ab was er braucht. Wenn er nur einen Takt mit zyklischen Puls (Pulsdauer 1 SPS-Zyklus) braucht dann reicht auch ein Timer.
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  4. #4
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    1. Willst du die Zeit mit TON oder mt S5T ablaufen lassen ??
    2. " Da die Zeit nach einem Ausfall der CPU gespeichert bleiben soll " bedeutet das beim Stop der CPU soll die Restzeit gespeichert werden ?? Oder nur der Taktzeitwert ??

    peter(R)

    Nachtrag: Soll Impuls und Pausenzeit immer gleich groß sein oder sollen diese auch einzeln eingestellt werden können ??
    Geändert von peter(R) (31.12.2014 um 12:30 Uhr) Grund: Nachtrag
    The difference between theory and practice in practice is bigger than
    the difference between theory and practice in theory.

Ähnliche Themen

  1. Step 7 Werte per Schrittkette an Anschluss vom Typ ANY schreiben
    Von Jason07 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2014, 13:08
  2. Multiplex-Variable vom Typ Bool setzen?
    Von mercury_26 im Forum HMI
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.04.2011, 09:35
  3. SCL -> Konstante vom Typ Byte
    Von schneijo im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 14:21
  4. Mit BLKMOV im FB auf IN_OUT vom Typ UDT
    Von Johannes F im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.12.2009, 13:27
  5. Parameter vom Typ ANY
    Von blume_mercan im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 15:37

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •