Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: S5 Programmfehler analysieren

  1. #1
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    73
    Danke
    6
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    wir betreiben einen Teil unserer Produktionsanlage noch mit S5 Technik. Leider hat sich kürzlich die CPU verabschiedet. Diese habe ich bereits ersetzt aber das S5-Programm macht nun Probleme. Dummerweise war weder ein RAM noch EPROM Modul gesteckt. Daher musste ich das Programm aus unserem Softwarearchiv einspielen.

    Habe das Problem ein wenig analysiert (U- und B-Stack) aber bin leider nicht so tief in der S5 Welt drin. Vielleicht könnt ihr mir sagen was dort genau "krumm" ist beziehungsweise bei der Fehlersuche unterstützen?

    Fragen:

    • Wie genau ist die U-Stack und B-Stack analyse?
    • Kann ich davon ausgehen das der Fehler im Baustein FB2, NW6 liegt?
    • Sollte ich mir evtl. auch den DX100 ansehen?



    Technische Daten:
    CPU 928 B
    AG 135 U

    Wäre super wenn ihr mir ein wenig helfen würdet

    Danke und Gruß
    Oliver

    01_U-Stack.jpg
    02_U-Stack.jpg
    03_U-Stack.jpg
    04_B-Stack.jpg
    05_FB2_NW6.jpg
    Geändert von KN-Oliver (10.02.2015 um 21:26 Uhr) Grund: Grammatik- und Stilfehler
    Zitieren Zitieren S5 Programmfehler analysieren  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Muss nicht sein. Sieht aus als wenn er sich in ner Schleife dreht. Die CPU streikt gleich im Anlauf? Hast du genau den gleichen Typ als Ersatz genommen?

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....

  3. #3
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    73
    Danke
    6
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo André...

    Sorry,

    hätte ich dazu schreiben sollen. CPU ist in Hard- und Softwarestand indentisch.
    Genau, CPU kommt nicht in RUN sondern STOP-LED blinkt.

    Ich habe im U-Stack die Taste F2 (Editieren) gedrückt. Hatte gehofft, dass man da beim betreffenden Baustein rauskommt. Aber das wäre vermutlich zu einfach.

    Gruß

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo Oliver,

    wie dringend ists denn? Wo steht das Teil? Also der FB ist schon schuld, nur muss es nicht unbedingt die Stelle sein. Das ist nur der Moment gewesen als er mit Zeitfehler ausgestiegen ist. Kannst ja mal das Programm mailen und den CPU-Typ. Könnt es ja mal in ne identische reinladen und schaun.

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu sps-concept für den nützlichen Beitrag:

    KN-Oliver (10.02.2015)

  6. #5
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Also ich würde mal den DX100 anschauen.
    Gibt es den?
    Denn so wie schaut so aus, als ob er in die Endlosschleife geht wenn er die Adresse berechnet.
    Hängt da noch eine WF 4xx oder ähnliches dran?
    Die Umwandlung lässt darauf schliessen.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    KN-Oliver (10.02.2015)

  8. #6
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    73
    Danke
    6
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Guten Abend André,

    habe gerade noch mal das AG135U Handbuch und das Tabellenheft gewälzt. Ich muss den B-Stack also von unten lesen?

    Beispiel:
    - OB20 (Neustart OB) ruft FB2 auf
    - FB2 erzeugt Laufzeitfehler und ruft OB32 (Transfer- oder Ladefehler OB) auf
    - OB32 enthält den Befehl STP und SPS geht daher in STOP

    Für die Analyse und Behebung des Fehlers habe ich ca. noch ein bis zwei Wochen Zeit. Werde mit den Tipps mal weiter suchen und das Handbuch bemühen. Sollte ich dann nicht weiter kommen würde ich dir das Programm zukommen lassen.
    Morgen Nachmittag bin ich vielleicht schlauer oder nicht . Werde dann auf jeden Fall Rückmeldung geben.

    Vielen Dank für die schnelle Hilfe bisher...

    Gruß Oliver

    P.s. : Das Programm läuft auf einer SPS die den realen Betrieb der eigentlichen Anlage simuliert. Damit wird getestet wie sich Änderungen am Produkt in der realen Anlage verhalten. Daher ist das ganze nicht so zeitkritisch. Allerdings muss die Simulation auch irgendwann wieder laufen.
    Geändert von KN-Oliver (10.02.2015 um 21:13 Uhr) Grund: Grammatik- und Stilfehler

  9. #7
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    73
    Danke
    6
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo bike,

    werde den DX100 auch genau unter die Lupe nehmen. Muss aber leider fast jede Operation im Tabellenheft des AG135U nachschlagen und den Aufbau der Datenbausteine erlesen. Bin mit STEP5 leider nicht aufgewachsen.

    Mit WF 4XX meinst du ein SIEMENS Encoder bzw. Positionierungsmodul?

    Gruß
    Oliver

  10. #8
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Nein, ich dachte an eine Anzeige / Visualisierung.
    Wenn von ASCII nach KF gewandelt wird....


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  11. #9
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    673
    Danke
    22
    Erhielt 143 Danke für 135 Beiträge

    Standard

    Das laden aus Dx100 geht via indirecte adressierung, OB180 verschieb dass anfang adresse mit die wert welche in akku 1 steht. Mit dieser OB180 kan mann auch data lesen welche in adresse stehn welche grosse sind dan 255.

    Joop

  12. #10
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Oliver,

    interessant wäre der Teil des FB2 zwischen M002 und dem Sprung darauf. Sieht aus als wenn er dort 100 mal durchlaufen soll. Kannst den Baustein ja mal in die nonamels.ini drucken und den Text hier reinkopieren.

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....

Ähnliche Themen

  1. CAN Telegramme analysieren
    Von S7_Progger im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 08:04
  2. Datenbaustein Analysieren
    Von omit im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 08:42
  3. s5 s7 für windows programmfehler
    Von Krma1985 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 17:16
  4. programmfehler...
    Von Ibaxx im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.09.2007, 21:02
  5. SCL-Programmfehler Wer kann helfen?
    Von sps_nath im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.12.2003, 16:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •