Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Füllstand Heizöl visualisieren

  1. #11
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.354
    Danke
    455
    Erhielt 694 Danke für 519 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Bjoen2102 Beitrag anzeigen
    Wenn ich jetzt nachtanke z.b 800L und gebe diese 800L ein, rechnet er nur noch von 800L alle 1224sec einen Liter runter und vergisst den alten Füllstand.
    Was heißt eingeben? Wenn das Eingabefeld die selbe Variable ist wie der Zähler dann schreibst du mit deiner Eingabe doch über die 4000l drüber.

    Entweder du gibst den aktuellen Zählerstand + 800l ein, oder noch einfacher, du machst dir ein zweites Eingabefeld in dem du die Menge einträgst die du nachtankst. Daneben noch einen Button der die dort eingegebenen 800l auf den aktuellen Zählerstand (4000l) aufaddiert.
    Dann musst du nicht jedes mal Kopfrechnen.

    (Thomas war schneller...)
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  2. #12
    Registriert seit
    20.01.2015
    Beiträge
    71
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Okay, ich habe es mal versucht, meint ihr das so?

    Also über das erste Eingabe/Ausgabefeld (Füllstand) mit der Variable (Füll.) sage ich der Steuerung das z.b 4000L Heizöl sich im tank befinden. Von dieser rechnet die CPU alle 1224 sec 1 Liter runter. Über ein zweites Eingabefeld (nachtanken) mit der Variable (Nach.) wird der alt Zählerstand (Füll) und der neue Nachtankwert zusammen addieret, wenn ich dieses über eine Schlaltfläche (Bit) bestätige.

    Nochmal auf die Simulation zukommen, ich habe es schon mehrfach versucht, aber nicht hinbekommen. Gibt es ne Möglichkeit, die Steuerung und das HMI gleichzeitig am Rechner virtuell verbinden zu können, um mein Projekt virtuell zu testen.


    Bildschirmfoto 2015-04-04 um 16.28.02.jpgBildschirmfoto 2015-04-04 um 16.28.16.jpgBildschirmfoto 2015-04-04 um 16.28.28.jpg

  3. #13
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.741
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bjoen2102 Beitrag anzeigen
    Nochmal auf die Simulation zukommen, ich habe es schon mehrfach versucht, aber nicht hinbekommen. Gibt es ne Möglichkeit, die Steuerung und das HMI gleichzeitig am Rechner virtuell verbinden zu können, um mein Projekt virtuell zu testen.
    Das sollte funktionieren wenn du die PG/PC Schnittstelle passend einstellst:

    https://support.industry.siemens.com.../view/88193789

  4. #14
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.354
    Danke
    455
    Erhielt 694 Danke für 519 Beiträge

    Standard

    Das hast du richtig verstanden.

    Allerdings muss du sicher gehen das dass Nachfüll-Bit nur einmal vom Addier-Baustein ausgewertet wird, damit
    die Menge nicht mehrmals aufaddiert wird.

    Da du das Nachfüllbit im IN-Bereich deklariert hast würde ich zwischen Nachfüllbit und Addier-Baustein noch eine Positive Flanke sezten. Sofern du den gezeigten Eingang am umfassenden FB nicht schon mit ner Flanke beschalten hast.
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  5. #15
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    73
    Danke
    6
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    warum stellst du denn den Verbrauch bzw. den Füllstand über einen Betriebsstundenzähler dar?
    Eine Erfassung des Füllstandes über einen Füllstandssensor wäre doch sinnvoller und effektiver. Immerhin müsste man dann auch nicht mehr die nachgefüllte Menge Heizöl eingeben.

    Vielleicht hat es ja aber auch einen speziellen Grund, dass der Betriebstundenzähler verwendet wird.


    Gruß
    Olli

  6. #16
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Bjoen errechnet den Verbrauch aus den Brennerbetriebsstunden x dem Verbrauch / h aus. Daher der Betriebsstundenzähler.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  7. #17
    Registriert seit
    20.01.2015
    Beiträge
    71
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Der Grund warum ich meinen Füllstand über Betriebsstunden berechne ist der, ich bekomme keinen Füllstandssensor von oben in die Stahltanks, die Öffnung hat nur einen sehr kleinen Durchmesser, und die Kellerdecke in diesem Raum sehr niedrig ist.
    Meine Großeltern haben diesen Keller nachträglich angebaut und wahrscheinlich die Wände erst gemauert nach dem die Tanks drinne standen.


    Vielen Dank an Thomas_v2.1 und Ronin, ihr habe mir sehr geholfen, auch das mit der Simulation klappt jetzt wunderbar.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 15:09
  2. Füllstand in der SPS Deklarieren
    Von sapor123 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 15:59
  3. Füllstand in Durchflussmenge
    Von Fabix im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.11.2009, 08:16
  4. Füllstand ...
    Von Nutellla im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 07:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •