Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Hilfe, IO-Link Tia-Portal

  1. #1
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    LG
    Beiträge
    24
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich habe da mal wieder ein Problem.
    Ich habe eine 1513 PN , ein Phönix IO-Master (AXL E PN IOL8 DI4). An dem IO-Master sind IFM O6H309 IO-Link Lichttaster angeschlossen.

    Ich würde gerne den Schaltpunkt der Sensoren von der Steuerung aus verändern.
    Was muss ich in der Hardware für Submodule hinzufügen (2,4,8,24,32 Byte lesen schreiben ???) woher weiß ich das? wo liegen die Werte in dem Sensor?
    oder muss der Sensor erst mittels IFM Software parametriert werden?

    Kann ich dann den Siemens Baustein (IO_Link_Divice) nehmen, wie wird dieser dann parametriert?
    https://support.industry.siemens.com...dti=0&lc=de-WW

    Ich hoffe mir kann einer weiter helfen. Ich bin am ende meines Latains

    vielen Dank schon mal

    Nils
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren Hilfe, IO-Link Tia-Portal  

  2. #2
    Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    129
    Danke
    15
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Ich kenne den Sensor zwar nicht, aber du da müsste eigentlich eine kleine IO-Link Übersicht dabei sein. Die 2,4,8,24,32 Byte geben an, wie viele Prozessdaten dein Sensor liefert. Entsprechend musst du das richtige Modul stecken. Die Struktur der Prozessdaten sollte ebenfalls in der Anleitung des Gerätes beschrieben sein (Schaltbit, Qualität etc.).

    Den IO_LINK_DEVICE Baustein kannst du für das lesen/schreiben von Servicedaten (ISDUs) verwenden. Hier wieder der Verweis auf die Anleitung --> Beschreibung der SD (Datentyp, index, R/W Zugriff).

    Erster Versuch (Auslesen des Vendor-Names):
    CAP = 255 (ist normalerweise so, wenn nicht anders in der IOLM Anleitung beschrieben)
    ID = HW-Identifier des IOLM Kopfmoduls (siehe Modulconfig TIA-Portal)
    Port = Port Nummer des verwendeten IOLM beginnend mit 1.
    Index = 16 (Vendor Name) ist standardisiert
    Subindex = 0
    RW = false
    Req = Positive Flanke

    Am Datenausgang (Array[0..231] of byte) sollten anschließend die ausgelesenen Daten verfügbar sein.

    Viel Erfolg

  3. #3
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.773
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Bei ifm findets Du die IODDs und die Beschreibung der IO-Link-Schnittstelle hier: http://www.ifm.com/products/de/ds/O6H309.htm
    Reiter weitere Informationen.

    Am Phoenix Master musst Du das Modul ein Byte Input nehmen.
    Du kannst größer werden aber nicht kleiner, was bei einem Byte aber auch nicht möglich ist

    Phoenix Contact hat kein Device Tool, wie Du es von Siemens PCT kennst.
    Du kannst entweder den Sensor über dein SPS Programm mit dem IO-Link-Call parametrieren, wie es Beckx-net beschrieben hat.

    Wenn Du Dir die Arbeit sparen willst, kannst du den Sensor z.b. mit http://www.ifm-datalink.com/ifmdlde/...der-sensor.htm vorparametrieren.
    Anschliessend an den Master anschliessen und die eingestellten Daten in den Datenspeicher des Masters einlesen lassen.

    Btw: Wenn Du Datastorage am Phoenix-Master nutzen möchtest, musst Du zwingen die Sensoridentifikation eintragen.
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  4. #4
    Bananenbier ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    LG
    Beiträge
    24
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank schon mal für die nützliche Hilfe.

    Ich habe mir jetzt den IFM Linerecorder bestellt um den Sensor zu parametrieren. schon mal gut.

    Ich möchte ja aber erstmal nicht die Servicedaten (ISDUS) auslesen, sondern würde ja gerne das ganz normale DI von Sensor (das klappt ja)
    und möchte nun aber von der Steuerung aus den Schaltpunkt des Sensors ändern. Oder sind das Servicedaten?
    Geht das dann über den E/A-Bereich der des Moduls welches ich ausgewählt habe?

    http://www.ifm.com/ifmweb/downcont.n...-IODD11-de.pdf

    Das wäre dann ja Index 60 und 550 die ich übertragen müsste oder? das ist doch dann nicht nur 1 Byte oder?

    Ich hoffe ich könnt mir nochmal helfen.
    Vielen Dank schon mal

    Nils

  5. #5
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.773
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Ich hoffe Du hast auch an das passende Interface E30396 oder E30390 gedacht.
    Sonst hilft Dir LineRecorderSensor nicht viel

    Bei IO-Link gibt es drei Datenkanäle:

    Prozessdaten: Da kommt Dein Schaltsignal = Objekt erkannt an. Zyklisch
    Parameterdaten: Hier kannst Du Dein IO-Link Device parametrieren. Bei Siemens gibt es hierfür den IO-Link-Call Baustein. Dieser Baustein bildet das Grundgerüst der Kommunikation ab. Die Kommunikation läuft azyklisch. Wie Du diesen Baustein beschalten musst hat Beckx-net bereits beschrieben.
    Eventdaten. Hier meldet das IO-Link Device Informationen an den Master. In deinem Fall kannst Du diesen Kanal aber vergessen, da die Siemens Master die Events noch nicht an die CPU weiterreichen

    Bei dem Sensor, den Du einsetzen willst, hast Du zwei Möglichkeiten, den Schaltpunkt einzustellen:

    Über die Potentiometer, oder über die Parameter. Du musst nur aufpassen, das sind zwei getrennte Wege die nicht syncronisiert werden.

    Du hast es genau richtig beschrieben:
    Index 550 Subindex 0 auf 0 = Fern stellen. Die Länge muss hier 1 sein.
    Index 60 Subindex 1 auf den entsprechenden Schaltpunkt stellen. Die Länge musst Du hier mit 2 angeben

    Wir können auch gerne mal telefonieren.
    Schick einfach ne PN.
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  6. #6
    Bananenbier ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    LG
    Beiträge
    24
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Schon mal danke für die hilfreiche Antwort.
    Ich werd es morgen mal versuchen, wenn ich noch Probleme habe komm ich gerne auf dein Angebot zurück.

    Muss ich dann den IO-Link-Call zwei mal aufrufen?
    Einmal für Index 550 und für 60?
    Und in der Hardware parametrier ich dann mit 2 Byte Ausgang? Oder doch nicht?

    Danke nochmal
    Nils

  7. #7
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.773
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Du kannst den IO-Link Call zweimal aufrufen. Mehrfachaufrufe machen aber deinen Programmcode riesig.
    Ich hab das über eine Schrittkette gelöst.

    Und in der Hardware parametrier ich dann mit 2 Byte Ausgang? Oder doch nicht?
    NEIN


    CAP = 255
    ID = HW-Identifier des IOLM Kopfmoduls (siehe Modulconfig TIA-Portal)
    Port = Port Nummer des verwendeten IOLM beginnend mit 1.
    Index = 60
    Subindex = 1
    RW = true
    Req = Positive Flanke


    CAP = 255
    ID = HW-Identifier des IOLM Kopfmoduls (siehe Modulconfig TIA-Portal)
    Port = Port Nummer des verwendeten IOLM beginnend mit 1.
    Index = 550
    Subindex = 0
    RW = True
    Req = Positive Flanke



    Du brauchst keine Ausgänge.
    Der IO-Link Call Baustein läuft über SFB52 und 53
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  8. #8
    Bananenbier ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    LG
    Beiträge
    24
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hmmm, klappt immer noch nicht.

    Ich bin einfach zu blöd!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Bananenbier (28.05.2015 um 16:07 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.773
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Das sieht doch gar nicht schlecht aus was du gemacht hast



    Was ich nicht verstehe, warum verwendest Du zwei verschiedene Hardware IDs
    Hast Du zwei Master?

    Bei der ID 107 sagt Dir der Siemens SFB, dass er gar nicht kommunizieren kann.

    Bei der ID 108

    0x8004 No IOLD Kein Device verfügbar bzw. Port in DI/DO
    Modus bzw. Device unterstützt keine SPDU

    Kommt diese Meldung. Wie hast Du den den Phoenix Master konfiguriert?
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  10. #10
    Bananenbier ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    LG
    Beiträge
    24
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich denke auch das die 108 richtig ist.
    Den Phönix Master habe ich eigentlich nur die IP/Gerätenamen zugewiesen. mehr nicht

    liegt da Event. der Fehler. Phönix ha aber kein Tool zum parametrieren glaube ich und in der Hardware ist ja nicht soviel einzustellen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.2015, 12:25
  2. TIA Brauche Hilfe in s7 graph im Tia Portal
    Von flashgorny im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.01.2014, 20:26
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 08:37
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 08:33
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 18:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •