Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Warum haben die S7 nicht einfach eine Ethernet Anschluss?

  1. #1
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Huhu alle,
    mal eine Frage, da mir das mit der ganzen Kommikaton der SPS sehr spanisch vor kommt.
    Da brauche ich ein Programmierkabel,
    Dann mal ein Programmierkabel für das Panel.
    Zwischen Panel zur SPS spezeille Kabel und Bus.
    Von SPS zur SPS wieder anderes Kabel und Bus.
    Dauerhaft von SPS auf PC wieder anderes Kabel und Bus.

    Warum ist das den alles so?
    Könnte man nicht alles einfach mit TCI/IP machen und gut wärs?
    Ich habe nun 4 verscheidene Kabel an der SPS angestöpselt, jedes ein anderer Bus. Dann braucht alles Treiber etc.
    Was das alles Neu kostet ist ja beindruckend. Ein TS Adapter 300 Euro. Eine 340 etwa 312 Euro, nur ein normales rs 232 1/1 schon 16,50 Euro.

    Also ich finde das ein sehr grosses Manko an Siemens SPS

    Kann da mal nicht wer eien Verbesserungsvorschlag an Siemens machen?
    Oder vieleicht list das ja ein Ingenieur.
    Zitieren Zitieren Warum haben die S7 nicht einfach eine Ethernet Anschluss?  

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Denke mal, das kommt immer mehr, war halt vor 5 Jahren noch nix mit TCP/IP und S7. Inzwischen haben eineige SPS ja schon die Ethernet-Schnittstelle OnBoard. (319)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. #3
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Andere SPSen haben einfach 'nen RS232 und 'nen Ethernet-Anschluss. Bei Siemens wird eben mit jedem bisschen Geld verdient.

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.726
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Wobei das aber ein Problem ist mit dem sich so ziemlich jeder SPS-Hersteller "rumärgert" damit,
    ausnahmsweise mal kein Siemenstypisches Problem.

    Ich selbst programmiere zur Zeit in einiger Regelmäßigkeit 3 Hersteller von SPSen,
    mein "Programmierkabelkoffer" für CPU's / Bediengeräte wiegt ca. 5 kg und es befinden sich
    ca. 15 Verschiedene Kabel dieser Hersteller in diesem Koffer.

    Siemens hat das in dem Sinn, das man fast alles mit CP5X1X + MPI-Kabel programmieren kann, gar nicht mal so schlecht gelöst.

    Mfg
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Registriert seit
    27.03.2006
    Beiträge
    40
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi
    Könnte man nicht alles einfach mit TCI/IP machen und gut wärs?
    Das kannst du wenn du eine CP Baugruppe auf das Reck der SPS steckst dann kannst du die PC – SPS, SPS - SPS Verbindung realisieren bzw. kannst du auch über die Schnittstelle Programmieren.
    Und mit ProfiNet kannst du sogar ins Feld gehen und das ganze dann über ein Kabel (swith).
    Gruß eisen

  6. #6
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Die erste Hardware-Konfiguration muss man aber auch mit Ethernet-CP das erste mal über MPI übertragen, also kommt man ganz ohne Kabelkoffer nicht aus.Aber stimmt schon, bei vielen anderen Herstellern ist eine Netzwerkschnittstelle standardmäßig vorhanden.
    Auch wenn ich gerne mal wüsste wie vollständig bei diesen Geräten der TCP/IP-Stack wirklich ist, und ob man solche Geräte beispielsweise überhaupt am Internet betreiben könnte. Nicht dass die bei jedem nicht ganz standardkonformen Paket (oder mutwillig nicht standardkonform) in einer Schleife hängenbleiben

  7. #7
    Avatar von maxi
    maxi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    TCP/IP hat ansich nichts mit dem Internet zu tun.
    Es ist einfach ein Datenprotokoll (Wie Profibus, MPI, PPL, RS232 ASCii, oder bei Drucker Printfox usw., etc.)

    Ist ser toll da man von 0.0.0.0 bis 255.255.255.255 Adressen vergeben kann, diese dann auch noch Ports von 0 bis 65550 zuweisen.

    Du schickst zuerst die Information der Adresse, dann den Komminkationsport und zulezt die Information. Das alles in kleinen Paketen.
    Durch die unterschiedlichen Ports kannst du verscheidene Daten gleichzeitig verschicken.

    Entwickelt wirde das gnaze schon 1968 im Auftrag der NAsa und 1974 dann nochmals zu der heute bekannten TCP/IP verändert.

    Habe mich letztes jahr mal über ein 480 Seiten Welzer von Markt&Technik nur über TCP/IP her gemacht

  8. #8
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi
    Entwickelt wirde das gnaze schon 1968 im Auftrag der NAsa und 1974 dann nochmals zu der heute bekannten TCP/IP verändert.
    Ganz so Zivil war der Auftraggeber nicht, das Ganze lief unter der Regie der (D)ARPA, die direkt dem US-Verteidigungsministerium unterstellt war. Darum nannte sich das heutige Internet damals noch ARPANET. Mehr dazu z.B. hier.


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  9. #9
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    633
    Danke
    8
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Naja, das Hauptproblem ist das Ethernet nicht unbedingt industiretauglich ist, da es sehr störanfällig ist und die Kabel nur geringen mechanischen Belastungen standhalten.

    Deshalb hat sich Profibus als Standard durchgesetzt.


    Für den Anschluss eines PGs könnte man eine einheitliche Schnittstelle einführen, das wäre ein Fortschritt.
    Ich denke aber das sich auch in diesem Fall nicht Ethernet sondern früher oder später Profibus oder MPI als Programmierschnittstelle durchsetzen wird.

  10. #10
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.726
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich möchte ja jetzt nicht behaupten das Profibus schlecht ist,
    aber der einzige Grund warum sich Profibus neben allen anderen Bussystemen
    als vermeintlicher Standard durchgesetzt hat, ist doch eher, weil Siemens dies
    mit Steuerungen die Profibus OnBoard haben und entsprechend Marketing propagiert hat.

    Weil so wirklich Standard ist Profibus fast ausschließlich nur in der Welt des grünen Riesen.

    Ich kann mir auch absolut nicht vorstellen, das Profibus, geschweige denn MPI jemals zur Standardschnittstelle zum Programmieren werden wird.
    Jedenfalls nicht Herstellerübergreifend.

    Was dabei rauskommt wenn man versucht sowas Herstellerübergreifend zu normen,
    sieht man ja ziemlich schön an der Vielfalt der IEC1131 Programmiersysteme.

    Da hat Ethernet als Programmierschnittstelle mit Sicherheit die größeren Chancen.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. Warum stehen so viele Windkraftanlagen einfach nur rum??
    Von MeisterLampe81 im Forum Stammtisch
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 21:45
  2. Verbindung via Ethernet klappt nicht mehr... warum?
    Von bigrey im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 14:08
  3. warum läuft dieser einfach FUP nicht ganz korrekt
    Von forellengarten im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 11:56
  4. Anschluss von Panel-PCs an Industrial Ethernet
    Von generalharm im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 11:52
  5. S7 300 Datenbausteine.Haben die eine Kennung?
    Von plc_tippser im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.02.2005, 10:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •