Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Frage zur LOGO Programmierung

  1. #1
    Registriert seit
    25.02.2015
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und natürlich ganz scharf drauf, Hilfe zu bekommen
    Ich habe nur wenig LOGO Erfahrung, muss nun aber ein kleines Projekt erstellen.

    Ich habe ein PT100 Temperatursensor und einen linearen Wegaufnehmer 50mm Weg, 0-10V.
    Aktuell läuft alles so: Temperatur erreicht 110°C -> Motor fährt Schlitten auf +15mm, schaltet dann ab. Bei erreichen von -10°C fährt Motor auf -15mm, schaltet dann ab. Dieses Spiel wiederholt sich fortlaufend.
    Zu meinen Fragen:

    Ich habe das LOGO Display als Anzeige für Temperatur und Weg genutzt. Aktuell zeigt mir der Balken Werte von +27 für -15mm und +87 für +15mm an. Gibt es eine Möglichkeit in der Mitte eine virtuelle 0 zu setzen, so das tatsächlich +-15mm angezeigt werden?

    In einer weiteren Version des Programms soll der Weg linear zur Temperatur geregelt werden.
    Dazu habe ich noch nicht einmal den Ansatz einer Ahnung wie ich das realisieren kann. Dazu würde ich mich über Anstöße zur Verwirklichung freuen.

    Zu guter letzt noch eine Frage: Ich logge die Daten für Weg, Temperatur und einen Zähler der mir die Fahrten in +Richtung zählt auf SD-Karte mit. Nur, wenn ich die Daten auslese und ins Excel importiere, sehe ich eigentlich nur Müll, heisst die Daten sehen nicht aus wie Temperaturwerte o.ä. sondern sind Werte im 10000er Bereich mit 8 Nachkommastellen. Den Logger gebe ich über einen Taktgeber alle 2sec einen Impuls an En.
    Hat jemand eine Idee hierzu?

    Vielen Dank für Hilfe!
    Grüße
    Daniel
    Zitieren Zitieren Frage zur LOGO Programmierung  

  2. #2
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    527
    Danke
    96
    Erhielt 109 Danke für 104 Beiträge

    Standard

    Lade mal das Programm hoch.

  3. #3
    shd2si1 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.02.2015
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Bitteschön!
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  4. #4
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    527
    Danke
    96
    Erhielt 109 Danke für 104 Beiträge

    Standard

    Welchen Bereich entsprechen denn die 0-10V im mm?

  5. #5
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    527
    Danke
    96
    Erhielt 109 Danke für 104 Beiträge

    Standard

    Habe überlesen gehabt, dass der Weg 50 mm ist. Soll er aufgeteilt werden in -25 bis 25 mm?

  6. #6
    shd2si1 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.02.2015
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja, genau so. 5V entspricht +25mm Absolutwert, also die virtuelle 0.

  7. #7
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    527
    Danke
    96
    Erhielt 109 Danke für 104 Beiträge

    Standard

    Habe das Programm mal angepasst. Du musst nur die Schaltpunkte der Schwellwertschalter kontrollieren.

    Das DataLog ist ja nur eine CSV Datei. Wenn du sie normal öffnest, sind die Einträge einfach nur angeordnet und schlecht zu übersehen. Besser wäre, wenn du sie als Daten in Excel importierst. Das Loggen der Analogeingänge bringt dir gar nichts, da dir nur die Einheiten des Wandlers angezeigt werden.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  8. #8
    shd2si1 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.02.2015
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das war ja einfach! Hätte ich auch drauf kommen können.
    Vielen Dank!!

  9. #9
    shd2si1 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.02.2015
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Irgendwas stimmt nicht. Wenn ich in der Simulation von +110°C ins negative fahre, fährt mein Motor in - Richtung los. Stoppen lässt er sich jedoch nicht mehr, wenn -15mm Weg erreicht sind. Habe den Block schon gelöscht, und neu eingefügt. Beim positiven Wegende ist alles OK.

  10. #10
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    527
    Danke
    96
    Erhielt 109 Danke für 104 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Da der Wert in Weg anders normiert ist, statt wie bisher in 0-1000 Einheiten sind es jetzt -25,0 bis 25,0 mm. Da mit liegen die Schaltpunkte in den Schwellwertschaltern anders. Deswegen hatte ich auch geschrieben: Kontrollieren.

    Bei mir in der Simulation klappt es so:

    Erhöhe ich die Temperatur auf über 110 °C, wird der Ausgang Q1 eingeschaltet. Ändere ich dann den Weg in über 15,0 mm, schaltet dieser wieder ab. Senke ich nun die Temperatur auf unter -10 °C ab, schaltet sich Q2 ein, bis der Weg auf unter -15,0 mm verändert wird.

    So sollte es doch sein, oder?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Ähnliche Themen

  1. Ideen zur Programmierung?
    Von Busch im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 14:36
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 20:57
  3. Grundsätzliche Frage zur Programmierung
    Von settelma im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 17:15
  4. Frage zur Programmierung
    Von 1schilcher im Forum Simatic
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 19:13
  5. Frage zur programmierung Mitsubishi FX2NC
    Von AlexTDi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 15:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •