Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Variablen im Datenbaustein DB1 richtig erzeugen und nach FC1 holen

  1. #1
    Registriert seit
    29.11.2014
    Beiträge
    37
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich wollte zuerst die einfache -UND-Schaltung mit 3 Eingängen in der FC1 über Datenbausteine (Ein- und Ausgänge) realisieren.
    Ich arbeite im PLCSim.

    Ich habe DB1 erzeugt und dort 4 Variablen deklariert (S. Bild im Anhang). Dann DB1 gespeichert.
    Ich habe anschließend FC1 geöffnet und wollte dort an die Eingänge die im DB1 erzeugten Variablen DB1.DBX0._ einfügen.

    Die Variablen sind leider dort nicht zum Einfügen Vorgeschlagen (s. Bild im Anhang).

    Meine Frage wäre Warum? Und was muss ich tun, damit die DB1.DBX0._ zur UND-Schaltung ordnungsmäßig einfügen?

    Ich habe die einfach als Text eingetippt, aber die scheinen nicht vom Simatic akzeptiert zu sein....


    Das gleiche klappt leider nicht wenn ich die Ein- und Ausgangsvariablen in der FC1 -> Schnittstelle (oberes Bereich FC1) -> IN...OUT deklariere - konnte ich leider anschließend die Variable nicht in die UND-Funktion holen (s. Bild "FC1_Schnittstelle_IN_Out_Var")
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Jonni (22.01.2015 um 01:02 Uhr)
    Zitieren Zitieren Variablen im Datenbaustein DB1 richtig erzeugen und nach FC1 holen  

  2. #2
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    931
    Danke
    154
    Erhielt 169 Danke für 127 Beiträge

    Standard

    Der DB hat keinen Namen (Symbol), oder? So kann der Schwachmatic mMn nichts vorschlagen. Das musst du schon ausschreiben.
    Gruß
    M

    Handbook not read error...
    Klare Frage - klare Antwort

  3. #3
    Jonni ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.11.2014
    Beiträge
    37
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    O! weninstens mit dem Einfügen von Variablen aus DB klapp's... Ich habe eigentlich nur Kleinigkeit gemacht: im "Objekteigenschaften" die symbolische Name dem DB1 gegeben.
    Ih konnte kaum vermuten, das dies irgendwie wichtig sein könnte.

    Vielen Dank, sehr geehrter Manfred der Grosse ! (ich hoffe mein Kompliment ist angemessen. Falls nicht, dann einfach : Danke!)

  4. #4
    Jonni ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.11.2014
    Beiträge
    37
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ...........................
    Geändert von Jonni (22.01.2015 um 23:34 Uhr)

  5. #5
    Jonni ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.11.2014
    Beiträge
    37
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ok, aber wo setze ich im PLCSim einzelne Bits (DB1.DBX0._) von der 3 Eingänge der -UND-Schaltung? Wo sehe ich Ausgangsvariablen (Ergebnis von der -UND-Operation)? S. Bild

    wenn ich EB0 einzelne bits setze - sehe ich das om EB0 im PLCSim und das Ergebnus sehe ich im ersten Bit von AB0. Hier ist der Bausteinregister sichtbar, aber es hat nicht geklappt dorthin etwas einzugeben (DB-Nr?: in dem Fall Nr1) ? Außerdem weiß ich nicht genau wie man Bit-Setzen und Ergebnis-Beobachten sichtbar macht.... ?

    (natürlich habe ich -UND-Schaltung in der FC1 gemacht und dann die FC1 nach OB1 geholt).
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.190
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Du kannst in so ein Variablen-Eingabefenster (wie das wo gerade "MB 0" drinsteht) "DB1.DBB0" reinschreiben und das Format auf "Bits" stellen. Dann kannst Du die Bits DB1.DBX0.0 bis DB1.DBX0.7 klicken.
    Ich benutze zum Steuern von Variablen aber die Variablentabelle, die finde ich komfortabler. (Zielsystem > Variable beobachten/steuern)
    Die Simulatorfenster benutze ich nur zum Steuern von PEW und einzelnen Eingängen.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. #7
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.190
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Wo sehe ich Ausgangsvariablen (Ergebnis von der -UND-Operation)? S. Bild
    Klicke mal im KOP/AWL/FUP-Programmeditor auf die Brille ...

    Falls Du eine Meldung erhältst, daß das Programm nicht beobachtet werden kann: Du mußt alle Programm-Bausteine und am besten auch die Systembausteine in die simulierte CPU laden.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2014, 17:07
  2. wincc 7.0 db variablen von sps holen
    Von emilio20 im Forum HMI
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 17:47
  3. Hilfe beim Datenbaustein erzeugen
    Von Hans.S im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 12:53
  4. Datei erzeugen und Variablen in Excel
    Von dennish23 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 18:40
  5. Datenbaustein erzeugen
    Von jamalau im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.02.2007, 20:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •