Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Zeitmessung mit einer S7-300

  1. #1
    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Ich möchte mit einer SPS z.B eine Abpumpzeit messen und diese am OP270 auf anzeigen lassen. diese Zeit sollte aber hoch- und nicht runterlaufen, damit sie auch am OP in Aktion gesehen werden kann.

    Hat jemand einen Rat wie ich dieses machen kann?

    Grüße und Danke vorab

    Detlefh
    Zitieren Zitieren Zeitmessung mit einer S7-300  

  2. #2
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Hallo, guten Morgen

    es muss dafür einen Funktionsbaustein geben.
    Ich bin mir fast sicher weil ich den schon mal verndet habe.
    Leider habe ich kein Handbuch hier, sonst würde ich ihn dir heraus suchen.

    Den Wert auf ein OP schrieben ist sehr einfach, das wirst du aber können.

    Hoffe es ist dir vielleicht hilfreich, oder hilft dir das zu lösen.

  3. #3
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.866
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    ziehe von der eingestellten zeit einfach die bereits abgelaufene ab und schon zählt se vorwärts. klar?

    Code:
          L     S5T#2M
          T     MW    10
          UN    T      1
          SE    T      1
          L     MW    10
          BTI   
          L     T      1
          -I    
          T     MW    12 //das was du willst
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.527 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Suchen nach Betriebsstundenzähler!!!

    Dieser muss in deinem Fall dann als Besonderheit nur noch bei jedem Pumpenstart,
    oder wann auch immer Rückgesetzt werden.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Hallo MSB,
    im Siemens Handbuch steht ganz dick drinnen das man den Betriebstundenzähler nicht für anderes Missbrauchen soll.

    Hoffe ist hilfreich, Grüsse

  6. #6
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.527 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi
    Hallo MSB,
    im Siemens Handbuch steht ganz dick drinnen das man den Betriebstundenzähler nicht für anderes Missbrauchen soll.

    Hoffe ist hilfreich, Grüsse
    Wenn ich mir einen Betriebsstundenzähler selber bastel, wie z.B. die auf der Homepage von Volker,
    gehört das Siemens überhaupt nichts an wofür und wie ich diese verwende!

    Ich hatte mich etwas undeutlich ausgedrückt, bei den CPU-eigenen gebe ich dir recht.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  7. #7
    detlefh ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ziehe von der eingestellten zeit einfach die bereits abgelaufene ab und schon zählt se vorwärts. klar?


    Code:
    L S5T#2M
    T MW 10
    UN T 1
    SE T 1
    L MW 10
    BTI
    L T 1
    -I
    T MW 12 //das was du willst
    Hallo Volker,

    da hört sich gut an, aber wie sieht es aus, wenn ich nicht weiss wie lang die Zeit sein wird, die ich zu messen habe?
    Du sagst lade s5T#2M. --> sollte ich in meinem Fall einfach einen sehr großen Wert laden?
    oder gibt es die möglichkeit die Zeitmessung mit einem Werkzeit (SFB oder OB) zu machen?

    Grüße
    Detlefh

  8. #8
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.866
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    du wooltest wissen wie man die bereits abgelaufene zeit eines timers anzeigt.

    ein zeitmessung würde ich so niemals machen. ich würde ein dbw hochzählen.

    Code:
    on run
    on takt //z.b. taktmerker aus cpu 10hz
    spb ende
    l dbw1
    l 1
    +i
    t dbw1
    ende: nop 0
    Geändert von volker (06.04.2006 um 15:28 Uhr)
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  9. #9
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Hi,
    ich würde es mit dem OB35 machen damit ein MW oder DW hoch zählen und bei Pumpen start erst mit 0 laden dann anfangen mit zählen. So messe ich bei unseren Anlagen die Taktzeit.

    HDD
    Zitieren Zitieren Ob35  

  10. #10
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.527 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    3 Möglichkeiten,

    1. So wie von Volker, hat ganz klar den Nachteil das sich die Maximal auf
    diese Art messbare Zeit ca. 2,8 Stunden sind.


    2. Einen Betriebsstundenzähler selbst Programmieren:
    Code:
    U Sekundenflanke
    U Pumpe_Läuft
    SPBN M001
    
    L Sekundenzähler
    L 1
    +D
    T Sekundenzähler
    
    M001: Nop0
    
    U Pump_Läuft
    FP HM_Flanke_Pumpe_Läuft
    SPBN M002
    
    L 0
    T Sekundenzähler
    
    M002: NOP0
    3. So wie vorgehendes Beispiel, jedoch im OB35, der wird standartmäßig alle 100ms aufgerufen (außer man ändert das in der HW-Konfig),
    dann die Sekundenflanke weglassen.
    Achtung Sekundenzähler ist dann logischerweise ein "100ms"-Zähler.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. Zeitmessung
    Von bastler im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 09:31
  2. Zeitmessung mit S7-224
    Von CSRP im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2009, 10:53
  3. Zeitmessung mit S7-200 CPU 212
    Von HTL im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 13:41
  4. S5 Zeitmessung
    Von Buh im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.08.2005, 07:16
  5. Zeitmessung mit S7-300
    Von L.T. im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.06.2005, 16:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •