Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Name oder Wort an feldgerät rausgeben

  1. #1
    Registriert seit
    26.01.2015
    Beiträge
    22
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    Sorry für die vielen Fragen die ich hier stelle, aber finde in der suche und im Netz irgendwie nichts passendes. Bin noch neu in der ganzen Thematik.

    Frage: Ich habe hier ein elektrisches Testsystem im Profinet an einer S 1212C dran. TIA V11. Jetzt will ich dem Testsystem sagen was für ein Programm es laden soll und zwar über den namen. z.B. "programm 1", "BMW X5" "Stecker 128. Pol" usw..
    aber wie schreibe ich das am besten raus? Der Name kann max 32 Byte lang sein. Muss ich das Byte für Byte, also buchstabe für buchstabe rausschieben oder geht das auch einfacher?
    Zitieren Zitieren Name oder Wort an feldgerät rausgeben  

  2. #2
    zackbum ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.01.2015
    Beiträge
    22
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Keiner ne Ahnung?
    Also Byte für Byte?

  3. #3
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.786
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard

    Byte für Byte ... ?
    Es kommt hier auf dein "Testsystem" an. Außerdem auf den definierten Übertragungsbereich (dessen Größe und wie der vom Testsystem ausgelegt wird).
    Dazu hast du ja vorsichtshalber nichts geschrieben ...

    Gruß
    Larry

  4. #4
    zackbum ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.01.2015
    Beiträge
    22
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich hätte jetzt halt für den Programmnamen "Program1" 8 Variablen vom Typ Char angelegt und die ins Byte 4 - 11 vom testsystem geschrieben.

    Doku vom Tester:

    Outputspeicher:
    ...
    Byte 4 - 35 | Prüfprogrammname mit max 32 zeichen | Datentyp String (Leerzeichen werden intern gelöscht, als abschlusszeichen kann das Zeichen 0 verwendet werden)
    ...

    Wie vorsichthalber? hab doch oben schon geschrieben 32 Byte groß.

  5. #5
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.786
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard

    Wie willst du programmieren ?
    Ggf. mit SCL ?
    Ich würde die Variablen-Namen als String in der SPS hinterlegen. In SCL könntest du eine AT-Sicht auf den String machen, der den Nutzdatenbereich desselben als Array_of_Char interpretiert. Diesen dann z.B.. in einer Schleife auf den Ausgabebereich schreiben. Ist die verwendete Stringlänge kleiner 32 Zeichen dann schreibst du an Position "verwendete Stringlänge" +1 zusätzliche einen chr(0) in den Ausgabebereich.

    Kannst du damit etwas anfangen ?

    Gruß
    Larry

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    zackbum (28.01.2015)

  7. #6
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    166
    Danke
    45
    Erhielt 34 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Hab zwar kein V11 mehr da, nur V13, aber zum vergleichen von Strings gibts die Anweisung "S_COMP" unter Erweiterte Anweisungen.

    Hoffe ich hab deine Frage richtig verstanden.

  8. #7
    zackbum ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.01.2015
    Beiträge
    22
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Micha_RW ich glaube nicht

    @Larry

    Ich weis was du meinst. Muss jetzt nur mal schauen wies mit der Ausführung klappt

  9. #8
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.786
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ... du kannst sogar (fällt mir gerade so ein) auf deinen Ausgabe-Bereich auch noch eine AT-Sicht machen (je nachdem, wie du das aufgebaut hast) und dann per Zuweisung die Teil-Elemente übergeben.
    Also auf deinen Ausgabe-Bereich eine AT-Sicht mit einer Struktur legen, die ein Array_of_Char in gleicher Größe beinhaltet wie dein String es beinhaltet. Dann kannst du einfach Array_Ziel := Array_Quelle programmieren - ohne Schleife.

    Wenn es hängt dann melde dich - gerne dann mit deinem bis dahin erstellten Code.

    Gruß
    Larry

Ähnliche Themen

  1. PA Feldgerät mit zusätzlich 24VDC?
    Von joflow im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 11:23
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2010, 10:50
  3. wort ausrichten
    Von maxe123 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 23:45
  4. Diagnosepuffer als Meldung rausgeben
    Von Gerri im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 15:17
  5. Kopplung Feldgerät Profibus FMS an S7300 CP
    Von dav85mx im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 14:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •