Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Im151-3 PN Busfehler obwohl *getauft*

  1. #21
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.639
    Danke
    377
    Erhielt 803 Danke für 644 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Crack123 Beitrag anzeigen
    Ich möchte zb. vermeiden das die IP Adressen sich irgendwie überschneiden ( Fremdgeräte PG etc. ),
    daher einfach fixe IP Adresse und gut ist, die kann man auch schön in Übersichtsgrafiken eintragen für die Nachwelt
    Ich glaube du hast es missverstanden.
    Die IP Adressen sind fix und in dein STEP7 Projekt konfiguriert. Die Profinet IMs braucht man nur taufen mit die Namen. Dann bekommen die IMs die IPs wie im STEP7 Projekt konfiguriert (und in der S7 CPU geladen).
    Du kannst die IP Adressen dokumentieren wenn du willst. Aber wichtiger sind die PN Gerätenamen zu dokumentieren.

    Wenn auf irgendeiner Grund den Bedarf auftaucht die IP Adressen zu modifizieren, dann braucht man nur der geänderte Konfiguration in der S7 CPU zu laden, nicht in jeden IO Device. Diesen Vorteil geht verloren wenn du die IP Adressen in die IO Devices fest speichert.
    Wenn du nur wenige IO Devices hast, ist es nicht so wichtig. Aber wenn man ein grossen Anlage mit zig Anzahl IO Devices, dann ist es eine wichtigen Thema.

    Wenn du das lieber hast, dann speicher die IP Adressen in die IMs.
    Jesper M. Pedersen

  2. #22
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.843
    Danke
    30
    Erhielt 942 Danke für 819 Beiträge

    Standard

    Hi,

    und weißte was das beste ist?
    Du brauchst nicht mal nen Switch für den MRP, das ganzer kannst du rein mit CPU und IM alleine machen, die aktuelle 315-2 PN/DP V3.2 kann nämlich als Rinmanager arbeiten

    Gruß
    Christoph

  3. #23
    Crack123 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    303
    Danke
    16
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Gut so oder so die IP Adressen bleiben fix ( bzw. werden so vorgegeben vom Controller ) so wie sie eingestellt wurden Ok das ist erstmal gut.

    Im Endeffekt muss man die Namen der IOs ja auch nur Dokumentieren falls mal eine MMC defekt ist oder es einen Hardwaretausch zu einem anderen IO Typ kommen sollte
    da ja der Name eh auf der Karte ist bzw. die Daten.

    Das einzige was mich extrem stört am Profinet ist die relativ kurze Anbindung <100m ,
    hätte hier einige Wege die gut und gerne 150-250 m haben die Ich dann mit Profibus überbrücken werde,
    LWL würde mir nicht so zusagen weil man wieder Neue Hardware braucht usw.



    Zitat Zitat von ChristophD Beitrag anzeigen
    Hi,

    und weißte was das beste ist?
    Du brauchst nicht mal nen Switch für den MRP, das ganzer kannst du rein mit CPU und IM alleine machen, die aktuelle 315-2 PN/DP V3.2 kann nämlich als Rinmanager arbeiten

    Gruß
    Christoph

    Gut zu wissen aber brauch so oder so einen Switch da ich ja auch ein HMI an der CPU haben werde später...3 Stecker auf 2 Ports geht schwer.

  4. #24
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.843
    Danke
    30
    Erhielt 942 Danke für 819 Beiträge

    Standard

    Hi,

    dann häng halt einfach die HMI auch in den Ring, die Panels können teilweise auch MRP
    Das mit den <100m ist eigentlich mehr für IRT relevant, bei RT kannst du auch längere Strecken nehmen.

    Gruß
    Christoph

  5. #25
    Crack123 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    303
    Danke
    16
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Wenn ich mir unsere Kabelschächte so ansehe ( 400/1000V Leitungen Leistungen bis 1MW usw. ) wäre ich schon froh wenn es bei 100m Störungsfrei funktioniert, möchte da nicht wirklich experimentieren

    Das Panel im Ring find ich jetzt übertrieben, außerdem 1 freier Port für einen Laptop schadet auch nicht, aber klar man würde keinen Switch brauchen,
    mal sehen was die Zukunft bringt, die 25 Jahre alte Vorgängersteuerung schreit schon um Hilfe

  6. #26
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.317
    Danke
    932
    Erhielt 3.331 Danke für 2.689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von ChristophD Beitrag anzeigen
    Das mit den <100m ist eigentlich mehr für IRT relevant, bei RT kannst du auch längere Strecken nehmen.
    Das hat eher nichts mit IRT oder RT zu tun. 100m ist einfach das festgelegte Limit für Kupfer-TP-Ethernet.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Crack123 (03.03.2016)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2012, 11:11
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 11:42
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 11:26
  4. FI löst aus, obwohl Sicherung draußen
    Von visu90 im Forum Stammtisch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 12:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •