Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Funktionsbaustein Lauflicht

  1. #1
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo alle,
    ich mag mit einer 312 ein Lauflicht bauen aus LED Modulen mit je 8 Led`s die ich hinter einander stecken möchte.
    Die 8 LED lassen sich einzeln ansteuern.

    Dachte an ein Schieberegister im Funktionsbaustein.
    Ein Byte ( mit dem Muster der 8 Led.
    1 Bit mit vorwärts oder rückwärts
    1 timer für die gescheindichkeit
    Ein Byte für die Ausgänge


    Wie wandel ich den das Byte ( in 4 hintereinder hängende Bytes also in dein DW (32) im Funktionsbaustein um?
    Und wie wandel ich das DW im Funktionsbaustein wieder in ein Byte um?

    ---

    Noch eine Frage, ich habe 16 Relais Ausgangskarten.
    Mit denen kann ich 3,3 Volt der LED`s schalten?
    Zitieren Zitieren Funktionsbaustein Lauflicht  

  2. #2
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo
    verstehe nicht warum du ein byte in ein DW umwandel willst.
    wenn ich dich richtig versanden habe dann kannst du die leds direkt mit nem ausgang steuern.
    also ich würde so vorgehen
    nimm ein DW setze das erste bit zyklisch immer wieder auf 1
    schiebe mit der flanke eines taktgebers (zb taktmerkerbyte cpu) das DW um eine stelle nach links.
    weise den einzelenen bits des DW einen ausgang (leds) zu
    fertig.
    oder habe ich dich falsch verstanden ?
    gruß asengott
    Zitieren Zitieren ????  

  3. #3
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Initialisierung des Doppelwortes in einem Anlaufbaustein oder in einem Datenwort und zwar mit DW#16#01010101. Die Schiebung durch Rotation ersetzen und zwar RLD bzw. RRD. Danach wieder in Doppelwort speichern. Die Rotation abhängig von Vorwärts- (z.B. RLD) oder Rückwärtsbit (z.B. RRD) mit jedem Timerablauf aufrufen. Dann nur ein Byte auf den Ausgang geben. Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Code:
          L     MD   116
          U     T      2
          SPB   Nix
          U     M    120.0
          SPB   Left
          RRD   1
          T     MD   116
          SPA   Nix
    Left: RLD   1
          T     MD   116
    Nix:  T     AB   127
          UN    T      2
          L     S5T#1S
          SV    T      2
    Ich hoffe, das entspricht Ihren Vorstellungen. Die Initialisierung ist hier nicht aufgeführt, muss aber unbedingt so erfolgen wie oben beschrieben.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  5. #5
    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    54
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hier das ganze noch etwas einfacher:
    Code:
     
          U     M    200.5                  // Taktmerker
          FP    M      2.0                  //Flankenauswertung
          SPBN  m002
          L     MW   102                  //Lauflicht
          INVI                               // 1er Komplement bilden
          T     MW   102
    m002: NOP   0
    oder mit schieben:

    Code:
      
          U     M    200.5      //Taktmerker
          FP    M      1.0       //Flankenauswertung
          SPBN  m001
          L     MW   100       //Lauflicht
          SLW   1               // Schieben um eine Stelle nach links
          T     MW   100
          UN    M    100.7    // bit 15 im Wort
          S     M 101.0        // bit 0 im Wort
    m001: NOP   0

    Wichtig ist halt wie Herr Hönle schon sagte :
    Initialisierung des Doppelwortes in einem Anlaufbaustein oder in einem Datenwort und zwar mit DW#16#01010101

  6. #6
    Avatar von maxi
    maxi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Aber wenn ich ein Wort also 0101010101010101 habe
    ist das als DW ja 00000000000000000101010101010101

    Wenn ich hier schiebe kommt ja rechts die null rein.

    Oder AHHHHHHHHHHH ich schriebe es
    L db1.dbb 0 (Da steht mein 01010101 der 8 LED drinnen)
    Dann Transferiere ich
    T db1.dbb2
    T db1.dbb3
    T db1.dbb4
    T db1.dbb5

    und schon habe ich ein Word mit abfrage db1.dbw2
    oder ein DW mit auch Abfrage db1.dbd2

    oder?

  7. #7
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Haben Sie mein Beispiel getestet? Funktioniert es bei Ihnen nicht? Soll mehr als eine LED gleichzeitig an sein? Wenn ja wieviele und in welchem Muster?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  8. #8
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi
    Aber wenn ich ein Wort also 0101010101010101 habe
    ist das als DW ja 00000000000000000101010101010101
    das obere ist ein wort. 16bit
    das untere ein dword. 32 bit.

    das beispiel von reiner schiebt nicht, sondern rotiert (rrd).
    wenn also rechts ein high-bit rausgeschoben wird, wird dieses wieder an bit 31 eingetragen
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  9. #9
    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    54
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Oh, habe gerade gesehen das mir ein Fehler unterlaufen ist!

    Bei meinem Beispiel darf man natürlich nicht Laden:
    L DW#16#1010101 (Hex-Zahl)
    binär = 0000_0001_0000_0001_0000_0001_0000_0001

    sondern:
    L 2#1010101010101010 (binär-Zahl)

    außerdem wandert bei mir nicht nur eine Led, wie bei Herrn Hönle von rechts nach links, sondern jede zweite immer einen weiter nach rechts.
    Also 1010 1010 1010 1010
    nach 0101 0101 0101 0101

    Also hätte ich nicht schreiben sollen
    Hier das ganze noch etwas einfacher:
    sonder hier das ganze völlig anders:

    Man möge mir verzeihen, das nächste mal lese ich genauer.



    Gruß Marc

  10. #10
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Ma_su
    außerdem wandert bei mir nicht nur eine Led, wie bei Herrn Hönle von rechts nach links, sondern jede zweite immer einen weiter nach rechts.
    Also 1010 1010 1010 1010
    nach 0101 0101 0101 0101
    logisch.
    betrachte das 32-bit-muster als kreis von dem du nur eine seite siehst (16bit). das bitmuster wird einfach nur immer im kreis geschoben
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

Ähnliche Themen

  1. MW Lauflicht
    Von litlegerman im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 21:58
  2. Lauflicht AWL
    Von Schüler10 im Forum Simatic
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 15:11
  3. Lauflicht
    Von blurry333 im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 11:20
  4. Lauflicht-Baustein
    Von röhrengertl im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 08:44
  5. Lauflicht
    Von Golden Egg im Forum Simatic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 20:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •