Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Einschaltverzögerung einen Wert vorgeben

  1. #11
    REAL ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    14
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Dem SFB4 Timer kann ich jetzt den gewünschte Zeitwert in Stunden und Minuten vorgeben das passt auch alles soweit. Leider gibt dieser Timer aber nicht die Zeit aus wie lange er noch läuft sondern wie lange er schon läuft. Diese Ausgabe habe ich jetzt bereits wieder in Stunden und Minuten umgerechnet das passt auch noch alles. Jetzt würde ich aber gerne die Zeit ausgeben wie lange der Timer noch läuft und daran scheine ich zu scheitern. Ich wollt jetzt ganz schlau einfach die aktuellen Zeitwerte von den eingegebenen Abziehen und fertig, leider kommt da aber nicht das gewünschte heraus. Weil meine Umrechnung gibt mir ja erst nach 60 Minuten eine Stunde aus und somit kann meine Berechnung schon nicht mehr stimmen den wenn ich vier Stunden vorgebe, dann habe ich ja schon nach einer Minute keine vier Stunden mehr. Bei meiner Berechnung habe ich das aber bis 60 Minuten abgelaufenen sind. Ich hätte es gerne so, dass wenn ich vier Stunden eingeben, mir die Restlaufzeit dann zuerst als vier Stunden, null Minuten ausgegeben wird und nach einer Minute dann als drei Stunden, 59 Minuten und dann immer so weiter bis null Stunden, null Minuten.

    Hat jemand eine Idee oder Tipp für mich wie ich das machen/ programmieren muss

  2. #12
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    An dieser Stelle wäre dein bisheriger Coe schon ganz interessant.
    Aber davon mal unabhängig :
    Die SFB4 bekommt als Vorgabe einen Millisekunden-Wert und als Ergebnis bekommst du auch einen Millisekunden-Wert.
    Die beiden subtrahierst du voneinander und rechnest dann die Differenz in Stunden und Minuten um.

    Aber zu der anderen Sache noch :
    Wie realisierst du denn jetzt deine Zeit-Vorgaben-Eingabe ?
    Wie gibst du z.B. 1 Std. 45 Minuten ein ?

    Gruß
    Larry

  3. #13
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.227
    Danke
    534
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Kann ich nicht nachvollziehen.
    Wenn du mit dem Timeformat arbeitest geht das hanz einfach. Du kannst so die Zeiten direkt am Panel eingeben und anzeigen. (wie schon geschienen, fürs Panel in Daten_Time zerlegen und zum anzeigen in eine solche Variable hineinschreiben. Am Panel an der Anzeige kann man ausählen, dass man nur die Zeit anzeigen möchte.


    TimeTest.jpg

    Wenn du mit getrennten Variablen für Minuten und Stunden arbeitest, dann rechne doch alles in Minuten (oder Sekunden) um, zeihe es voneinander ab und dann trennst du es wieder.
    Zum Trennen siehe Operator MOD, der läßt sich da gut verwenden.!
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #14
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    673
    Danke
    22
    Erhielt 143 Danke für 135 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von REAL Beitrag anzeigen
    Dem SFB4 Timer kann ich jetzt den gewünschte Zeitwert in Stunden und Minuten vorgeben das passt auch alles soweit. Leider gibt dieser Timer aber nicht die Zeit aus wie lange er noch läuft sondern wie lange er schon läuft. Diese Ausgabe habe ich jetzt bereits wieder in Stunden und Minuten umgerechnet das passt auch noch alles. Jetzt würde ich aber gerne die Zeit ausgeben wie lange der Timer noch läuft und daran scheine ich zu scheitern. Ich wollt jetzt ganz schlau einfach die aktuellen Zeitwerte von den eingegebenen Abziehen und fertig, leider kommt da aber nicht das gewünschte heraus. Weil meine Umrechnung gibt mir ja erst nach 60 Minuten eine Stunde aus und somit kann meine Berechnung schon nicht mehr stimmen den wenn ich vier Stunden vorgebe, dann habe ich ja schon nach einer Minute keine vier Stunden mehr. Bei meiner Berechnung habe ich das aber bis 60 Minuten abgelaufenen sind. Ich hätte es gerne so, dass wenn ich vier Stunden eingeben, mir die Restlaufzeit dann zuerst als vier Stunden, null Minuten ausgegeben wird und nach einer Minute dann als drei Stunden, 59 Minuten und dann immer so weiter bis null Stunden, null Minuten.
    Hier ein printscreen wie du das konte berechenen:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #15
    REAL ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    14
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Vielen Dank euch allen für eure Hilfe und Unterstützung.
    Ich habe jetzt alles so programmiert dank eurer Hilfe das alles so funktioniert wie ich mir das vorgestellt hatte.
    Auch ein Maurer kann mit Unterstützung von so freundlichen Menschen wie euch und Einsatz von sich selbst etwas erreichen beim programmieren.

    Vielen Dank nochmals an Alle wo mich unterstützt haben!

Ähnliche Themen

  1. Wie weise ich variabeln einen Wert zu?
    Von sanoj im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.01.2014, 19:25
  2. CoDeSys Wago Timer wert vorgeben ?!
    Von Neonos im Forum WAGO
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 17:28
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 14:21
  4. S7-1200 globale Variablen Wert vorgeben
    Von MandiNice im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2011, 10:55
  5. TagLogging nur einen Wert schreiben
    Von Hans17 im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 11:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •