Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Fehlercode 3280:503

  1. #11
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Alles kommt zurück, auch das Gute

    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  2. #12
    cereyan ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.01.2015
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    virtual box ist eine gute idee.

  3. #13
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen

    Also im Ernst, mir ist kein Entwickler bekannt der Step 7 unter Win 8.1 verwendet.

    Wobei ChristophD, so weit ich mir erinnere, bestätigt hat, es sollte funktionieren.

    bike

    Ja, aber du hast meinem Beitrag nicht verstanden und die dort verlinkte Seite sicher auch nicht gelesen.


    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen

    Ich hatte nur irgendwo im Kopf etwas von und wegen Win8.1.

    bike


    Du solltest dir über den jeweiligen Kontext Gedanken machen.


    .
    kind regards
    SoftMachine

  4. #14
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    der Fehlercode entsteht wenn man nicht alle Administratoren Rechte auf Windows hat. Einfach Rechte Mausstaste drücken und Programm als Administrator ausführen dann geht es. Der Fehler kommt durch die Windows Update Installationen, da das Betriebssystem immer an diesen Rechten rumfumelt bei Update.

    Viel Spass

  5. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu angelo388 für den nützlichen Beitrag:

    ferrris_84001 (14.11.2017),Zombie (29.10.2016)

  6. #15
    Registriert seit
    01.08.2013
    Ort
    63571
    Beiträge
    313
    Danke
    19
    Erhielt 53 Danke für 51 Beiträge

    Standard

    Sitze heute gemütlich auf Inbetriebnahme, auf einmal startet Windoof ohne Vorwarnung neu und will Updates installieren.
    Abbrechen ging nicht aus Angst System zu zerstören, danach lief kein Siemens Produkt mehr. Fehlermeldung war die hier diskutierte.

    Wenn man es aber als Admin ausführt gehts auf einmal wieder. Ich verdamme den Tag an dem ich das Update auf Win10 ausführen musste. Ich hatte doch so ein schönes Win7 Rechnerchen.
    Nur dass man etwas schon immer so gemacht hat heißt nicht dass es richtig ist, man kann eine Sache auch ein Leben lang falsch machen.

  7. #16
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.798
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    wer hat dich den gezwungen ein Update auf Win10 zu machen? Das kannst nur du selber gewesen sein!

  8. #17
    Registriert seit
    01.08.2013
    Ort
    63571
    Beiträge
    313
    Danke
    19
    Erhielt 53 Danke für 51 Beiträge

    Standard

    Firmenrechner, gehört nicht mir, deshalb kann ich nicht entscheiden was ich drauf laufen lasse.
    Nur dass man etwas schon immer so gemacht hat heißt nicht dass es richtig ist, man kann eine Sache auch ein Leben lang falsch machen.

  9. #18
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.356
    Danke
    455
    Erhielt 695 Danke für 520 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Zombie Beitrag anzeigen
    Ich verdamme den Tag an dem ich das Update auf Win10 ausführen musste.
    Und warum "musstest" du updaten? Mit Lauf an der Stirn gezwungen?
    Die Lage ist aktuell nunmal... Entweder Siemens oder Windows 10...
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  10. #19
    Registriert seit
    01.08.2013
    Ort
    63571
    Beiträge
    313
    Danke
    19
    Erhielt 53 Danke für 51 Beiträge

    Standard

    Mir wurde irgendwas mit "Zukunftssicher und Gratis Updates mitnehmen und alle anderen Programmierer haben das auch schon" vorgelegt.
    Letzten Endes ist die Sache doch so, die Firma will es, also muss ich. Die Firma muss die Zeit bezahlen die ich das Update ausführen muss, und sie muss die Zeit bezahlen die ich dadurch verliere wenns nicht funktioniert und ich wieder auf Win7 zurückgehe.
    Ich habe strikt nach dem Spruch "Stress is caused by giving a F*ck" gehandelt und das dämliche Update gemacht. Weils mich ehrlich gesagt nicht interessiert auf was ich programmiere, solange es funktioniert.

    Die Sache ist ja, wenn man auf das fehlen der Möglichkeit die Hilfe von Step7 zu benutzen, verzichten kann, funktioniert der Rest. Da wir keine Sinamics mehr einsetzen, kann ich über Drives etc. nichts sagen. Auch programmieren wir nicht in Failsafe. Der Open Communications Wizard funktioniert aber, der ist wichtig, der Rest ist halt näh.... Sonstige Zusatzprogramme von Siemens habe ich bisher nicht gebraucht, deshalb kann ich dazu nichts sagen.

    Wenn ich F1 drücke öffnet sich ne Fehlermeldung von Step7 dass die Hilfe nicht gefunden werden konnte und der Internet Explorer oder wie der heißt öffnet sich mit einer Online- Hilfeseite von Microsoft. Das ist bisher das einzige Problem das ich festgestellt habe, denn wenn man auf IBN ist und nicht im Internet nachschauen kann ist die Hilfe schon von Vorteil.

    Ansonsten konnte ich bis gestern nicht wirklich klagen. Bei allen vorhergehenden Updates hatten Siemens Produkte beim ersten mal starten ein paar Probleme, aber nach einem Neustart gings dann.
    Gestern war wirklich das erste mal dass es gar nicht mehr ging und mein Meltdown war eventuell auch dem Umstand geschuldet, dass ich auf einer Inbetriebnahme war und auf einmal mein Step7 nicht mehr starten wollte.
    Aber wie geschrieben, die oben beschriebene Lösung funktioniert.

    Mit Windows 10 ist die Sache mit den Updates die man nicht wirklich verhindern kann so eine Sache. Unter Win7 bekam man die Meldung ob man den Rechnerneustart verschieben will, auf Win10 geht der Rechner einfach aus, so ist zumindest meine Erfahrung bisher. War gerade am Programmieren und Excel Datei bearbeiten, als mein Bildschirm grün wurde. Nach ein paar Sekunden tauchte dann die Schrift auf "Updates werden installiert" auf. Auch das Glücksspiel ob man dem Neustart dann immer noch alles läuft. Unter Win7 war das klar dass das läuft und wenn nichts geht hat man Siemens die man fragen kann. Unter Win10 bin ich auf mich gestellt wenns nicht geht und die Panik natürlich sofort da. Aber auch da denke ich mir dann einfach, ihr wolltet das so, jetzt schaut woher ihr Hilfe holt.

    Dass Siemens unter Win8 nicht geht ist klar, anscheinend gibts tasächlich so ein Tik-Tok bei Microsoft, "Gutens Windows- Schlechtes Windows", "Lässt Siemens laufen- Lässt Siemens nicht laufen"
    Nur dass man etwas schon immer so gemacht hat heißt nicht dass es richtig ist, man kann eine Sache auch ein Leben lang falsch machen.

  11. #20
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.356
    Danke
    455
    Erhielt 695 Danke für 520 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also ich sehe da drei Fehler...

    1.)
    Nur weil dir in der Firma jemand "was vorlegt" und "vorgibt" nicht zu prüfen ob die Software die du verwendest das neue Betriebssystem unterstützt, anstatt dagegen zu argumentieren dass die Software nicht mehr lauffühig sein wird. Das werden auch deine IT-Fritzen einsehen müssen.

    Nochmal zur Zusammenfasseng der zugelassenen Betriebssystem für Siemens-Software
    Step 7 Classic WinCC Flexible ES WinCC v.74 ES TIA-Portal v14
    Windows XP
    Windows 7
    Windows XP
    Windows 7
    Windows 7
    Windows 8.1
    Windows Server 2008 R2
    Windows Server 2012 R2
    Windows 7
    Windows 8.1
    Windows Server 2008 R2
    Windows Server 2012 R2

    2)
    Dann nach dem Motto "Fxxx, got not time fo dat" einfach upzudaten.

    3)
    Sich dann wundern und schimpfen wenn es Probleme gibt und die IBN womöglich (milde ausgedrückt) unangenehm wird.

    Back on Topic: Step7 und andere Sofware-Pakete werden in den aktuellen Versionen niemals vernünftig und vor allem produktiv auf Windows 10 laufen. Da kann dir passieren dass nach jedem kleinem BS-Update eine Software plötzlich nimmer geht. Hab ich auch schon auf nem Testrechner mit W10 und WinCC v7.3 Runtime gesehen. Nach dem Update von W7 auf W10 ging es noch, nach ein paar W10-Updates dann nimmer.

    Du kannst die W10-Updaten schon auf "Manuell" schalten oder deaktivieren. Einfach mal nach "Windows 10 Updates Deaktivieren" googlen.
    Ein Beispiel von vielen mehreren möglichen Wegen (je nach Detailversion)
    Code:
    Windows 10 Pro und höher über die Gruppenrichtlinie: 
    Windows-Taste + R drücken gpedit.msc eingeben und starten
    Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Windows Update
    Im rechten Fenster nun "Automatische Updates konfigurieren" doppelt anklicken 
    Links unten z.B. auf "Vor Herunterladen und Installation benachrichtigen" stellen.
    Die Gesamtsituation wird es auf Dauer aber nicht verbessern.
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

Ähnliche Themen

  1. Micromaster 420 seltsamer Fehler 503
    Von s7fuzzi im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 10:30
  2. Simodrive 611 Fehlercode F09
    Von CZach001 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 07:53
  3. WinCC flex fehlercode?
    Von erzteufele im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 10:08
  4. Fehlercode E4026
    Von ellawo im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 15:19
  5. SFC 13, spezifischer Fehlercode
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2005, 11:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •