Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: PID-Regler außer Funktion

  1. #1
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Unglücklich


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tach,

    für einen Kunden sollte ich eine Regelung neu einstellen. Aber die Regelstrecke reagiert nur mit 0% und 100% ausschlag.

    Zum Rahmen :

    - Regelung im FB41 geschrieben, DB250 als Instanz DB und im FC64 verarbeitet.
    - Temperaturregelung eines Kühlers (Austritt soll, Sollwert halten)
    - Produkteintrit Temp. bekannt, Austritt Temp. bekannt, Kühlkreislauf Temp. bekannt, Kühlkreislauf Poportionalventil gesteuert.
    - Hardware und Ausgänge geprüft, Kühlleistung ausreichend.
    - bisher wird versucht die Austritttemperatur zu halten in dem die Regelung auf die Austritttemperatur reagiert.
    - Benötigte Tolleranz +- 0,3C°
    - Nachlauf verhalten ca. 3 sec. bei 100% stellwertänderung
    - Regelung läuft zwischen 40 und 50 % stabil (ermittelt durch Handbetrieb)

    Daten aus dem Siemens PID-Control:
    - Istwert intern
    - Totzohne 0,1
    - P- aktiv 10
    - I- Aktiv 20s
    - Stellwert Handbetrieb: OBg 1000%, UBG 0%, Norm.faktor 1, Norm.offset 0

    Das Programm und die Einstellungen habe ich so vorgefunden, angeblich hat es mal funktioniert.

    Ich vermute einen banalen Programm fehler, da es eine Modernisierung gab (S5 auf S7).

    Wenn jamand das Bild kennt, würde ich mich über hinweise freuen...

    -----------------------------
    über PID Control habe ich diverse Einstellungen probiert. Ergebnis Katastrophal, die Regelung kommt mit dem Nachlauf der Temperatur nicht klar.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Walter White (03.03.2015 um 11:21 Uhr)
    Zitieren Zitieren PID-Regler außer Funktion  

  2. #2
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    181
    Danke
    9
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Ist es der Siemens Standard Regler Baustein?
    Es ist ja ein Kühler muss da nicht der P Wert negiert sein?

    Wo wird der Regler aufgerufen (OB 1, --- schlecht; OB 3x, --- gut)?
    Welches Zeitintervall ist eingestellt?

    Wenn es ein selbstgeschriebener Regler ist dann denke ich mal
    kann ein "fremder Programmierer" nicht viel anfangen damit.

    Was steht eignetlich im Kommentar "PV und Setpoint vertauscht"?

    Gruß
    Bernahrd

  3. #3
    Walter White ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    danke für deine Antwort.
    - Es sieht nach einem Standardregler aus.
    - P wert wurde vllt anderst negiert, deswegen glaube ich steht der Kommentar drin. (kann ich demnächst ausprobieren)
    - Aufruf OB35, 100ms

    Mein Verdacht ist momentan das der Regler nicht richtig "eingeschaltet" wird.
    Der COM-RST wird über den DB205.DBX0.0 gesteuert, aber nirgends geschrieben...

    Mit ein bisschen durch wühlen bekommt man die Reglerfunktion schon raus. Aber bevor ich dem seine
    komplette Regelung zerpflücke, würde ich gerne die beschaltung und einfachen Grundparameter prüfen.

    bisher habe ich beim beobachten nicht feststellen können das PV und Setpiont vertauscht sein sollen.
    Habe ich versuchsweise getauscht, ergebnis =Regelung bleibt stehn.
    Geändert von Walter White (03.03.2015 um 12:32 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.410
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard

    Endlich hat mal einer den FB41 geknackt .

    Zitat Zitat von IPC Bernhard Beitrag anzeigen
    ..Es ist ja ein Kühler muss da nicht der P Wert negiert sein?..
    ..Was steht eignetlich im Kommentar "PV und Setpoint vertauscht"?
    Wenn dem so ist, dann kommt es unterm Strich auf dasselbe raus.

    Was mir auffällt ist dass die Zeiten als S5-Zeiten vorgegeben werden. Der Umbau von S5 auf S7 ist doch noch ganz frisch, oder?
    Wie wird das Stellsignal von 0 bis 1000% weiter verarbeitet? Warum eigentlich 1000%?
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  5. #5
    Registriert seit
    05.06.2008
    Ort
    D-49565
    Beiträge
    17
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zum kuehlen sollte der Gain negativ sein, die Cycle time vom FB41 ist auch falsch, es wird oben eine bcd codierte Zeit auf DB250.dbd2 geladen.
    Bei einer Sekunde bcd stehen dann da aber 256ms im DB250 und nicht die 100ms vom OB35.

  6. #6
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Walter White Beitrag anzeigen
    Mein Verdacht ist momentan das der Regler nicht richtig "eingeschaltet" wird.
    Der COM-RST wird über den DB205.DBX0.0 gesteuert, aber nirgends geschrieben...
    vielleicht wird DB205.DBX0.0 über ein Display angesteuert.
    Zum Testen kannst ja mal ein Hilfsbit=1 ranhängen

  7. #7
    Registriert seit
    05.06.2008
    Ort
    D-49565
    Beiträge
    17
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Wieso wird eigentlich der Instanz DB in den ersten Netzwerken beschrieben und unten nochmal an die Schnittstelle des FB41 gelegt?
    Ich glaube der Com reset DB250.dbx0.0 ist nicht beschaltet, sonst währe das in den ersten Netzwerken passiert wie bei den anderen Werten.

  8. #8
    Walter White ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    soweit ich da verstehe, wird der regler erst aktiv mit db250.dbx0.0 ... bei der Sprungmarke dazu wird auch die Cycle Time in Real gewandelt...
    sollte die Zeit gleich der Zykluszeit im OB sein?

  9. #9
    Walter White ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Diese Initialisierung sagt mir nichts, aber werde mal den DB250.dbx0.0 da mit setzen...
    vllt war das schon das Ei das ich gesucht habe... Ergebnisreport dann am Donnerstag

  10. #10
    Registriert seit
    05.06.2008
    Ort
    D-49565
    Beiträge
    17
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    FB41 makieren und F1 Taste drücken für die Bausteinbeschreibung.........
    An Deiner Stelle würde ich:
    - Netzwerke 1 bis 3 alle weg löschen
    - schauen ob die Werte vom OP35 richtig auf Real erweitert werden. Im OP35 wurde bestimmt Integer mit Dezimalstelle verwendet.
    - FB41 Schnittstelle direkt beschalten und nicht irgendwo im Programm den Instanz DB des FB41 beschreiben
    - Hi_Lim vom FB41 auf 100.0 setzten,
    - Cycle time vom FB41 mit 100ms beschalten
    - Gain negativ beschalten
    - schauen wo der Reglerausgang vom FB41 im Programm verwendet wird und entsprechend für den Ausgang des Prop. Ventil auf 0-100% umskalieren
    - wenn Integralanteil an sollte auch eine Zeit vorgegeben werden...

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Simon für den nützlichen Beitrag:

    Walter White (03.03.2015)

Ähnliche Themen

  1. Step 7 PID-Regler
    Von ertrinkender im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 10:15
  2. S5 PID Regler
    Von hoelle1985 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 09:14
  3. PID-Regler
    Von Rici im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 15:12
  4. PID Regler
    Von Trikopf im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 14:21
  5. PID Regler
    Von SPS_NEU im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 08:08

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •