Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 103

Thema: Bin ich der Einzige der wirklich zufrieden ist mit TIA ?

  1. #81
    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    466
    Danke
    25
    Erhielt 38 Danke für 35 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @miasme

    Das klingt nach einem Umfangreichen Program. Was hast du für eine Steuerung?

    Wie lange hast du dich mit den neuen Steuerungen befasst um das so hinzukriegen?

    Ich finde SETIO und GETIO sehr schöne funktionen um Profinet teilnehmer anzusteuern. Das entschlüsseln der Bits direkt in ein Strukt ist sensationell einfach. Und als übergabe gibts du eine Hardwarenummer und schon kannst du Eingänge nachträglich schieben oder Namen ändern ohne dein Program anpassen zu müssen.

  2. #82
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.793
    Danke
    144
    Erhielt 1.706 Danke für 1.238 Beiträge

    Standard

    Nur ist an Arrays mit UDT nix neues. Das war alles schon in SCL mit den alten Steuerungen möglich, vollsymbolisch.
    Plus die Funktionen mit Any-Zeigern usw. die jetzt nicht mehr möglich sind, bzw. nur mit gleichwertigen Frickelfunktionen wie Peek und Poke.

  3. #83
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RogerSchw85 Beitrag anzeigen
    Ich finde SETIO und GETIO sehr schöne funktionen um Profinet teilnehmer anzusteuern. Das entschlüsseln der Bits direkt in ein Strukt ist sensationell einfach. Und als übergabe gibts du eine Hardwarenummer und schon kannst du Eingänge nachträglich schieben oder Namen ändern ohne dein Program anpassen zu müssen.
    Man frage sich jetzt schon langsam:
    SFC14/15 gibts schon seit mittleren Ewigkeiten, auch bei Step 7.

    Die einzige Neuerung ist die HW-ID, welche die Sache vielleich optisch ein wenig verschönert.
    Könnten wir jetzt mal über echte Neuerungen Sprechen und nicht alten Wein in zerkratzten neuen Gläsern.

    Das gilt übrigens auch für das SCL-Beispiel von miasma.
    Die einzige quasi Neuerung oder eher Verbesserung in diesem Thread ist dann also wirklich das Program Alarm, welches es scheinbar wert ist, sich mal näher damit zu befassen.

    Ja der SCL-Editor ist besser, aber auch teilweise wieder nicht wg. Spezial Dreck wie " " oder # ... als Variablen-Prefix,
    was mich insofern trifft, als das ich gewisse Grundfunktionen habe, die exakt den identischen Code aufweisen bei:
    Siemens, Codesys, Panasonic, und wenns sein muss sogar PCWorx.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #84
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.260
    Danke
    537
    Erhielt 2.707 Danke für 1.956 Beiträge

    Standard

    Ich gebs auf, ich glaube, Siemens hat hier ein paar echte Trolle engagiert!

    @Miasma
    Alles in einem DB oder eben direkt codiert, toll, das ist natürlich einfach, aber darum gings nicht!

    @RogerSchw85
    Ja, echt sensationell, whow!

    @Ronin
    Das schau ich mir morgen mal an, könnte was werden, mal sehen.
    Aber du hast Recht, nix symbolisch natürlich.

    @Ralle
    Ende
    Geändert von Ralle (27.04.2015 um 22:32 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #85
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    309
    Danke
    23
    Erhielt 160 Danke für 88 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RONIN Beitrag anzeigen
    Die Störungen heißen schließlich Anlage.Teilbereich.Betriebsmittel.Stoe.Versorgung und Anlage.Teilbereich.Betriebsmittel.Stoe.Betriebsmeldung und nicht Anlage.Teilbereich.Betriebsmittel.Stoe.X1 und .X2
    Das ist ja mein Problem. In dem Fall sind Slice-Nummern nicht viel besser als Bitadressen. Da fehlt mir noch die Lösung für.
    Ja, symbolisch ist das nicht

    Ich hätte gerne, dass man das wie einen UDT definiert und dann innerhalb eines DB mehrere davon verwenden kann.

    'n schön' Tach auch
    HB

  6. #86
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    309
    Danke
    23
    Erhielt 160 Danke für 88 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von miasma Beitrag anzeigen
    Welche SPS Entwicklungsumgebung bringt denn die Möglichkeit mit Variablennamen zur Laufzeit zusammenzubauen und nutzt dabei die Sprachen die im wesentlichen die IEC 61131 erfüllen ?
    Also Variablen zu Laufzeit symbolisch zusammen zu stöpseln ... nee nee nee
    ABER
    Zeiger auf Variablen, das wäre es
    nicht dieser verknorkste Variant.
    Abspeichern will ich sie
    und im nächsten Zyklus wieder verwenden.

    Vielleicht sollten die mal die dritte Ausgabe der 61131 lesen, das Kapitel über die Referenzen

    'n schön' Tach auch
    HB

  7. #87
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    309
    Danke
    23
    Erhielt 160 Danke für 88 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Ich weiß, aber das ist nicht die Lösung die ich brauche, Array ist klar, aber was gibt es denn nun Bausteinübergreifend??? Das kann ja wohl gar nicht sein, dass es dafür kein Mittel gibt. Und wenn nun einige schon das hohe Loblied auf TIA singen und alles voll symbolisch machen und so megazufrieden sind, dann muß es doch wenigsten für die grundlegensten Dinge eine Lösung geben. Etwas von Datenbaustein A nach B zu kopieren, was nicht als Array deklariert ist und das auch noch variabel, ist doch ein absolutes Muß, das kommt doch andauernd vor.
    Hi ihr frustrieten Leidensgenossen

    Ich hab zwar keine Rezepte, aber Stanzdaten.
    Die Daten für ein Bauteil liegen in einem DB. Dieser ist ein ArrayDB. Da stecken beliebig von einem UDT drin. Der UDT ist eine Stanzung, also sowas wie x-y Koordinaten und noch 9 andere Daten.
    Und wenn die Stanze jetzt was anderes Stanzen soll, dann muss ich nur einen anderen DB aktivieren.
    Der aktive DB steht in einer Variable vom Typ DB_ANY, faktisch ist das eine DB Nummer. Und an die Daten innerhalb des ArrayDB kommt man nur über ReadFromArrayDB dran. Man muss nicht wissen wieviele Stanzungen im ArrayDB drin sind. In jedem Zyklus schau ich nach, ob das Werkzeug wieder oben ist, dann erhöhe ich den Index und greife mit ReadFromArrayDB die nächste Stanzung. Und dann läuft im wesentlichen eine in Graph programmierte Kette ab, welche die Stanze kontrolliert.

    Das ist schon in etwa das was in der Prozessindustrie mit Rezepten gemacht wird. Alles einigermaßen flexible und symbolisch. Aber trotzdem nicht voll symbolisch, denn den aktiven DB muss man über dessen Nummer setzen -- wieder so ein Fleck auf der Weste, wo man sich denkt, dass S. sich nix gedacht hat.

    Also es geht schon einiges, aber die ArrayDB sind trotzdem irgendwie nur halb gar. Richtige Zeiger auf bekanntem UDT wären da um einiges flexibler.

    'n schön' Tach auch
    HB

  8. #88
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    309
    Danke
    23
    Erhielt 160 Danke für 88 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Nur ist an Arrays mit UDT nix neues. Das war alles schon in SCL mit den alten Steuerungen möglich, vollsymbolisch.
    Plus die Funktionen mit Any-Zeigern usw. die jetzt nicht mehr möglich sind, bzw. nur mit gleichwertigen Frickelfunktionen wie Peek und Poke.
    Das riecht und schmeckt nach Commodore64.
    Welcher Witzbold bei Siemens hat sich eigentlich die Namen einfallen lassen.
    Ist das Ironie eines vielleicht ebenfalls frustrieten Entwicklers.

    'n schön' Tach auch
    HB

  9. #89
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.367
    Danke
    457
    Erhielt 696 Danke für 521 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von miasma Beitrag anzeigen
    Welche SPS Entwicklungsumgebung bringt denn die Möglichkeit mit Variablennamen zur Laufzeit zusammenzubauen und nutzt dabei die Sprachen die im wesentlichen die IEC 61131 erfüllen ?
    Dann wären wir ja wenigstens wieder durchgängig. In den WinCC-Skripten stöpselt man sich ja schon seit Jahren seine Variablennamen zusammen. Wieder ein Punkt mehr in Buch für die totally integrated Automation...
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  10. #90
    Avatar von miasma
    miasma ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    308
    Danke
    16
    Erhielt 86 Danke für 48 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Ich gebs auf, ich glaube, Siemens hat hier ein paar echte Trolle engagiert!

    @Miasma
    Alles in einem DB oder eben direkt codiert, toll, das ist natürlich einfach, aber darum gings nicht!

    Ende
    Worum geht es denn dann bitte, wenn nicht um so einfach wie möglich, so sauber wie möglich, so lesbar wie möglich und so flexibel wie möglich ?

Ähnliche Themen

  1. Lösung: Wenn der Monitor bei Tia zu klein ist
    Von jabba im Forum Stammtisch
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 01:11
  2. Hallo erstmal, ich bin der NEUE ;-)
    Von Caddy im Forum Stammtisch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2014, 18:18
  3. Sagt mal, bin ich denn der einzigste...
    Von IBN-Service im Forum Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 07:53
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 12:14
  5. Ist Eplan wirklich Stand der Technik?
    Von exciter0816 im Forum E-CAD
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.06.2005, 09:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •