Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: SPB Sprung wird ständig durchgeführt

  1. #11
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    524
    Danke
    95
    Erhielt 109 Danke für 104 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Für die Sprungaktion ist der M 1.1 doch erst mal absolut uninteressant.

    @PeterHollanda,

    du lädst die Zahlenwerte verkehrt herum. Wenn M1.0 = 1, dann soll der Wert 3 ins MW 10 geschrieben werden. Bei dir wird dann aber 1 geschrieben.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu GUNSAMS für den nützlichen Beitrag:

    PeterHollanda (14.05.2015)

  3. #12
    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    190
    Danke
    32
    Erhielt 15 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dizzi33 Beitrag anzeigen
    ... wenn der m1.0 high ist soll zu KAL gesprungen werden, aber ganz egal was im Merker steht, er springt immer hin.
    Das stimmt so nicht ganz.
    Wenn der M1.0 high ist, springt das Programm zu KAL.
    Ansonsten springt das Programm nicht, sondern führt die nächsten beiden Befehle aus,
    um danach bei KAL weiterzumachen.

    Wenn du eine „Endweder/Oder-Routine“ brauchst, benötigst du, wie GUNSAMS geschrieben, einen weiteren Sprung.

    Oder eine andere Anordnung der Befehle.
    z. B.:

    L 3
    T MW10

    U M 1.0
    = M 1.1

    SPB KAL

    L 1
    T MW 10

    KAL: NOP 0

  4. #13
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    524
    Danke
    95
    Erhielt 109 Danke für 104 Beiträge

    Standard

    Vielleicht sollte man zur weiteren Erklärung für den TE schreiben:

    Lade- und Transferbefehle werden unabhängig vom VKE ausgeführt.

  5. #14
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    31
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    also: Problem ist durch den zusätzlichen Sprung ans Ende gelöst, der ganze Klimbim mit den Merkern und der Bedingung hab ich nur zum Ausprobieren
    des Sprungs verwendet,
    ABER, zum Verständnis(das ist jetzt wieder eine Frage): lt. AWL Hilfe, die ich jetzt als screenshot dazuhänge) wird entweder der Programmteil z w i s c h e n Sprungbefehl und Sprungmarke
    oder der Programmteil n a c h der Sprungmarke ausgeführt. Wie man gesehen (oder erlebt hat) stimmt das aber nicht, sondern wenn das VKE null ist wird alles ausgeführt, ist dann die Hilfe Mist?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #15
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.337
    Danke
    385
    Erhielt 218 Danke für 173 Beiträge

    Standard

    Der code funktioniert.
    Da mal hingestellt ob das er ein 2e Sprung braucht.


    Schaue dir das MW 10 mal an über ein Variabelen Tabelle.
    mach die 2e Anweisung weg, oder ein 2e Sprung und du wird sehen das die Sprungen geht.

    Sieht so aus das der Online anzeige des FC's seine letzte zugewiesene wert anzeigt und bleibt anzeigen.

    Das ist was ich meine

    Anhang 28610

    Bram
    Geändert von de vliegende hollander (14.05.2015 um 20:07 Uhr)
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  7. #16
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    31
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    im MW10 steht immer die 3, auch im Variablen beobachten, ohne den Endsprung funktioniert es nicht

  8. #17
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.337
    Danke
    385
    Erhielt 218 Danke für 173 Beiträge

    Standard

    Ja okee,

    Wenn das MW auf nul schreibst mit die Variabelentabelle, wenn der Sprung ausgeführt wirdt. sehst du das du das MW auf null schreiben kannst.
    Wenn der sprung nicht ausgeführt wird bleib die auf 3.
    In mein Beispiel dann..
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  9. #18
    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    190
    Danke
    32
    Erhielt 15 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dizzi33 Beitrag anzeigen
    lt. AWL Hilfe, die ich jetzt als screenshot dazuhänge) wird entweder der Programmteil z w i s c h e n Sprungbefehl und Sprungmarke
    oder der Programmteil n a c h der Sprungmarke ausgeführt.
    Dass der Programmteil zwischen Sprungbefehl und Sprungmarke ausgeführt wird, steht da nicht.
    Da steht, dass der Programmablauf an einer bestimmten Stelle fortgesetzt wird.
    Das heißt, ALLE nachfolgenden Befehle ab dieser Stelle werden ausgeführt.

    Das Programm arbeitet ja alle Befehle der Reihe nach ab.
    Was nicht übersprungen wird, wird abgearbeitet.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu hub für den nützlichen Beitrag:

    dizzi33 (14.05.2015)

  11. #19
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dizzi33 Beitrag anzeigen
    lt. AWL Hilfe, die ich jetzt als screenshot dazuhänge
    Es wäre perfekt gewesen, wenn Du in dem Screenshot mit der Hilfe nicht das beobachtete Programm verdeckt hättest. Dann wäre Dein Screenshot womöglich wirklich informativ geworden.

    Zitat Zitat von dizzi33 Beitrag anzeigen
    wird entweder der Programmteil z w i s c h e n Sprungbefehl und Sprungmarke
    oder der Programmteil n a c h der Sprungmarke ausgeführt.
    Nicht ganz. Da steht, daß entweder der Sprung ausgeführt wird oder mit der dem Sprungbefehl folgenden Anweisung fortgesetzt wird.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    dizzi33 (14.05.2015)

  13. #20
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.334
    Danke
    27
    Erhielt 129 Danke für 116 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    als KAL wird immer durchlaufen, weil im Zyklischen Ablauf dies ja nach
    L 1
    T MW 10 steht!

    Somit wird immer das L3 als letztes ausgeführt und in das MW10 geschrieben, egal ob nun M1.0 "1" oder "0" ist ...

    Code:
    U M 1.0
    = M1.1
    L 3
    SPB KAL
    L 1
    KAL: T MW 10
    so sollte es auch gehen ...
    Geändert von Boxy (15.05.2015 um 01:17 Uhr)

    „Eine Frage raubt mir den Verstand bin ich verrückt oder sind es die Anderen ?“

    Albert Einstein

Ähnliche Themen

  1. ständig unterwegs, ständig mobil erreichbar
    Von Perfektionist im Forum Stammtisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 12:05
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 07:01
  3. Sprung wird nicht ausgeführt
    Von plc_typ im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 09:39
  4. Problem mit Befehl SPB und SPBN
    Von danielch im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.10.2007, 08:15
  5. Frage zu SPB
    Von mega_ohm im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2007, 23:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •