Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Y-Link Nutzdaten

  1. #1
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Gemeinde,

    ich habe eine Frage die sich mit dem Y-link und den Nutzdaten beschäftigt.

    Ich habe bspw. 3 Slaves an den Y-Link hängen. Alle 3 Slaves (jeweils 8 Bytes E/A) senden ihre Daten in die hochverfügbare Master Cpu.
    Laut Handbuch werden die Nutzdaten aus allen Slaves hinter dem Y-Link zusammen gefügt und dann an die Master Cpu weitergeleiten in der Reihenfolge der Profibusadresse. Schickt also der Y-Link (Adresse 10) dann an die Master Cpu (1) ein Telegramm mit 24Byte Nutzdaten unter seiner Profibusadresse ab?
    Ist da mein Verständniss richtig?

    Im Master Cpu Programm greife ich per Lade Befehl auf den E/A Adressbereich der Slaves zu. Woher weiß die Master Cpu hinter welchem Y-Link (eigene Profibus Adresse)
    der angefragte E/A Adressbereich ist?

    Vielen Dank.

    Gruß,

    derprof
    Zitieren Zitieren Y-Link Nutzdaten  

  2. #2
    Registriert seit
    27.07.2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    480
    Danke
    84
    Erhielt 160 Danke für 90 Beiträge

    Standard

    Nein, so wie ich den YLink verstehe leitet dieser einfach die Telegramme weiter. Es sollte also für den Master keinen Unterschied machen ob die Daten über einen YLink laufen oder nicht, so wie bei einem OLM oder einem Repeater auch.
    Regards NRNT

  3. #3
    derprof ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hier mal der Auszug aus dem Handbuch:

    Nutzdaten des Y-Link
    Das DP-Nutzdatentelegramm des Y-Link ist abhängig von der Anzahl der projek-
    tierten DP-Slaves. Es setzt sich zusammen aus der Aneinanderreihung der Daten-
    blöcke der projektierten DP-Slaves. Die Datenblöcke sind nach aufsteigender DP-
    Adresse sortiert.
    Bei Ausfall eines DP-Slaves werden zuerst die zugehörigen Eingangsdaten im
    Nutzdatentelegramm des Y-Link rückgesetzt. Anschließend werden die entspre-
    chenden Informationen in das Diagnosetelegramm eingetragen.
    Bei Wiederkehr des DP-Slaves werden zuerst Infomationen in das Diagnosetele-
    gramm eingetragen. Einige DP-Zyklen später stehen dann die gültigen Eingangs-
    daten des DP-Slaves im Nutzdatentelegramm des Y-Link wieder zur Verfügung


    Ist ein Y-Link etwas anderes als ein Y-Koppler?
    Nach meinem Verständniss besteht ein Y-Link aus bspw. 2 IM153-2 und 1 Y-Koppler.

    Und laut Datenblatt für das IM-153-2 unterstüzt dies Routing , was ja deine Aussage entspricht.


    Routing of frames of the slave initiative
    The IM 153-2BAx2 support routing of frames of the slave initiat
    ive. In so doing, the frames of
    devices are passed behind the link to the higher-level controll
    er.
    This routing can be used, for exam
    ple, to operate SINAMICS driv
    es behind the Y Link if the
    trace function is being used with the STARTER commissioning too

    Geändert von derprof (26.04.2015 um 18:09 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. IO-Link
    Von Inflames im Forum Sensorik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.2013, 09:05
  2. IO-Link
    Von Inflames im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.2013, 09:05
  3. Net Link Compact / Net Link Pro
    Von JandeFun im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 12:16
  4. IO-Link
    Von Speedo im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 07:45
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 13:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •